Freitag, 26. August 2016

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Käse-Sahne-Torte mit Mango

Wenn es im Hochsommer so warm draußen ist, hat man eingentlich nicht wirklich Lust auf einen schweren Käsekuchen oder eine üppige Schwarzwälder Kirschtorte. Will man aber trotzdem etwas leckeres zum Kaffee servieren, sollte es etwas Frisches sein, nicht zu süß und am besten frisch aus dem Kühlschrank.


Da bietet sich wunderbar eine Käse-Sahne-Torte an. Da sich zwischen zwei dünnen Biskuitböden eine dicke Schicht kühle Quarkcreme mit frischen Früchten befindet, ist sie eine perfekte Sommertorte. Klassischerweise wird diese Torte häufig mit Pfirsichen zubereitet. Ich habe mich aber für süße, frische Mangos entschieden. So passt die Torte perfekt in den Sommer.


Entdeckt habe ich die Käse-Sahne-Torte im Buch "Lust auf Backen"* von Hannes Weber. Sein Rezept war mir mit einem extra Mürbeteig aber zu aufwendig (im Sommer möchte man ja nicht stundenlang in der Küche stehen), deshalb habe ich das Originalrezept abgewandelt und es vereifacht, damit man schnell wieder an der schönen, frischen Lust ist.

Damit sowohl der Biskuit, als auch die Quarkmasse schön luftig wird, nutze ich meine Kennwood kMix Küchenmaschine* mit dem großen Schneebesenaufsatz. Der große Schneebesen wirbelt besonders viel Luft unter den Teig, sodass der Biskuit schön soft wird. 

Käse-Sahne-Torte mit Mango
(für eine 26er Torte)

Für den Biskuit
3 Eier
75g Zucker
1 Prise Salz
50g Mehl
50g Speisestärke
1Tl Backpulver

Für die Füllung
8 Blatt Gelatine
2 Mangos
500g Quark
400g Sahne
150g Puderzucker

Für den Biskuit Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen und am Ende Zucker und Salz einrieseln lassen. Nun nacheinander die Eigelbe unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Den Biskuitteig in eine gefettete 26er Springform füllen und bei 150°C Umluft etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mangos schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Die Sahne steif schlagen und mit Quark und Puderzucker verrühren. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem Topf auflösen und anschließend vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. 1El der Quarkmasse zur flüssigen Gelatine geben und gut unterrühren, nun die Gelatine in die restliche Quarkmasse rühren. Zum Schluss die Mangos unterheben.

Den ausgekühlten Biskuit einmal waagerecht aufschneiden. Einen Biskuitboden auf einen Tortenteller legen und mit einem Tortenring* umstellen. Die Quark-Mango-Masse darauf verteilen und mit dem zweiten Biskuitboden bedecken. Die Torte muss nun über Nacht (mindestens 12h) im Kühlschrank durchziehen, damit die Masse fest wird.


Ich habe die Torte zu einem Geburtstag mitgebracht, der im Garten gefeiert wurde, wie man unschwer an diesem bunten Bild erkennen kann. Die Gäste lobten die leckere, frische Torte. 

Natürlich kann man die Torte auch mit anderen Früchten, z.B. Pfirsichen oder Mandarinen (aus der Dose) wunderbar herstellen.

Mit diesem Rezept wünsche ich euch ein schönes, sommerliches Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Hallo Maria, diese frische Torte gäbe es bei uns früher oft. Vor allem mit Mandarinen. Meine Tochter feiert am Sonntag ihren Geburtstag nach. Es wird heiß und somit werden wir die Torte mit Mango einfach mal wieder ausprobieren.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Käsekuchen kann ich schon zum Frühstück essen. Und dann noch Mango dazu...ein Traum. Ich werde das Rezept ausprobieren. Vielen Dank :-)
    Liebe grüße
    edyta

    AntwortenLöschen
  3. Torte gestern serviert. Leider kein Foto gemacht, sie war ratifiziert weg.

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria