Freitag, 20. Mai 2016

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Double-Chocolate-Muffins

Seid ihr auch so kleine Coffee Shop Fans? Leckere Karamell Macchiatos, Cappuccinos, eine extra Portion Sahne, der Geruch nach frisch gemahlenen Kaffeebohnen und dazu einen saftigen Schokomuffin. Leckere Kaffeekreationen und das meist moderne, frische Flair locken mich immer wieder in solche Läden und verführen mich zu einem kleinen Snack. 

Doch man muss nicht in einen Coffee Shop, um einen leckeren, saftigen Schokomuffin zu genießen. Man kann ihn auch einfach selber machen. Heute habe ich euch das passende Rezept mitgebracht.


Damit die Muffins besonders schokoladig werden, habe ich Kakaopulver von Valrhona* verwendet. Dieses Kakaopulver hat einfach eine super Qualität und ich kann es trotz des hohen Preises (im Vergleich zum Kakao aus dem Supermarkt) sehr empfehlen.

Für den extra Schokokick hebe ich noch ein paar Schokoladendrops unter. Ich verwende gerne diese Vollmilch-Schokoladendrops von Callebaut*. Callebaut ist neben Valrhona ein sehr bekannter Schokoladenhersteller. Durch die Zugabe dieser hochwertigen Zutaten sind also kleine Luxus-Schokomuffins entstanden. Die können also nur gut schmecken!


Gebacken habe ich die Schokoladenmuffins nicht in gewöhnlichen Papierförmchen sondern in diesen Cupcakeförmchen in Tulpenform*. Der Vorteil dieser Papierförmchen ist, dass man mehr Teig in die Förmchen bekommt und die Muffins so größer werden.

Hier kommt das leckere Rezept:


Double-Chocolate-Muffins
(für 12 Stück)

300g Mehl
80g Kakao
1 Teelöffel Natron
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
100g Butter
250ml Buttermilch
2 Eier
150g Schokoladendrops Vollmilch
250g Zucker


Backofen auf 200 °C vorheizen. Muffinblech*  mit Papierförmchen* auslegen.

Butter schmelzen und mit Zucker und Eiern schaumig schlagen. Buttermilch unterrühren. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz miteinander vermischen und unter die Buttermasse heben. Schokoladendrops ebenfalls unter den Teig heben. Teig in die Muffinform geben und im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. Stäbchenprobe!


Wichtig ist, dass man den Muffinteig nicht zu lange rührt. Also nur so lange rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Umso saftiger bleiben die Muffins später.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. HABEN WILL!!! Jetzt sofort :) Zwar hab ich schon einen Himbeer-Käsekuchen gebacken, aber seuftz... wenn ich diese Schokoprachtstücke sehe, werde ich sofort neidisch. Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute eine vegane Variante von Schokokuchen gemacht, auch als Muffins möglich. Anstatt Eier, Rapsöl und Buttermilch durch Sojamilch ersetzt. Auch sehr lecker und schokoladig...
    Komisch, als Kind mochte ich keinen Schokoladenkuchen oder Schokoeis... Heute liebe ich Schokokuchen, Brownies und Co... Nur meinen Mann kann ich mit Schokokuchen nicht glücklich machen. Hast auch was gutes, bleibt mehr für meinen Sohn und mich :-)

    Da ich auch immer viel Backkakao verwende, danke ich für den Tipp mit dem von Valrhona, werde ich mir zulegen.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    vielen Dank für dieses Mega-tolle Rezept! Ich habe letzte Woche deinen Blog entdeckt und dieses Rezept. Habe es am Wochenende direkt ausprobiert! Himmlisch lecker!!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria