Sonntag, 1. November 2015

{Food Challenge} Ein Brotaufstrich der mehr kann

Wir haben uns im Oktober mal einen Brotaufstrich vorgenommen, den jeder kennt und die meisten auch über alles lieben: Nutella. 

Nutella findet sich auf unzählingen deutschen Frühstückstischen und macht das Frühstück zu einem süßen Vergnügen. Auch die Food-Challenge-Mädels und ich lieben Nutella, deshalb zeigen wir euch heute mal, was man noch alles aus der Nuss-Nougat-Creme machen kann:


Jasmin unsere Küchenderrn hat Nutella Eiscreme Torte mit Zwieback Boden (oben links) gemacht. Die liebe Liv von Thank you for eating (unten links) hat Nutella Likör gezaubert. Und die Maike von The Culinary Trail (unten rechts) verwöhnt uns mit einem Nutellamoussetorte mit Windbeutelfüllung

Da haben die Mädels mal wieder gezaubert, oder? Von mir gibt es einen Nutella Milchshake aus einer selbstgemachten Nutella Eiscreme.


Ein Milchshake ist eigentlich eine super einfache Sache. Man püriert im Prinzip nur Eiscreme mit Milch und ggf. noch etwas Sirup. Fertig ist das leckere Kaltgetränk. 

Damit der Milchshake schmeckt, muss aber natürlich die Eiscreme richtig gut sein, deshalb am besten selber machen ;-)

Nutella Eiscreme

300ml Milch
250ml Sahne
50g Puderzucker
4 Eigelb
200g Nutella 

Milch und Sahne in einem Topf erhitzen. Puderzucker und die Eigelbe verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die heiße Milch-Sahne-Mischung zügig unter die Eigelb-Masse rühren. Die Masse zurück in den Topf geben und unter rühren wieder erhitzen, bis die Masse leicht andickt. Die Nutella in die noch warme Masse geben und gut vermischen. Die Eismasse in eine Schüssel füllen und vollständig abkühlen lassen (am besten über Nacht). Anschließend in einer Eismaschine gefrieren lassen. Ich verwende dazu meine Eismaschine von Unold* (mehr Infos HIER).

Für einen Milchshake 125ml Milch und 125g Nutella Eiscreme in einen Mixer geben und fein pürieren. In ein Glas etwas Schokoladensirup (nach diesem Rezept) verteilen und den Milchshake dazu geben. Sofort genießen!


Ich hoffe ihr bekommt bei so viel Nutella keinen Zuckerschock! Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

{Food Challenge}

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Echt Wahnsinn. So viel - alles basierend auf ein und der selben Grundzutat!
    Und dabei kann man selbst Nutella selbst herstellen ;)

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Hihi...habe vor einer Stunde einen Nutella Guglhupf gebacken, passt doch :-)

    Nutella geht immer.

    LG
    Anita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria