Freitag, 9. September 2016

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Der letzte Beitrag

Im März 2012 erschien der erste Beitrag für die Frauenzeitschrift LISA unter dem Titel "Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens". Seit diesem Zeitpunkt berichtete ich einmal in der Woche über süße Rezepte. Insgesamt sind so über 200 Rezepte zusammengekommen. Heute werde ich vorerst den letzten Beitrag als LISA Küchenflüsterin verfassen, da das Leben 1.0 momentan meine Aufmerksamkeit benötigt und ich nicht mehr genügend Zeit für diese süßen Beiträge finde. 

Aus diesem Grund möchte ich heute nochmal die Gelegenheit nutzen und euch nochmal ein paar ganz besondere Beiträge zeigen bzw. euch erinnern. Um zu den entsprechenden Beiträgen und Rezepten zu gelangen, müsst ihr einfach auf die kursiv geschriebenen Rezepttitel klicken.

Das erste Rezept

Im allerersten LISA-Beitrag habe ich euch die Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Grenadinesahne präsentiert, die Teil meiner ersten Candy Bar war.


Die Torte besteht aus saftigen Schokoladenböden, die mit Grenadinesahne und frischen Erdbeeren gefüllt sind. Lecker!

Eure 3 Lieblingsrezepte

Es gibt Rezepte, die sind zu euren Lieblingen geworden. Diese Beiträge wurden besonders oft angeklickt und nachgebacken. Oft kann ich nicht voraussagen, welches Rezept ein Hit wird und welches nicht. Oft war ich überrascht, welche Rezepte bei euch besonders beliebt waren.

Der absolute Renner war der Mohn-Quark-Kuchen mit Zwetschgen und Zimtstreuseln. Ich hätte nie gedacht, dass das euer Lieblingsrezept wird, aber für diesen Kuchen habe ich unglaublich viele Komplimente bekommen.


Auch total beliebt war bei euch der Schoko Kirsch Guglhupf mit der perfekten Schokoglasur. Viele von euch waren total begeistert von der perfekten Schokoglasurhaube, die man ganz einfach nachzaubern kann.


Die Kombination aus Nougat, Nüssen und Schokolade ist einfach unglaublich verführerisch, deshalb waren die kleinen leckeren Puchheimer Törtchen wahrscheinlich auch so beliebt bei euch. Auch sie gehören in die Top 3 der beliebtesten Rezepte.


Welches Rezept war denn euer Liebling?

Der informativste Beitrag

Die meisten Infos gabs vor Kurzem im Beitrag über die verschiedenen Teigarten. Ich habe euch erklärt, welche Grundrezepte für Mürbeteig, Blätterteig und Co. ich gerne verwende, wie ich sie haltbar mache und welche Kuchen man aus diesen Teigen zaubern kann.


Meine Lieblinge

Ich habe alle der über 200 Rezepte selber zubereitet und vor allem auch probiert, deshalb möchte ich euch noch meine Lieblingsrezepte vorstellen.

Einer meiner Lieblingskuchen ist die Tarte Tatin, die so unglaublich knusprig und fruchtig schmeckt. Mit selbstgemachter Vanillesoße ist diese Tarte einfach ein Träumchen.


Mein zweites Lieblingsrezept ist der Mohnkuchen mit Birnen. Den habe ich mittlerweise schon öfter nachgebacken, allerdings ohne Birnen und Sahne, dafür mit einem Mürbeteiggitter. So schmeckt der Kuchen wie vom Bäcker. Ich liebe Mohnkuchen!


Mein letzter Liebling sind die Florentiner Törtchen. Florentiner sind eigentlich klassische Weihnachtskekse. Hier kommen sie als Törtchen daher und schmecken definitiv nicht nur in der kalten Jahreszeit.



Somit endet meine Ära als Küchenflüsterin. Zurück lasse ich, wie ihr sehen könnt, viele leckere Rezepte. Welches der Rezepte war denn euer Favorit?

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende.

Wir sehen uns vorerst nicht mehr unter dem Motto:


Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

Kommentare:

  1. Och, das ist ja schade!
    Aber ok, ich kann mir denken, dass du wirklich viel Zeit da hinein gesteckt hast. Und das Leben ändert sich eben stetig. Ich habe einige deiner Rezepte ausprobiert und mir gern Anregungen geholt. Jetzt gerade bin ich ganz begeistert von dem Mohn-Quark-Zwetschgen-Rezept. Das wird demnächst ausprobiert, das kannte ich noch nicht!
    Vielen Dank für deine vielen tollen Rezepte!
    Imke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich schade! Es ist noch nicht so lange her, das ich deinen Block entdeckt habe und ich bin total begeistert. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert mit vollem Erfolg. Es stehen noch so viele auf meiner Liste und ich hoffe deine Rezepte bleiben noch länger sichtbar.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen neuen Aufgaben. Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schade! Diese Beitragsreihe von Dir habe ich total gerne gemocht!
    Mein Lieblingsrezept, mehrfach nachgebacken und von ALLEN hochgelobt:
    Der Heidelbeer-Fladenkuchen! Ich liebe ihn abgöttisch :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ein bisschen schade, aber du hinterlässt ja einen wahren Berg Rezepten :)
    Ich kann mir nur vorstellen, wie Zeitintensiv deine wirklich sehr regelmäßigen Beiträge sein müssen. Ich selbst schaffe ja gerade einmal 4 pro Monat. Hut ab vor dieser Leistung.

    Viel Erfolg im Leben 1.0 :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    sehr schade, dass du die Reihe nicht mehr fortsetzen kannst, aber das Privatleben geht einfach vor und da gibt es immer Dinge, die nicht so mitspielen, wie man sich das vorstellt. Dafür haben wir ja noch genügend Rezepte, die wir nachbacken können... und danke, dass du hier gleich ein paar schöne Leckereien verlinkt hast! <3

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich finde es auch echt schade, habe regelmäßig bei den süßen Rezepten gestöbert und einiges ausprobiert.
    Aber verstehen kann ich dich auch, es ist echt sehr zeitaufwändig und du hast dir ja immer viel Mühe gemacht. Bei den Fotos kommt regelmäßig der Appetit mit ;).
    Ist es nun ganz "still" im Blog oder kommen noch Buchvorstellungen und Kochrezepte?
    Ansonsten alles Liebe und Gute für die kommende Zeit und vielleicht für neue Herausforderungen!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich finde es auch echt schade, habe immer wieder gerne in deinem BLOG gestöbert und auch schon einige Sachsen nachgekocht bzw. gebacken.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria