Montag, 17. August 2015

{Rewe Beste Wahl} Wer wird die Cooking Queen?

Ja, ich bin auch eine von ihnen - von den regelmäßigen Shopping Queen Zuschauerinnen, die Guido Maria Kretschmer einfach unglaublich gerne dabei zuschauen, wie er die Outfits von Frauen bewertet. Diese Show ist auch an Rewe Beste Wahl nicht spurlos vorbei gegangen und so macht sich auch REWE Beste Wahl auf die Suche

REWE Beste Wahl sucht die Cooking Queen
 

REWE Beste Wahl sucht die "Cooking Queen". Drei Foodblogger erhalten dafür ein Motto und sollen passend dazu ein Menü zaubern. Klingt spannend, oder? Aus diesem Grund habe ich auch sofort zugesagt! Auf der Facebookseite von Rewe werden heute die Menüs der "Cooking Queen"-Anwärtern vorgestellt und ihr könnt durch eure Stimme bzw. euer Kommentar abstimmen, wer die "Cooking Queen" wird. Der Gewinner erhält ein Jahr lang monatlich einen 100 Euro REWE Einkaufsgutschein! Ich glaube ich muss nicht erwähnen, wie sehr ich mich über den Gewinn freuen würde, oder?

REWE Beste Wahl ist übrigens die Eigenmarke von Rewe, die über 1.000 Produkte anbietet und schnelles und einfaches Kochen ermöglicht. Sie bietet Markenqualität zum günstigen Preis und deckt dabei eine riesige Produktpalette ab. Ich bin - wie sicher viele wissen - eine treue REWE Kundin, denn mein REWE ist gleich im die Ecke. Mir ist beim Einkaufen die Produktpalette, die Frische der Produkte und auch der Service im Markt sehr wichtig. Aus diesen Gründen gehe ich gerne zu REWE und bin dort sehr zufrieden mit meinem Einkauf. Zu den verschiedenen Rewe Beste Wahl Produkten greife ich auch gerne.

Nun kommen wir aber zur Mottoverkündung: 
 
„Überraschung – Deine Schwiegermutter steht vor der Tür! Mit welchem einfachen Menü beeindruckst Du sie auf die Schnelle?“  

Für einige ist der Besuch der Schwiegermutti eine heikle Angelegenheit. Ich stehe so einem Besuch gelassen gegenüber, denn ich habe eine sehr liebe Schwiegermutti erwischt. Meine Schwiegermutter liest sogar meinen Blog (Liebe Grüße an dieser Stelle) und kocht bzw. backt auch einiges nach. Erst letztens hat sie zu ihrem Geburtstag meine Erdbeer-Mojito-Bowle zubereitet und war begeistert vom Rezept. 

Ich finde das Motto dementsprechend super und denke, dass ich es schaffe meine Schwiegermutti mit einem Menü glücklich zu machen. Ich kenne meine Schwiegermutter jetzt schon viiiele Jahre und weiß, was sie gerne ist und vorallem was sie nicht isst. Nachdem ich das Motto gelesen habe ratterte es sofort in meinem Kochhirn. Welche Gerichte sind schnell zubereitet und beeindrucken trotzdem die Schwiegermutti? Ich habe mich für ein leichtes, sommerliches Menü entschieden.  
 Mein Sommermenü 
für den Überraschungsbesuch der Schwiegermutter
 
Melone mit Prosciutto 
***
Kräuterciabatta 
***
Champignons-Orzotto mit Zitronenthymian und Lachsfilet
***
Blaubeer-Cobbler mit Vanilleeis

Gerade im Sommer und mit den Produkten von Rewe Beste Wahl lässt sich mit frischen, einfachen Zutaten ein leichtes und schnelles Menü zaubern. Die einzenen Gänge sind einfach zuzubereiten, sodass man nebenbei schön mit der Schwiegermutti plauschen kann.

Meiner Schwiegermutti würde dieses Menü sicher wunderbar schmecken, weil sie Melone und Blaubeeren im Sommer liebt und die Kombination aus Nudeln und Lachs selber gern in ihrer Küche zubereitet. 


Die Melone mit Prosciutto ist denkbar einfach zuzubereiten. Einfach eine Cantaloupe Melone halbieren, entkernen, in Viertel schneiden und die Schale entfernen. Die Melonenstücke mit ein paar Scheiben Prosciutto (ital. Schinken) auf einem Teller drapieren und mit frischem Basilikum bestreuen. Diese frische Vorspeise kann man schonmal dem Überraschungsgast anbieten, während man den Rest vorbereitet.

Für das Kräuterchiabatta benötigt man ein Ciabatta zum Aufbacken (z.B. von Rewe Beste Wahl), frische Kräuter (Petersilie, Basilikum, Dill) und etwas Butter. Das Ciabatta wird aller 2cm eingeschnitten. Nun frische Kräuter hacken und mit etwas Salz und der Butter verkneten. Die Kräuterbutter in die Einschnittstellen des Ciabattas streichen und bei 200°C im Backofen etwa 15-20 Minuten goldbraun backen. Das Brot verströhmt einen herrlichen Duft und schmeckt wunderbar als kleine Vorspeise zur Melone mit Prosciutto.


Während die Schwiegermutti genüsslich ein Glas Wein trinkt und an der Vorspeise knabbert könnt ihr entspannt die Hauptspeise vorbereiten. Die raffinierte Risottovariante aus Nudeln wird jede Schwiegermutti beeindrucken. Der Vorteil dieser Risottovariante ist, dass sie schneller zubereitet ist und das man sie nicht pausenlos rühren muss. Dazu gibt es ein knuspriges Stück Lachsfilet. 

Champignons-Orzotto mit Zitronenthymian und Lachsfilet
(für dich und deine Schwiegermutti/2 Portionen)

2 Stück Lachsfilets á 150g

Olivenöl
Butter
150g Risoni (Nudeln in Reisform)
1 Scharlotte
1 Knoblauchzehe
300g braune Champignons
etwas Zitronenthymian
50ml Weißwein
50ml Sahne
Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
Salz/Pfeffer/Muskat
20-30g Parmesan

Die Nudeln in reichlich Wasser mit Salz etwa 10 Minuten kochen und anschließend abgießen. Die Nudeln dürfen noch gut al dente sein! 

Eine Knoblauchzehe und Scharlotte schälen und fein hacken. Braune Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zitronenthymian fein hacken. Nun Olivenöl und ein kleines Stück Butter in einer Pfanne erwärmen. Den Knoblauch, Scharlotten und die Pilze anschwitzen. Nun mit etwas Sahne, Weißwein und frisch gepresstem Zitronensaft ablöschen. Den Orzotto dazugeben und mit einem Hauch Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Zitronenthymian dazu. Alles rühren, bis eine schöne, cremige Speise entstanden ist ggf. noch etwas Flüssigkeit dazu geben. Zum Schluss noch den Parmesan reiben und unterheben.
 
Das Lachsfilet säubern, säuern und salzen. In einer heißen Pfanne in etwas Butter anbraten. Gemeinsam mit dem Orzotto servieren.  
 



Zu einem perfekten Menü gehört ein köstlicher Nachtisch. Dieser Blaubeer-Cobbler ist schnell vorbereitet und backt im Ofen ganz von allein, während ihr gemeinsam mit eurer Schwiegermutti den Hauptgang vernascht. Zum warmen Fruchtauflauf aus dem Ofen gibt es eine cremige Kugel Vanilleeis. Damit würde ich meine Schwiegermutti sicher glücklich machen.

 Blaubeer-Cobbler mit Vanilleeis
(für etwa 4 Portionen)

400g Blaubeeren
1Tl Speisestärke
1El Vanillezucker

170g kalte Butter
225g Mehl
1 gestrichener Telllöffel Backpulver
70g Zucker
1 Prise Salz
150ml Buttermilch 


Vanilleeis (z.B. von Rewe Beste Wahl)

Die Blaubeeren waschen, verlesen und mit der Speisestärke und dem Vanillezucker vermischen. Die Blaubeeren in eine Ofenform oder Auflaufform füllen.

Für den Teig Butter, Mehl, Backpulver, Zucker und Salz verlneten. Anschließend die Buttermilch unterrühren. Den Teig auf den Blaubeeren verteilen und im Backofen bei 200°C etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.

Den Cobbler kurz abkühlen lassen und lauwarm mit Vanilleeis servieren.

Jetzt seid ihr dran! Ich brauche eure Hilfe!

Euch gefällt mein Menü und ihr würdet es auch eurer Schwiegermutti sofort servieren? Dann stimmt für mein Menü hier auf der Rewe Facebookseite ab und helft mir die Cooking Queen zu werden. Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen!!! Wählt mich zur Cooking Queen, damit ich endlich mit einer Krone durch die Küche springen kann. Ist auch viel stilvoller als so eine olle Küchenschürze!

Ich freue mich auf eure Stimmen!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche...
...denn meine Schwiegermutter steht vor der Tür ;-)


Hinweis: Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Rewe entstanden.  

Kommentare:

  1. Also wenn ich die Schwiegermutter wäre, hätte ich dich sofort ins Herz geschlossen! Besonders bei dem Nachtisch! :D

    Viele liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein leckeres Menü. Mit Gang 3 und 4 hättest du mich sofort, wenn ich deine Schwiegermutter wäre :D Die beiden Dinge werde ich auch definitiv nachmachen! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    PS: Wenn du magst, kannst du mal bei mir vorbeischauen. Heute startet auf meinem Blog ein Pasta-Event. Würde mich freuen, wenn du Lust hast, mitzumachen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe SOWAS von für dich gestimmt:D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria