Sonntag, 29. Mai 2016

{Saisonal} Leckere Spargelzeit

Man findet ihn endlich wieder auf den Märkten und in den Kaufhallen: den Spargel. Ich freue mich jedes Jahr auf die Spargelsaison, denn Spargel ist wirklich ein köstliches Gemüse. Ich habe diese Woche eine große Portion grünen und weißen Spargel gekauft und daraus unter anderem einen leckeren Rahmfladen mit Spargel und Bacon zubereitet.


Spargel läutet nicht nur den Frühling ein, sondern ist auch noch ein sehr gesundes Gemüse. Er hat nur wenig Kalorien, dafür aber viele Mineralien und Vitamine, die dem Körper richtig Power geben. Er hat eine entwässernde Wirkung die auch dafür sorgt das Giftstoffe aus dem Körper transportiert werden. Kann man bei so einem tollen Gemüse noch Nein sagen? 


Rahmfladen kennt man von Mittelaltermärkten. Dort werden die Fladen oft mit Creme Fraiche, Zwiebeln und Schinken belegt und verkauft. Ich habe dem Fladen mit frischen Spargelstreifen und Frühlingszwiebeln etwas Frische verliehen. Das Ergebnis war unglaublich lecker.

Rahmfladen mit Spargel
(für 2 Fladen)

150g Weizenmehl Typ550
70g Roggenmehl
10g Hefe
1Tl Salz
150ml lauwarmes Wasser
Prise Zucker 

2 Frühlingszwiebeln
4El Creme Fraiche
8 Scheiben Bacon
6 Stangen grüner Spargel

Mehl, Hefe, Salz, Zucker und Wasser in eine Schüssel geben und 5-10 Minuten verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Hefeteige verarbeite ich grundsätzlich immer in meiner Küchenmaschine, da solche "schweren" Teige kräftig geknetet werden müssen. Die Küchenmaschine nimmt mir dabei die Arbeit ab. Ich verwende die Kennwood kMix*.

Den Teig mit Klarsichtfolie abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln und Spargel waschen. Den Spargel putzen und mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Den Teig halbieren, zu zwei länglichen Fladen formen und auf Backpapier legen. Die Fladen nochmals 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit Creme Fraiche bestreichen und mit Bacon, den Spargelstreigen und den Frühlingszwiebeln belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 25-30 Minuten backen. Ich verwende zum Backen meinen Pizzastein*, den ich im Ofen mit vorheize.


Die Variante mit grünem Spargel war unglaublich lecker. Probiert es aus!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Hallo,

    bei mir gab es am Samstag Flammkuchen mit Spargel, Cocktailtomaten, Frühlingszwiebeln und Kerbelpesto. Alles selbst gemacht und dazu noch eine in 2 Minuten gemixte Sauce Hollondaise.
    Und weil das so lecker war und ich noch Spargel übrig habe, gibt es Ihnen heute Abend gleich noch mal.

    LG
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee und ohne Bacon auch was für mich.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria