Freitag, 30. Oktober 2015

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Marmorkuchen

Guglhupf, Donauwelle, Apfelkuchen, Quarkkuchen und Co. lassen jedes Herz höher schlagen und lassen auch manchmal süße Tortenträume alt aussehen. Der Kuchen aus Omas Zeiten ist eben immernoch der Beste.

Einer dieser Klassiker ist der gute, alte Marmorkuchen. Der Kuchen ist nicht nur einfach zubereitet, sondern schmeckt auch noch wahnsinnig gut.


Gestern habe ich euch HIER das neue Backbuch von Paul Hollywood "Besser backen"* vorgestellt. Das Rezept für den Marmorkuchen hab ich aus diesem Buch. Bei Marmorkuchen passiert es leicht, dass der Kuchen viel zu trocken wird und dann nicht mehr gut schmeckt. Dieser Kuchen wird aber wunderbar saftig und fluffig und wird nicht so schnell trocken.

Marmorkuchen

200g weiche Butter
200g Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
3 große Eier
250g Mehl
3Tl Backpulver
40ml Vollmilch
2Tl ungesüßtes Kakaopulver (z.B. das gute von Valrohna*)

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform gut fetten oder mit Backpapier auskleiden.

Die Butter, 180g des Zuckers und Vanillemark in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier einzeln, nacheinander unterschlagen. Mehl und Backpulver über die Masse sieben und mit 2El Milch unterheben.

Zwei Drittel der Masse in die vorbereitete Kastenform geben. In den restlichen Teig das Kakaopulver, den restlichen Zucker (20g) und der übrigen Milch rühren. Den Schokoladenteig ebenfalls in die Kastenform geben. Die beiden Teige mit einer Gabel etwas verrühren.

Den Kuchen 55-70 Minuten lang backen (Stäbchenprobe!). Den Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Ich habe bei dem Kuchen auf eine Glasur verzichtet. Wer mag, kann ihn aber noch mit etwas geschmolzener Schokolade bestreichen. 

Dieser Kuchenklassiker ist perfekt für das Kaffeetrinken am Wochenende. Lasst ihn euch schmecken!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Solche Klassiker sind echt immer die besten - und mal einer, der so klingt, als würde er nicht zu trocken werden ;)
    Ist notiert!
    Einen schönen Abend noch :)
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh, das sieht unglaublich aus! Da bekomme ich direkt Lust selber etwas mit meinen Liebsten für die dunkle Jahreszeit zu backen. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria