Dienstag, 30. Juni 2015

{Frisch aus der Eismaschine} Ich mag kein Erdbeereis, oder doch?

Erdbeereis zählt ja neben Schokoladeneis und Vanilleeis zu den beliebtesten Eissorten der Deutschen. Wenn ich die Wahl habe, würde ich allerdings nie freiwillig zu Erdbeereis greifen. Ich liebe Erdbeeren, aber Erdbeereis schiebe ich beiseite. Es schmeckt mir einfach nicht (und es schmeckt vorallem meistens nicht nach Erdbeeren). Allein wenn ich an diese Eispackungen im Supermarkt mit Erdbeer-, Vanille-, und Schokoladeneis denke... Bäh!


Nun waren wir das zweite Mal dieses Jahr auf dem Erdbeerfeld und haben wieder ein paar Kilo (ja die sammeln sich aber auch schnell) mit nach Hause gebracht und der Liebste hat sich ein Erdbeereis gewünscht. 

Seit ich meine geniale Eismaschine habe (mehr Infos HIER), mache ich regelmäßig Eis und probiere auch immer wieder neue Eissorten und Rezepte aus. Ein bisschen widerwillig stimmte ich also zu ein Erdbeereis zu machen. Vielleicht schmeckt es ja, oder?

Ich habe mich für ein Erdbeer-Mascarpone-Eis entschieden. Das Rezept habe ich auch Lecker.de entdeckt. Die Eismasse war schnell zubereitet und ist dann in meiner Eismaschine* verschwunden. Entstanden ist ein cremiges, köstliches Erdbeereis, das sogar mir (als Erdbeereishasser) überraschenderweise sehr gut geschmeckt hat.

Erdbeer-Mascarpone-Eis
(für etwa 900ml)

500g Erdbeeren
50g+2El Puderzucker
1El Zitronensaft
250g Mascarpone
200ml Sahne

Die Erdbeeren waschen, putzen und anschließend mit Zitronensaft und 50g Puderzucker fein pürieren. Die Mascarpone in einer Schüssel mit den 2El Puderzucker cremig rühren. Das Erdbeerpüree hinzufügen und gut verrühren. Anschließend die Sahne steif schlagen und unter die Erdbeer-Mascarpone-Masse heben.

Die Eismasse in eine Eismaschine geben und nach Gebrauchsanweisung zubereiten. 

Alternativ kann man die Eismasse auch in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Auflaufform gießen und im Gefrierschrank 4h einfrieren. Das Eis in diesem Fall dann 30 Minuten vor dem Servieren herausholen und portionsweise aufschneiden.



Hausgemachtes Eis ist eben doch das beste und wenn "echte" Erdbeeren im Eis sind und nicht nur Aromen und Farbstoffe, dann schmeckt das Erdbeereis sogar mir ;-)

Ich wünsche euch noch ein wunderbares Wochenende!

Wir sehen und, wenn es wieder heißt:


{Frisch aus der Eismaschine}


*Amazon Partner Programm

Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    wir waren dieses Jahr auch schon mehrmals Erdbeeren sammeln und ich hab natürlich immer einen Teil für Eis reserviert (wir lieben hier alle Erdbeereis). Ich habe ein Sorbet nach einem Rezept von Annik Wecker gemacht, es ist einfach himmlisch fruchtig und erfrischend und diesen Sommer mein Lieblingeisrezept. Ich glaube, ich könnte es sogar auswendig aufsagen, weil ich es schon dreimal gemacht habe :-)
    Dein Eis sieht aber auch fantastisch aus! Du hast hier auf deinem Blog auch so viele wunderbare Eisrezepte, da muss ich mich bald mal an eins wagen! Ich freue mich schon auf das nächste {Frisch aus der Eismaschine}! :-)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,
    Lecker schaut Dein selbstgemachtes Erdbeereis aus :-)
    Ich mag gar kein gekauftes Eis mehr essen, seit ich eine Eismaschine besitze...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin, seit wir in Besitz einer Eismaschine sind, auch totale Eisfanatikerin. Einfach lecker ... ich steh ja auch total auf Johurteis und geb dann frische Früchte dazu, bzw. rühr z.B. Erdbeerpüree darunter. Eis mit Mascarpone hört sich aber auch so richtig lecker, kalorienreich an 😉 ... werd ich auf jedenfall ausprobieren. Danke! Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Oh endlich mal jemand, der meine Meinung teilt... ich finde auch, dass gekauftes Erdbeereis einfach nicht nach Erdbeer schmeckt - genau so wie Erdbeerjoghurt. Da hab ich auch kein Problem es einfach stehen zu lassen. Aber selbstgemachtes mit echten Erdbeeren stell ich mir lecker vor. Leider habe ich keine Eismaschine und von Hand immer wieder umrühren funktioniert eben einfach nicht so gut. Irgendwann muss ich mir eben doch mal eine zulegen.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria