Dienstag, 23. Februar 2016

{Buchvorstellung} Die Vorschau für den Frühling

Dieses Mal bin ich mit meiner Buchvorschau echt spät dran, denn die neue Buchsaison ist schon im vollen Gange. Immer im Frühling und im Herbst bringen die Verlage neue Bücher auf den Markt. Für mich ist das eine spannende Zeit, denn ich blättere gerne in den neuen Verlagsprogrammen, beobachte Kochbuchtrends und die Neuheiten der einzelnen Autoren.

Neue Trends sind in diesem Frühling noch nicht wirklich zu erkennen. Immernoch ein sehr beliebtes Thema scheint "Superfoods" zu sein, denn dazu erscheinen in den nächsten Wochen wirklich richtig viele Bücher. Mich kann dieser Trend nicht so ganz begeistern. Auch "Vegan" ist immernoch Thema bei den Verlagen. Mein Thema ist das leider so gar nicht. Wer sich dafür aber interessiert, wird auch hier wieder viele neue Bücher entdecken können.

Themen, die mich interessieren sind vor allem "Grillen". Das letzte Jahr habe ich das Grillen ein bisschen vernachlässigt (was auch daran lag, dass wir lange unseren Balkon nicht nutzen durften) und ihr konntet nicht ganz so viele Beiträge dazu lesen. Gott sei Dank erscheinen aber viele tolle Bücher zu diesem Thema, die mich sicher zu vielen neuen Rezepten und Beiträgen insprieren werden. Auch "Streetfood" ist immernoch ein großer Trend in der Kochbuchszene. Viele können es schon nicht mehr hören, aber ich finde es immernoch spannend und schaue gerne mal in die Bücher rein.

Ich habe ausgiebig in den neuen Verlagsprogrammen gestöbert und stelle euch heute meine ganz persönliche Verlagsvorschau vor. Geordnet habe ich die Neuerscheinungen nach Verlagen.

Gräfe und Unzer Verlag


Ich starte mit dem Gräfe und Unzer Verlag. Das erste Buch, welches mich interessiert ist "Grillen" von Reinhardt Hess*. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Sommer und entspannte Abende auf dem Balkon mit etwas Leckerem vom Grill. In diesem Buch finde ich hoffentlich passende Rezepte. Es verspricht 100 heiße Ideen vom Grill. Die Buchvorschau verspricht schonmal Grillrezepte mit neuen Geschmackskombinationen.

Müssen es immer Superfoods sein? Nein! Auch ein großer leckerer Salat ist gesund und macht satt, ganz ohne Chia, Quinoa und Co. Im Buch "Salate zum Sattessen" von Bettina Matthaei* findet man genau solche Rezepte. Das Buch befindet sich bereits in meinem Besitz und ich habe schon viele Rezepte vorgemerkt, denn es ist wirklich ansprechend gestaltet. Ich werde euch das Buch demnächst genauer vorstellen.


Auch das Buch "Webers Grillen mit Briketts&Holzkohle"* hat meine Aufmerksamkeit erregt. Es handelt sich hierbei nicht um ein neues Buch, sondern um eine Neuauflage. Das heißt das Buch wurde nochmal überarbeitet. Ich kenne das Buch bisher nicht, daher lasse ich mich überraschen, welche Rezepte ich darin finde.

Dorling Kindersley Verlag


Im Dorling Kindersley Verlag haben zwei Bücher meine Aufmerksamkeit erregt. Das Buch "Street Food" von Jennifer Joyce* folgt ganz klar dem Trend der schnellen Küche von der Straße. Es werden Rezepte aus der ganzen Welt versprochen. Vor allem auf Reisen mache ich immer wieder Bekanntschaft mit köstlichen, einfachen Speisen von der Straße. Ich war kürzlich erst in Hamburg und gabe ein köstliches Falaffel Dürüm genossen. Ich erhoffe mir genau solche Rezepte: Schnell, Frisch und Lecker.

Auch das zweite Buch aus diesem Verlag wirbt mit Schnelligkeit. "Die keine Zeit zu Kochen Küche" von Laura Herring* bietet 100 Rezepte, die in weniger als 20 Minuten zubereitet werden können. Solche Rezepte wären perfekt für meine Feierabendküche. Ob man die Rezepte allerdings wirklich in 20 Minuten zubereiten kann, werde ich ausführlich testen!

Matthaes Verlag


Zack - da ist es. Ein weiteres Streetfood-Buch. Ich sag doch, dass es sich hier im einen Dauerbrenner handelt! Der Matthaes Verlag bringt wirklich immer sehr gut recherchierte und hochwerig aufgemachte Bücher auf den Markt, deshalb ist mir auch das Buch "Lunch Karawane" von Elissayet Patrikiou* sofort ins Auge gesprungen. Hier stehen deutsche Foodtrucks aus den Großstädten Hamburg und Berlin sowie ihre Rezepte und Geschichten im Mittelpunkt. Mit diesem Buch kann man also nicht nur seine nächste Städtereise planen, sondern auch mit den passenden Rezepten in Urlaubserinnerungen schwelgen.

Janneke Philippi hat sich in der letzten Zeit zu einer meiner Lieblingsautorinnen entwickelt. Sie knüpft an ihre letzten beiden Bücher (Buchvorstellung HIER) an und bringt nun im gleichen Stil das Buch "Pasta, Risotto&Gnocchi"* heraus. Ich liebe Pasta, Risotto und Gnocchi! Dieses Buch ist wie gemacht für mich und wird blind gekauft!

Edition Fackelträger


Im Fackelträger Verlag erscheinen auch zwei neue, spannende Bücher.

Die italienische Küche ist bei vielen Deutschen sehr sehr beliebt - so auch bei mir. Im Buch "Dolci Italiani: Süsse Verführung auf italienisch"* findet man die süßen Kreationen der Italiener. Von Amarettini über Tiramisu, Panna Cotta und Torta Mimosa soll alles dabei sein. Die Vorschauseiten versprechen so einiges. 

Das zweite Buch, das mich interessiert ist "Der Huberwirt" von Alexander Huber*. Dieses Buch beschäftigt sich mit der bayrischen Wirtshausküche, die durch den Sternekoch aber neu interpretiert wird. Ich bin sehr gespannt, wie der diese Brücke schlägt und ob die neuinterpretierten Rezepte trotzdem für Hobbyköche umsetzbar sind und vor allem schmecken!

AT Verlag


Eine meiner Lieblingsautorinnen Cornelia Schinharl widmet sich mal wieder ihrem Lieblingsthema: Gemüse. Ich habe bereits viele Bücher über Gemüse von ihr und bewundere ihre Kreativität. Diesmal liefert sie in ihrem Buch "Gemüse all' italiana" * 200 vegetarische Rezepte mit einem italienischen Einschlag. Das Buch liegt bereits bei mir zu Hause und schon nach dem ersten Durchblättern war ich sehr angetan. Bisher habe ich aber noch keine Rezepte getestet. Eine ausführliche Buchvorstellung wird folgen.

Vor einiger Zeit habe ich euch das Buch "Kräuter"* von Tanja Grandits vorgestellt (Buchvorstellung HIER). Ich bin von ihrem Kochstil sehr begeistert. Die Sterneköchin leitet in der Schweiz ein sehr bekanntes Restaurant. Nun veröffentlicht ihr Patissier Julien Duvernay das Buch "Desserts"* und teilt seine besten Rezepte mit uns. Dieses Buch ist definitiv für die ambitionierten Hobbyköche unter uns, denn Duvernay wird sicher im gleichen Niveau wie Grandits kochen.

Kosmos Verag


Kommen wir zum Kosmos Verlag. Zum einen erscheint dort das Buch "Wer smokt hat mehr vom Grillen"*. Hierbei handelt es sich um eine Art Geschenkbox mit passenden Räucherchips und Kochbuch. Smoken interessiert mich sehr, auch wenn ich noch keinen Smoker besitze (noch!!!). Mich reizen die Möglichkeiten mit Rauch verschiedene Aromen zu erzeugen. Das Buch schaue ich mir genauer an, um schonmal einen Eindruck von der Technik zu bekommen.

Als großer Pastafan interessiert mich auch das Buch "Pasta Werkstatt" von Markus Holzer*. Eine Pastamaschine habe ich schon lange zu Hause, mache aber viel zu selten selber Pasta, weil mir oft die Inspiration fehlt. In diesem Buch wird die Herstellung verschiedener Pastasorten Schritt-für-Schritt erklärt. So werde ich hoffentlich auch öfter mal zur Pastamaschine greifen.

Hölker Verlag


Auch im Hölker Verlag erscheint ein spannendes Grillbuch names "Grillen für gute Freunde" von Mattias Larsson*. Versprochen werden innovative Rezepte, die den klassischen Grillabend in ein ganz neues Licht rücken. Ich bin gespannt, wie innovativ die Rezepte wirklich sind und inwieweit sie sich von den Rezepten in den anderen Grillbüchern abheben.

Ein weiteres Buch zum Thema Streetfood erscheint auch im Hölker Verlag. Der Verlag greift hier aktuelle Trends auf. Das Buch "Street Food: Homemade" von Torsten Hülsmann* bringt die leckeren Rezepte aus den Foodtrucks und Imbissbuden dieser an den heimischen Herd.

Callwey Verlag



Ich bin ja ein echter Burger-Fan. Bei Städtetrips schaue ich immer vorher nach passenden Restaurants um leckere Burgerkreationen probieren zu können. So war ich erst kürzlich in Hamburg im The Bird und habe einen grandiosen Burger genossen.

Durch diese Leidenschaft bin ich auch sehr an Kochbüchern zu diesem Thema interessiert, um auch zu Hause den perfekten Burger zuzubereiten. Im Callwey Verlag erscheint passend dazu ein sehr spannender Titel namens "Burger Unser: Das Standardwerk für wahre Liebhaber" von Hubertus Tzschirner u.a.*. Das Buchcover verspricht göttlichen Segen. Ich bin gespannt auf das Innenleben.

Frech Verlag 


Zwei ziemlich süße Bücher erscheinen im Frech Verlag. Wie ihr wisst bereite ich gerne Geschenke aus der Küche zu, dazu zählen auch Backmischungen im Glas. Bisher habe ich Cookie-Backmischungen und Brownie-Backmischungen hergestellt. Im Buch "Backmischungen im Glas" von Anne Iburg und Annika Flebbe* werden weitere Ideen für Backmischungen vorgestellt. Ich bin sehr gespannt auf das Buch und freue mich auf neue Ideen für meine nächsten Geschenke aus der Küche.

Der berühmte Magic Cake steht schon Ewigkeiten auf meiner To-Bake-Liste, aber irgendwie ist es bisher nichts geworden. Das Buch "Zauberhafte Magic Cakes: 1 Teig - 3 leckere Kuchenschichten"* widmet sich dem Kuchenwunder und stellt nicht nur die klassische Vanillevariante vor, sondern auch andere Geschmacksvarianten. Ich hoffe ich schaffe es mit diesem Buch endlich den Kuchen auszuprobieren.

Knesebeck Verlag


Ein weiteres Grillbuch erscheint im Knesebeck Verlag. Das Buch "Ben's BBQ: 180 Grillrezepte aus aller Welt"* stellt Rezepte mit Fleisch, Fisch, Gemüse und Früchten vor sowie Vorschläge zu Saucen, Marinaden, Salaten, Broten und Drinks aus aller Welt. Wer also Bratwurst, Nackensteak und Kartoffelsalat mal hinter sich lassen will, sollte mal einen Blick in dieses Buch wagen. Ich werde mich trauen und euch demnächst mehr von diesem Buch berichten.

Das Buch "Backen á la francaise" von Jean-Michel Raynaud* beschäftigt sich mit der köstlichen, französischen Backkunst. Schon die kleinen Törtchen mit Karamellkruste und Lavendel auf dem Cover lassen mein Herz höher schlagen. Franzosen sind einfach die besten Bäcker und deshalb komme ich einfach nicht an französischen Backbüchern vorbei.

Becker Joest Volk


Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass ich versuche möglichst viele Lebensmittel selber herzustellen. Viele Dinge bekommt man heute ganz einfach im Supermarkt, weiß aber nie wirklich was alles drin steckt. Deshalb gehe ich gerne auf Nummer sicher und mache es einfach selber. Auf Nummer Sicher geht auch das Buch "Hausmarke" von Dr. Christina Rempe u.a.*, denn das Buch klärt auf, was in Ketchup, Chips, Butterkeksen, Mäusespeck und Co. steckt und wie man diese Lebensmittel selber zu Hause herstellen kann. Das ist nicht nur eine tolle Idee - das Buch ist durch die Illustrationen auch sehr anspechend gestaltet.

Ich hatte ja schon geschrieben, dass Vegan nicht so mein Thema ist, aber Vegetarisch dafür umso mehr. Ich verzichte zugunsten leckerer Gemüserezepte gerne auf die Fleischbeilage. Was ich auch sehr gerne mag ist Fingerfood, da ich gerne Gäste habe und Kleinigkeiten zum naschen reiche. Diese beiden Themen vereint das Buch "Party- und Fingerfood - Deftig vegetarisch" von Anne-Katrin Weber*. Unter dem Motto "Deftig vegetarisch" hat die Autorin schon mehrere Bücher veröffentlicht. Nun folgt eines zum Thema Fingerfood.

Ullmann Verlag


Über die jüdische Kultur weiß ich mittlerweile eine ganze Menge, da ich in den letzten Monaten die verschiedenen Weltreligionen im Unterricht behandelt habe. Auch die jüdische Esskultur habe ich dabei besser kennengelernt und mit meinen Schülern gemeinsam Challah (das Schabbatbrot) gegessen. Nun will ich mehr über die Esskultur erfahren und bin auf die Neuerscheinung "Meine jüdische Küche" von Florence Kahn* gestoßen. Ich bin schon gespannt, welche kulinarischen Entdeckungen ich in diesem Buch machen werden.

Edition Michael Fischer


Das Buch "Gärtnermahl: Säen - Ernten - Kochen"* vereint alle Themen, die mich interessieren: Gärtnern (auch auf dem Balkon) und Kochen. Es zeigt nicht nur, wie man auch in Töpfen tolles Gemüse ziehen kann, sondern wie man die Pflanzen pflegt und dann auch verbraucht. Neben verschiedenen Rezepten findet man auch ausführliche Pflanzenporträts im Buch.

Ich hoffe euch hat meine kleine Buchvorschau gefallen, auch wenn sie sehr Grill- und Streetfoodlastig geworden ist. Neue Backbücher erscheinen im Frühjahr kaum, deshalb finden sich auch keine im meiner Vorschau. Falls ihr noch spannende Bücher entdeckt habt, freue ich mich auch über eure Tipps!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Neuigkeiten aus meinem Bücherregal ;-)


*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Wow Maria,

    vielen Dank für diese wunderbaren Buchvorstellungen....sind viele dabei, die ich doch gleich auf die Wunschliste setzen werde ( und da befinden sich noch so einige ;-) )
    Ich liebe auch Rezepte, die ratz fitz zu machen sind und dabei noch richtig gut schmecken... Falafel und Co sind mein Ding, ich liebe sie... Habe sie schon mal im Backofen gemacht, aufwendiger, aber okay... Wenn es schneller geht, wäre toll.
    Salate gehen auch immer... Und das tollste, abends auf der Couch sitzen und in Ruhe Bücher studieren .

    Schönes Wochenende.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita,

      Freut mich, dass dir meine Auswahl gefällt. Ich bin auch ein rieeeesiger Falaffel Fan, allerdings sind bisher alle ausprobierten Rezepte gescheitert =( Hast du ein gelingsicheres Falaffelrezept?

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria