Dienstag, 2. Februar 2016

{Frisch aus der Eismaschine} Buttermilch Gelato

Am Sonntag habe ich euch das Kochbuch "Schwesterherz"* vorgestellt (Buchvorstellung HIER*). In der Buchvorstellung habe ich euch ja bereits von dem köstlichen Buttermilcheis berichtet. Wie versprochen stelle ich euch das passende Rezept heute vor.

Das tolle an dem Eis ist, dass es unglaublich cremig ist und durch die Zitrone und die Buttermilch eine richtig frische Note bekommt. Ich kann mir vorstellen, dass das Eis besonders im Sommer ein tolle Erfrischung ist. Außerdem ist es selbst nach mehreren Wochen im Tiefkühler noch wunderbar cremig. Das ist nicht bei jedem Eis der Fall und hängt stark vom Rezept ab. 


Die Konsistenz der Eiscreme hängt aber nicht nur vom Rezept ab, sondern auch von der Zubereitungsart. In einer richtigen Eismaschine (also mit Kompressor) erzielt man einfach die besten Ergebnisse. Ich benutze die Eismaschine Gusto von Unold*. Den Testbericht zur Eismaschine findet ihr HIER

Ich habe die Maschine jetzt schon seit mehr als einem Jahr im Einsatz und habe damit schon viele verschiedene Eissorten zubereitet und bin bis jetzt immernoch überaus begeistert von diesem Gerät!


Ihr wollt das leckere Rezept? Bekommt ihr!


Buttermilcheiscreme
(für etwa 1l Eis)

250g Sahne
250g Zucker
1El Maissirup oder Glukosesirup
1 Prise Salz
500ml Buttermilch
60ml frisch gepresster Zitronensaft
7 Eigelb

Sahne, Zucker Maissirup und Salz in einem großen Topf mischen und bei mittlerer Hitze zum köcheln bringen. So lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit Buttermilch mit Zitronensaft in einer hitzebeständigen Schüssel mischen. Die Eigelbe dazugeben und die Mischung schaumig aufschlagen. Nach und nach etwa 250g der heißen Sahne-Mischung in die Buttermilch-Ei-Mischung rühren. Dann diese Mischung in den Topf zur restlichen Sahne-Mischung geben. Bei niedriger Hitze die Mischung im Topf unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Mischung eindickt. Nicht kochen! sonst gerinnt das Eigelb.

Die eingedickte Masse durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen. Mit Frischhaltefolie bedecken und mindestens 6h (am besten über Nacht) kühl stellen. 

Die Masse in einer Eismaschine laut Bedienungsanleitung zu Eis verarbeiten.


Ich habe zum Eis etwas Heidelbeerkompott serviert. Im Sommer kann ich mir frische Erdbeeren als Beilage wunderbar vorstellen!

Lasst euch dieses leckere Eis schmecken!

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

{Frisch aus der Eismaschine} 
*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich super lecker an. Darf ich mal fragen wo man Maissirup bzw. Glukosesirup kaufen kann?
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,

      Ich habe selbstgemachten Zuckersirup verwendet (http://www.kuriositaetenladen.com/2011/09/lauterzucker.html). Ansonsten kann man Glucosesirup in vielen Tortenshops/Backshops kaufen. Oder du kaufst "Heller Sirup" von der Grafschafter Krautfabrik. Den gibt es oft in großen Supermärkten.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria