Sonntag, 19. Juli 2015

{Buchvorstellung} Fabelhaft Französisch

Ich war vor kurzer Zeit mal wieder in Frankreich - um genauer zu sein: in Straßburg. Ich bin immer wahnsinnig fasziniert, wie Franzosen mit Essen und Lebensmitteln umgehen. Sie machen sich viel mehr Gedanken, welche Lebensmittel sie kaufen und zum Kochen nutzen und geben dabei auch im Durchschnitt viel mehr Geld aus als die Deutschen. Beim Kochen und Backen wird unglaublich viel Liebe und Hingabe investiert. Das wird zum Beispiel in kleinen Patisserien deutlich. Man kann dort Kulinarisch wirklich etwas erleben. Ich liebe die französische Küche und diese Einstellung zum Essen und Genießen. 

Diese Einstellung wird auch im Buch "Fabelhaft französisch: Köstlichkeiten für jeden Anlass"* von Cathleen Clarity und Katrin Koschitzki deutlich, das ich euch heute näher vorstellen möchte.

Fabelhaft französisch: Köstlichkeiten für jeden Anlass
Cathleen Clarity/Katrin Koschitzki

 Callwey Verlag
36,00€
Gebundene Ausgabe, 216 Seiten

"Frankreich ist in aller Munde. Das kulinarische Juwel Europas hat aber nicht nur Haute Cuisine zu bieten. Der Leser wird in die einfache, nicht minder köstliche Alltagsküche Frankreichs entführt. Die Autorinnen haben leckere Rezepte aus frischen Zutaten, die schnell zubereitet werden können, sorgfältig für Sie ausgesucht. Was kocht man, wenn der Chef zum Abendessen kommt? Wie bereitet man ein Festmahl für die Familienfeier im Handumdrehen vor, ohne auf den üppigen französischen Charme zu verzichten? Und wie wird der Kindergeburtstag zu einem unvergesslichen Prinzessinnen-Traum? Diese Fragen und mehr werden charmant mit vielen Rezeptvorschlägen und Kochtipps beantwortet, kleine Anekdoten versüßen dabei die Lektüre. Bringen Sie die französische Leichtigkeit ganz einfach in Ihr Zuhause!"

Mehr Infos zum Buch HIER*.

Inhalt 

Menü 01: Frühlingslunch mit der Familie
 Menü 02: Ladies Lunch
 Menü 03: Lunch für Teenager
 Menü 04: Dinner am Samstagabend - Frisch vom Fischmarkt
 Menü 05: Dinner am Samstagabend - Für Fleischliebhaber
Menü 06: Dinner am Samstagabend - Erntedank
Menü 07: Prinzessinnen Geburtstag
Menü 08: Häppchen am Feuer
Menü 09: Fisch wie im Sternerestaurant
Menü 10: Fleisch wie im Sternerestaurant
Menü 11: Französisches Cape Cod
Menü 12: Hähnchen auf Französische Art 

Catleen Clarity ist Küchenchefin und hat gemeinsam mit der Food-Fotografin und Bloggerin Katrin Koschitzki (Photisserie) 12 Menüs kreiiert, in Szene gesetzt und anschließend fotografiert. Dabei ist ein wunderbares Kochbuch (und auch fast schon ein traumhafter Bildband), mit zahlreichen Rezepten entstanden, die man einzeln oder eben als Menü nachkochen kann.


Beim ersten Durchblättern des Buches merkt man sofort, das das Buch unglaublich wertig gearbeitet ist. Im Einband ist eine Art Stoff eingearbeitet und das Titelbild ist darauf aufgebracht. Das ist haptisch und optisch eine Augenweide. Der Fotodruck ist sehr hochwertig und setzt die wunderschönen Bilder von Katrin Koschitzki toll in Szene.


Vom Frühlingslunch mit der Familie, über den Lunch für Teenager, den Fisch im Sternerestaurant, das Dinner am Samstagabend, usw. erstreckt sich das Spektrum des Buches und somit auch der Anspruch an den Koch. Es sind viele Rezepte im Buch enthalten, die einfach umsetzbar sind, aber auch einige Rezepte für die man ein etwas geübterer Koch sein sollte.

Beispielmenü:

Hähnchenköfte mit hausemachter Sauce Tatar in warmem Pitabrot
Süßkartoffelspalten mit Krukuma
Caesar Salad mit krossen Knoblauchcroûtons
Karottensalat mit gerösteten Haselnüssen, Orangen und Haselnussvinaigrette
Mango-Litschi-Smoothie und Jumbo Chocolate Cookies

Bei dieser Auswahl sollte jeder fündig werden. Man muss ja nicht das gesamte Menü nachkochen. Wenn man allerdings Gäste erwartet, ist es sehr praktisch gleich ein Menü mit zusammenpassenden Speisen zu haben.

Jedes Rezept bzw. Menü enthält eine detaillierte Zutatenliste, Zubereitungszeiten und manchmal auch Serviertipps. Zu den Menüs gibt es oft einen passenden Begleittext. Die Rezepte sind leicht und verständlich beschrieben und somit auch für Anfänger gut umsetzbar.

Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich und sind von den verschiedensten Länderküchen inspiriert, so gibt es zum Beispiel Rezepte für Junges Gemüse in Tempura, California Rolls mit Gurke, Lachs und Karotten, Schokoladentarte mit zweierlei Ganache, Galette mit Feigen und roten Trauben oder Portabello-Tarte mit karamellisierten Zwiebeln und Pancetta.


Testrezepte

Viele Rezepte des Buches stehen auf meiner To-Do-Liste. Bisher konnte ich schon 2 davon umsetzen.



Zuerst habe ich den Milchreis mit karamellisierten Mandeln und Ingwer-Karamell-Sauce von Seite 210 nachgekocht. Ich habe schon öfter Milchreis gekocht und viele Rezepte ausprobiert, aber nie wirklich mit Erfolg, denn wenn der Milchreis abgekühlt war, wurde er immer sehr fest und das mag ich nicht. Dieser Milchreis allerdings blieb auch im kalten Zustand schön weich. Mein Liebster sagte, das sei der beste Milchreis, den ich je gemacht habe. Finde ich auch! Tolles Rezept.


Das zweite Testrezept waren die Hähnchenköfte mit hausemachter Sauce Tatar in warmem Pitabrot von Seite 47. Das Rezept war unglaublich einfach zuzubereiten und schmeckte sehr gut. Ein klasse Sommergericht, wenn es draußen mal wieder richtig heiß ist und man keine Lust hat, lange am Herd zu stehen. Auch die Hähnchenköfte wird es jetzt öfter geben. Vielleicht auch mal im Wrap anstatt im Pita Brot.








Fazit

Für mich ist dieses Buch eines der Besten der Frühjahrssaison 2015, da es mit einer Leichtigkeit die moderne, französische Küche vermittelt. Es lädt zu einer kulinarischen Reise ein, der man gerne folgt. Sehr empfehlenswert!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Neuigkeiten aus meinem Bücherregal ;-)


*Amazon Partner Link 
Hinweis: Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Callwey Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Kommentare:

  1. Das Buch sieht ja toll und interessant aus, ich liebe das Foto mit den Auberginen und Artischocken!
    Die französische Küche ist solo lecker, freue mich schon sehr auf unseren Frankreich Urlaub im Sommer.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die französische Küche. Bei unserem Urlaub in der Bretagne war ich wieder begeistert von der Auswahl und der Qualität an Lebensmitteln, hier natürlich besonders Fisch und Gemüse, auf den Märkten, in kleinen Länden, aber auch in den Hypermarchees. Erfreulich ist auch der Umgang der kunden mit den Produkten, da wird angeschaut nicht gedrückt und gematscht. Kochen in Frankreich, mit französischen Produkten macht im Urlaub einfach Spass.
    Das Buch werde ich mir mal in der buchhandlung anschauen. Deine Vorstellung klingt interessant.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria