Freitag, 26. Februar 2016

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Apfelrahmkuchen

Apfelkuchen zählt für mich zu den absoluten Klassikern auf der Kaffeetafel. Es gibt unzählige Apfelkuchenrezepte. Ob als Apfeltarte, Apfelrahmkuchen, Apfelkuchen mit Streuseln, Bratapfelkuchen, Apfeltorte oder als gedeckten Apfelkuchen. Es gibt wirklich viele Varianten und auch ich habe schon zahlreiche Apfelkuchenrezepte veröffentlicht. So ein Apfelkuchen ist eben ein richtiger Tausendsassa und wird immer wieder gerne gegessen. 

Ich habe euch heute einen Apfelrahmkuchen mit einer Zimtkruste mitgeracht. Unter der süßen Zimtkruste befindet sich ein Mürbteig, der mit Apfelstücken belegt und einer Sahnesoße übergossen wurde. Probiert es aus!

Das Rezept habe ich aus dem Buch "Lust auf Backen"* von Hannes Weber, welches ich euch HIER schon vorgestellt habe. Ich habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt.


Die neuen Stars auf meiner Kaffeetafel ist das Magic Grip Wildblumen Service von Kahla*. Mit diesem Geschirr kann man seinen Kuchen stilvoll genießen. Vom richtigen Porzellan schmeckt der Kuchen einfach noch viel besser, was meint ihr?

Apfelrahmkuchen
(für einen 28er Kuchen)


Für den Mürbeteig
100 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
150 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel abgeriebene Bio-Zitronenschale

Für die Äpfel
300 ml trockener Weißwein (ersatzweise Apfelsaft)
200 g Zucker
1 Zimtstange
1 Spritzer Zitronensaft
1 kg Äpfel (z.B. Cox Orange)

Für den Guss
300 g Schmand
3 Eier
100 g Zucker
50 g Vanillepuddingpulver
150 ml Milch
200 g Sahne

Außerdem
2El Zimtzucker

Für den Mürbeteig aus den angegebenen Zutaten einen Teig zubereiten und in Frischhaltefolie gewickelt mind. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
 
Für die Äpfel den Wein mit 1/2 Liter Wasser, Zucker, Zimtstange und Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen. Die Äpfel vierteln, schälen, die Kerngehäuse entfernen und die Viertel längs halbieren. Die Apfelspalten im Weinsud in 5-10 Minuten weich köcheln. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit ca. 38 cm Durchmesser ausrollen, eine 28er Springform* damit auskleiden und dabei einen 5 cm hohen Rand formen. Die Äpfel darauf verteilen.

Für den Guss den Schmand mit den Eiern verquirlen. Den Zucker mit Puddingpulver mischen und unter die Eiersahne rühren. Die Milch mit der Sahne unterrühren. Den Guss auf den Äpfeln verteilen. Den Kuchen im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Den Kuchen mit dem Zimtzucker bestreuen. Den Kuchen in weiteren 30 Minuten goldbraun backen. In der Form auskühlen lassen und abgekühlt in Stücke schneiden.


Lasst euch den Kuchen schmecken! Ich wünsche euch ein wunderbares, süßes Wochenende.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Amazon Partner Link
Kooperation Kahla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria