Freitag, 19. August 2016

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Nektarinen-Blaubeer-Kuchen mit Streuseln

Über 1000 Posts habe ich mittlerweile veröffentlicht. Da könnte man fast auf die Idee kommen, dass ich schon fast alles im Bereich Kuchen und Torten gebacken habe. Premieren sind da wirklich selten geworden, denn fast jede Frucht oder Geschmackskombination habe ich schonmal in einem Rezept ausprobiert.

Doch heute habe ich nach sehr langer Zeit mal wieder eine Premiere für euch, denn ich musste feststellen, dass ich noch kein einzigen Kuchen mit Nektarinen gebacken habe. Es wird dringend Zeit dies nachzuholen, deshalb habe gibt es heute einen leckeren Nektarinen-Blaubeer-Kuchen mit Streuseln für euch.


Nektarinen sind tolle Früchte, die mir jedes Jahr neben Pfirsichen, Melone, Aprikosen und diversen Beeren den Sommer versüßen. Von Juni bis September bekommt man die saftigen Sommerfrüchte im Supermarkt. Frisch schmecken die Nektarinen natürlich am besten, aber in so einem leckeren Kuchen sind sie auch nicht zu verachten.


Hier kommt das einfache Rezept:


Nektarinen-Blaubeer-Kuchen mit Streuseln
(für eine 26er Backform)

Für den Teig
250g weiche Butter
200g Zucker
4 Eier
Prise Salz
1/2 Tl Vanillepulver*
360g Mehl
2Tl Backpulver 

Für den Belag
3 Nektarinen
etwa 150g Blaubeeren (frisch oder TK)

Für die Streusel 
70g Mehl
60g kalte Butter
60g Zucker
Prise
Vanillepulver*

Für den Teig Butter und Zucker gut verrühren. Anschließend die Eier einzeln unterrühren. Salz, Vanillepulver, Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterheben, bis ein homogener Teig entstanden ist. Eine Kuchenform (Durchmesser 26cm) fetten und den Teig einfüllen. Ich habe den Kuchen in dieser Le Creuset Obstkuchenform* gebacken.

Die Nektarinen waschen, den Kern entfernen und in Spalten schneiden. Die Nektarinenspalten auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Die Blaubeeren ebenfalls auf dem Kuchen verteilen.
 
Alle Streuselzutaten vermischen und verkneten, sodass ein krümeliger Teig entsteht. Die Streusel ebenfalls auf dem Kuchen verteilen. Ich bereite die Streusel schnell und einfach mit meiner Kennwood kMix* mit dem K-Haken zu.
 
Kleiner Tipp: Ich mache immer gleich die doppelte Menge Streusel und friere den Rest ein. So hat man für den nächsten Kuchen gleich ein paar Streusel parat oder man zaubert daraus schnell mal einen Fruchtcrumble.

Den Kuchen bei 180°C etwa 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

 
Zum Kuchen passt wunderbar ein Klecks Vanillesahne aus dem iSi Sahnebereiter*. Für die Vanillesahne gebe ich einfach nur Sahne und etwas Vanillesirup in den Sahnebereiter und verwandle diese durch eine N2O Kapsel in leckere, luftige Vanillesahne.

Ihr wollt weitere Nektarinen-Rezepte? Dann probiert doch mal diese gebackenen Nektarinen mit Mascarpone oder wie wäre es mit einer Nektarinen-Brombeer-Clafoutis?
Ich wünsche euch ein wunderbares Sommerwochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Amazon Partner Link

1 Kommentar:

  1. Mmmh... das ist eine richtig tolle Kombination! Schmeckt sicherlich köstlich! :-)

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Bloody

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria