Freitag, 2. Oktober 2015

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Quarkwaffeln

Seit ich das KitchenAid Artisan Waffeleisen* besitze, gibt es bei uns öfter mal frische Waffel. Ob zum Frühstück oder zum Kaffee am Nachmittag - Waffeln sind vielseitig und schmecken immer. Am besten schmecken sie natürlich ganz frisch!

Vor einer Weile habe ich ein Rezept für Quarkwaffeln entdeckt und als wir diese Woche mal wieder Appetit auf das knusprige Gebäck hatten, habe ich direkt losgelegt. Waffeln sind wirklich schnell gemacht. Während das Waffeleisen warm wird, rührt man schnell den Teig zusammen und ein paar Minuten später duftet die ganze Wohnung nach frischen Waffeln. Dank der super Antihaft-Beschichtung meines Geräts, ist die Küche auch ratz fatz wieder sauber und man kann genießen.


Die Quarkwaffeln gab es mit einem Klecks Haselnusssahne und selbstgemachter Schokoladensoße. Für die Haselnusssahne süße ich einfach geschlagene Sahne mit etwas Haselnusssirup. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Man hat süße Sahne mit Geschmack. Das Rezept für die Schokoladensoße mit feiner Espressonote findet ihr HIER.

Quark Waffeln
(für etwa 4 Stück)

50g weiche Butter
50g braunen Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
4 Eier

250g Quark
100g Joghurt
200g Mehl
1TL Backpulver

 
Eier trennen. Zucker und Butter verrühren und die Eigelbe nacheinander  unterrühren. Anschließend Quark, Joghurt, Vanille, Mehl und Backpulver unterrühren. Die Eiweiße steif schlagenund vorsichtig unter den Teig heben. 
Das Waffeleisen vorheizen und für eine Waffel 1/4 des Teiges auf die Backfläche geben. Das KitchenAid Waffeleisen muss nicht vorher gefettet werden. Die Waffeln etwa 4 Minuten backen.

Hinweis: Die Mengenangaben und Backzeiten beziehen sich auf das KitchenAid Waffeleisen. Backt man den Teig in einem herkömmlichen Waffeleisen erhält man etwa 6- 8 Waffeln (je nach Größe des Waffeleisens) und muss diese jeweils etwa 2 Minuten backen.


Das schöne an Waffeln ist, dass man sie mit fast allem kombinieren kann. Wie wäre es mit heißen Kirschen? Apfelkompott? Einer Kugel Eis? Vanillersoße und frischen Himbeeren? Die Möglichkeiten sind endlos (lecker)!

Mit diesem leckeren Rezept wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

*Kooperation

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das schöne Rezept! Die Waffeln auf deinen Fotos sehen sooo lecker aus!

    VG, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Die Waffeln sehen himmlisch aus. Um das Waffeleisen beneide ich dich. Ich esse auch gerne Waffeln, aber unser Waffeleisen nimmt einem jeglichen Spaß am Waffel backen. Aber bis ich mir so ein tolles Waffeleisen leisten kann, könnte noch etwas Zeit vergehen :D

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Waffeln in einem normalen Waffeleisen ausgebacken. So lecker und saftig!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria