Dienstag, 23. August 2016

{Lass uns waffeln} Waffeln ohne Butter

Wisst ihr, was das tolle an Waffeln ist? Sie sind nicht nur schnell gemacht und schmecken unglaublich lecker, sondern sie sind so wandelbar, dass man sie ohne Probleme mal ohne Eier oder ohne Butter oder ohne Milch zubereiten kann. Das ist enorm praktisch, wenn man mal eine Komponente nicht im Hause hat und Sonntags Waffelhunger bekommt. 

So erging es mir Letztens: Hunger auf Waffeln, aber keine Butter im Haus. Kein Problem, denn es gibt auch Waffelrezepte ohne Butter oder Waffelrezepte in denen die Butter durch Öl ersetzt wird. Ich habe mich für ein Rezept ohne Butter und ohne Öl entschieden. In null Komma nichts war der Teig fertig und es duftete nach Waffeln. Netter Nebeneffekt: durch das fehlende Fett sind die Waffeln etwas kalorienärmer. Man könnte sie fast als "gesund" bezeichnen ;-) 


Bei mir gabs zu den Waffeln frische Vanillesahne aus dem iSi Sahnebereiter*, Heidelbeermarmelade und frische Heidelbeeren. Lecker! 

Für die Vanillesahne gebe ich einfach nur Sahne und etwas Vanillesirup in den Sahnebereiter und verwandle diese durch eine N2O Kapsel in leckere, luftige Vanillesahne.

Ausgebacken habe ich die Waffeln wie immer in meiner Waffelgöttin, dem
KitchenAid Artisan Waffeleisen*.

Waffeln ohne Butter
(für 2-3 große Waffeln) 

250ml Milch
2 Eier
50g Zucker
1 Prise Salz
180g Mehl
1Tl Backpulver

Alle Zutaten zu einem Waffelteig verrühren.

Das Waffeleisen vorheizen und für eine Waffel etwa 1/3 des Teiges auf die Backfläche geben. Das KitchenAid Waffeleisen muss nicht vorher gefettet werden. Die Waffeln etwa 4 Minuten backen.

Hinweis: Die Mengenangaben und Backzeiten beziehen sich auf das KitchenAid Waffeleisen. Backt man den Teig in einem herkömmlichen Waffeleisen erhält man etwa 4-6 Waffeln (je nach Größe des Waffeleisens) und muss diese jeweils etwa 2 Minuten backen.


Den Waffeln merkt man die fehlende Butter gar nicht an. Sie sind wunderbar knusprig geworden. 

Mit diesem leckeren Rezept wünsche ich euch eine wunderbare!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Kooperation KitchenAid

Kommentare:

  1. Hallo Maria ! Deine Waffeln sehen superlecker aus !! Macht das KitchenAid Waffeleisen einen großen (geschmacklichen) Unterschied zu einem einfachen Waffeleisen ? LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      Ich finde schon und da liegt an der Form der Waffeln und der Leistung des Waffeleisens. Die Waffeln aus dem KA Waffeleisen sind außen schön knusprig und Innen luftig. Bei einem herkömmlichen Waffeleisen sind die Waffeln viel zu dünn um wirklich luftig zu werden und meiner Erfahrung nach werden die Waffeln aus den einfachen Waffeleisen auch nicht besonders knusprig.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria