Freitag, 24. Juli 2015

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Cheesecake im Glas

Wenn es im Sommer richtig warm ist, hat man keine Lust auf üppige Schokoladencremes, Rührkuchen oder warme Puddings zum Nachtisch, sondern freut sich über ein frisches und fruchtiges Dessert und leichte Torten. 

Besonders beliebt sind daher im Sommer frische Kühlschranktorten z.B. aus Frischkäse. Ich habe so eine Frischkäsetorte heute mal in ein Dessert verwandelt und sie einfach in einem Glas angerichtet. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch praktisch, wenn man das Dessert zum Beispiel für ein Picknick oder einen Tag am Badesee braucht.


Dieses Dessert besteht aus knusprigen, selbstgebackenen Butterstreuseln auf denen ich eine süße Frischkäsecreme und Fruchtpüree bzw. klein geschnittene Früchte verteilt habe. Ich habe die Cheesecakes im Glas einmal mit Himbeerpüree und einmal mit klein geschnittenen Orangenfilets zubereitet. Man kann aber auch Erdbeerpüree, klein geschnittene Pfirsiche, Kirschkompott und vieles anderes in die Gläschen füllen.

Cheesecake im Glas
(für 6 Portionen)

Für die Butterstreusel 
110g Butter
80g Puderzucker
1 Eigelb
Mark einer halben Vanilleschote 
240g Mehl
1Tl Backpulver
1/2 Tl Salz 

Für die Frischkäsecreme
200g Frischkäse
100g Naturjoghurt
200ml Sahne
4-5El Puderzucker
1Tl Zitronensaft 

Außerdem
Früchte/Fruchtpüree nach Wahl

Für die Streusel den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine mit Knethaken geben und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. Den fertigen Teig zu Streuseln zerzupfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 7-8 Minuten im Ofen backen. Die Streusel sollten nicht braun werden! Die Streusel anschließend auskühlen lassen.
Für die Frischkäsecreme Frischkäse, Naturjoghurt, Puderzucker und Zitronensaft vermischen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. 

Nun in 6 Gläschen (z.B. Weck Gläser*) zunächst die Streusel verteilen, anschließend Frischkäsecreme und Fruchtpüree darauf verteilen. Die Desserts kalt stellen.


Insgesamt werden es mehr Butterstreuselteig, als man für die Desserts eigentlich benötigt. Entweder man backt aus dem Rest noch flink ein paar Kekse oder man friert den restlichen Teig einfach ein und verwendet ihn später. So mache ich das immer. Ich verwende die Streusel auch gerne für Kuchen.


Lasst euch dieses leckere Dessert am Wochenende schmecken. Man kann es auch wunderbar einfach mal zum Kaffeetrinken servieren.

Ich wünsche euch ein entspannendes Sommerwochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus. Ich finde ja Desserts im Glas klasse und Cheesecake geht immer.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
  2. Cheesecake im Glas nehme ich mir schon seit Jaaaahren vor und irgendwie komme ich nie dazu oder vergesse es einfach schlichtweg. Deine Gläschen erinnern mich aber wieder daran, dass ich es endlich mal ausprobieren muss! Gerade die Variante mit Himbeerpüree gefällt mir total gut :)
    Liebe Grüße aus Köln,
    Jana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria