Mittwoch, 13. Mai 2015

{Frisch aus der Eismaschine} Kaffeeeiscreme aus dem fernen Asien

Ich habe mal wieder meine geliebte Eismaschine (mehr Infos HIER) angeworfen, um das wahrscheinlich bisher beste und leckerste Eis (aus meiner Herstellung) produziert. Es handelt sich um ein Vietnamesisches Kaffeeeis. Der Clou an diesem Eis ist, dass in der Eiscreme kein richtiger Kaffee steckt, sondern dass lediglich Kaffeebohnen in der Eismasse ziehen, die vor dem Gefrieren abgeseiht werden. Dadurch entsteht eine Art Vanilleeis mit einem dezenten aber vollmundigen Kaffeegeschmack. Großartig!

Ich habe dieses fantastische Rezept im Kochbuch "Reisehunger"* von Nicole Stich entdeckt. Das Buch habe ich euch am Mittwoch HIER vorgestellt und euch versprochen, dass ich auch das Eisrezept mit euch teilen werde.


Seit ich eine "richtige" Eismaschine habe, mache ich regelmäßig Eis und teste mich durch die verschiedensten Rezepte. Ich versuche immer wieder eine neue Eissorte auszuprobieren. 

Mittlerweile konnte ich feststellen, dass Eisrezepte mit Eigelben oft dafür sorgen, das die Eiscreme auch noch nach Wochen im Tiefkühler cremig ist. Andere Eissorten ohne Eigelb im Rezept werden oft sehr hart im Tiefkühler.  

Meine Eismaschine Gusto* von Unold kann ich nach vielen Eisproduktionen immernoch bedenkenlos weiter empfehlen. Sie macht einfach ein super Eis und mir sehr viel Freude.


Jetzt möchte ich aber nicht weiter das Rezept der oberleckersten Kaffeeeiscreme nicht weiter vorenthalten. Das Rezept gehört ab jetzt definitiv zu meinen Top 5 Eiscremerezepten!

Vietnamese Coffee Ice Cream
(für etwa 900ml Eiscreme)

25g Kaffeebohnen
500g Sahne
200ml Milch
1/4Tl Meersalz
3El Vanillezucker
1/2 Zimtstange
200g gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
3 Eigelbe

Die Kaffeebohnen in einem Mörser grob zerkleinern. Sahne, Milch, Salz und Vanillezucker in einem Topf aufkochen, dann vom Herd ziehen und die Kaffeebohnen sowie die Zimtstange dazu geben. Die Sahne mindestens 30 Minuten ziehen lassen, anschließend durch ein feines Sieb gießen und zurück in einen sauberen Topf geben.

Die Kondensmilch mit Eigelben verschlagen und unter die Kaffeesahne in den Topf rühren. Die Eier-Kaffee-Sahne unter ständigem Rühren langsam erhitzen und sie eindicken lassen. Die Sahne darf dabei nicht kochen!

Die Masse anschließend vollkommen auskühlen lassen und dann in einer Eismaschine gefrieren lassen (gemäß Bedienungsanleitung der Eismaschine).


Das Kaffeeeis passt auch wunderbar in einen Eiskaffee. Dazu einfach 2-3 Kugeln Eis in ein Glas geben und mit abgekühltem Kaffee übergießen. Nach Geschmack noch ein Sahnehäupchen und etwas Kakaopulver darüber geben und genießen.

Lasst es euch schmecken!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Frisch aus der Eismaschine ;-)


*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Oh Kaffeeeis!! Das hört sich so toll an! Das muß ich probieren! Danke sehr!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, klingt das lecker! Davon könnte ich sofort 1 oder 2 Kugeln verdrücken - mindestens! ^^
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker. Ich hätte auch so gerne eine Eismaschine :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,
    Das sieht super lecker aus :-)
    Danke für das Eisrezept und die Infos.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria