Sonntag, 22. November 2015

{Saisonal} Risotto aus dem Wald

Das Wetter im Herbst finde ich echt doof. Es regnet ständig, wird immer kälter und manche Tage gar nicht richtig hell. Da verfalle ich manchmal schon in eine kleine Herbstdepression. Das gute am Herbst ist allerdings das saisonale Obst und Gemüse. Kürbisse, Pilze, frischer Wirsing, Kohl und Co. sind wieder auf dem Wochenmarkt verfügbar und bringen frischen Wind in die Küche.

Ich habe letztens auf dem Markt ein paar frische Pfifferlinge ergattert und daraus ein herbstliches Risotto gezaubert. Dazu gab es etwas Kabeljau.


Viele trauen sich nicht recht an ein Risotto, weil sie denken, dass das unglaublich schwer ist. Ist es gar nicht! Probiert es aus. Mir ist Risotto bis jetzt immer gelungen und ich finde es auch gar nicht schwer. Man muss eben nur dabei bleiben und regelmäßig rühren und Flüssigkeit nachgießen. Mit frischen Pfifferlingen bekommt das Risotto ein tolles, herbstliches Aroma. Da ist das schlechte Wetter schnell vergessen!

Risotto mit Pfifferlingen
 (für 2 Personen)

Olivenöl
250g Risotto-Reis
200g Pfifferlinge
100ml Weißwein
500ml Gemüsebrühe
frische Petersilie
2 Scharlotten
30g Butter
Salz, Pfeffer
Handvoll frisch geriebener Parmesan 


Die Pfifferlinge putzen und halbieren. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und bei niedriger Temperatur warm halten. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.


Die Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Risotto-Reis zugeben und kurz mit anschmoren. Mit dem Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren. Sobald der Weißwein verkocht ist, mit etwas Brühe aufgießen und dabei ständig umrühren, bis die Brühe verkocht ist. Nun wieder etwas Brühe aufgießen und weiterrühren. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Risotto-Reis gar ist. Das dauert etwa 20-25 Minuten erreicht.


Nun die Butter unterrühren und schmelzen lassen. Die Petersilie, den frisch geriebenen Parmesan und die Pfifferlinge untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Was landet bei euch im Herbst auf dem Teller?

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Das sieht ja richtig lecker aus! Hab´s mir gleich mal als PDF abgespeichert ;-) Danke. Wobei ich das Rezept mit gehobeltem Parmesan probieren werde, mag ich persönlich lieber :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, Risotto und Pilze ist schon so eine Traumkombi. Sieht toll aus. :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre genau das richtige für meine Freundin. Vielleicht werde ich Sie heute Abend mit dem Rezept mal überraschen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria