Dienstag, 13. Oktober 2015

{Buchvorstellung} Wie bei Oma

Meine Oma war immer meine Backikone. Ihre Rezepte sind einfach die besten. Vor einer Weile ist das Backbuch "Die Schätze aus Omas Backbuch"* vom Mehlhersteller Rosenmehl erschienen, welches die Backrezepte vieler Omas enthält. Das klingt nach geballter Backerfahrung, oder? Ich stelle euch das Buch heute mal genauer vor.

Die Schätze aus Omas Backbuch
Rosenmehl


Bassermann Inspiration
16,99€
Gebundene Ausgabe, 224 Seiten

"In diesem wundervollen Backbuch verewigt Rosenmehl rund 100 alte, handgeschriebene Familienrezepte. Für jede Jahreszeit und jeden Anlass hält die Sammlung das ideale Rezept für köstliche Back- und Mehlspeisen bereit. Egal ob Oster- oder Adventsbackwerk, ob Obst-, Geburtstagskuchen oder Mehlspeisen – jeder Genießer wird etwas Gutes finden. Freuen Sie sich auf die Rezeptschätze aus der Kindheit in dem liebevoll und hochwertig gestalteten Buch."

Mehr Infos zum Buch HIER*.
Inhalt

Obstzeit

Schmalzgebackenes

Kuchen für jeden Tag

Sonntagskuchen

Kleines und Feines

Käsekuchen

Adventszeit

Mehlspeisen und Strudel

Rosenmehl - der Herausgeber des Buches - startete vor einer ganzen Weile den Aufruf "Omas Rezepte" einzusenden. Daraus stellte Rosenmehl in Zusammenarbeit mit Bassermann dieses liebevolle Buch zusammen.

Entstanden ist eine reich bebilderten Liebeserklärung an die Rezepte von damals. 


Jede Kreation wird auf einer Doppelseite präsentiert, auf der sich jeweils ein Foto des Gebäcks und das vollständige Rezept (inklusive Zutaten, Zubereitungsanweisung, Angaben zu Arbeitszeit, Backdauer und Herdeinstellung) befinden. Außerdem befinden sich auf den Doppelseiten die ursprünglichen, handschriftliche Texte und Informationen zur Herkunft des Rezeptes sowie der Urheberin. 


Rosenmehl hat die Rezepte mit spezoellen Tipps versehen, so erfährt man zum Beispiel welches Mehl sich am besten für das jeweilige Rezept eignet. Im Anhang befindet sich zusätzlich noch eine kleine Mehlkunde sowie Tipps zu jeder Teigsorte.


Das Buch ist wirklich liebevoll gestaltet und vermittelt sofort Nostalgie und erweckt Erinnerungen an die eigenen Kindheitstage.


Viele Vergessene Rezepte werden in diesem Buch wieder zum Leben erweckt. So befinden sich im Buch Rezepte für Saftigen Rhabarberkuchen, Großomas Apfelkuchen, Erdbeer-Biskuitrolle, Kaiserschmarrn oder Anisplätzchen. Klassiker sind eben die besten!
 
 
Fazit

Ein tolles, klassisches Backbuch, welches vergessenen Rezepten wieder Leben einhaucht. Solche Traditionsrezepte dürfen nicht in Vergessenheit geraten!

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Neuigkeiten aus meinem Buchregal ;-) 

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    Vielen Dank für Deine gelungene Buchvorstellung :-)
    Das Backbuch finde ich sehr hübsch gestaltet,mal was anderes.
    Das wird mit Sicherheit den Weg zu mir nachhause finden.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch habe ich auch und finde es einfach super. Habe schon viel daraus gebacken :) LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich mal zu Weihnachten geschenkt bekommen und ich finde es einfach super! Der Rotweinkuchen darin war bspw. total lecker... den muss ich dieses Jahr definitiv wieder machen! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese tolle Buchvorstellung! Wandert direkt auf meine Wunschliste.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria