Sonntag, 17. Mai 2015

{Buchvorstellung} Mein Wunsch wurde wahr

Vor etwa anderthalb Jahren habe ich euch HIER das Buch "Herbst, Winter, Gemüse" von Cornelia Schinharl vorgestellt. Ich war (und bin es auch heute noch) begeistert von diesem Buch. Meine einzige Kritik damals war, dass es noch keine Sommerversion dieses Buches gibt und ich habe mir sehnlichst gewünscht, das Frau Schinharl meine Gebete erhört und ein Buch für Frühlings- und Sommergemüsesorten entwickelt.

Anscheinend hat Cornelia Schinharl meine Gebete erhört und so wurde dieses Jahr mein Wunsch wahr und das Buch "Frühling, Sommer, Gemüse" erschien im Februar. Ich werde euch das Buch heute genauer vorstellen.


Frühling, Sommer, Gemüse!
Cornelia Schinharl

http://www.amazon.de/gp/product/3833843152/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3833843152&linkCode=as2&tag=httpmalkurzin-21

Gräfe und Unzer Verlag
16,99€
Gebundene Ausgabe, 160 Seiten

"Geht es uns nicht allen so, dass wir uns danach sehnen, die Liebe immer wieder neu zu entdecken? Dass wir uns insgeheim wünschen, mal wieder überraschende Seiten am anderen zu erleben? Wenn man sich mal eine Weile nicht sieht, klappt das meistens bestens. Wenn endlich die Wiedersehenszeit naht, so wie beim jungen Gemüse, das uns nach dem Winter auf dem Markt anlacht, kann es durchaus passieren, dass wir denken: Hey, so kennen wir die ja gar nicht! So eine Frischekur für die Liebe ist auch das neue GU-Kochbuch Frühling, Sommer, Gemüse!. Es zeigt unsere Lieblinge Spargel, Tomaten, Radieschen, Zucchini und viele andere Gemüsesorten in einem ganz neuen Licht. Die neuen Rezepte für die schnellen, sommerleichten Gemüsegerichte machen einfach gute Laune!"

Mehr Infos zum Buch HIER*.

Inhalt

Das wächst im Frühling und im Sommer

Davor & dazu
So frisch, so knackig - und sooo gut!

Aus der Suppenschüssel
Junges Gemüse geht gerne baden

Marktfrisch, ofenfrisch!
Direkt vom Markt ab in den Ofen

Aus Topf und Pfanne!
Bunte Vielfalt in bunter Auswahl

Gemüse im Portrait
Mairübchen, Tomaten, Radieschen und Rettich, Dicke Bohnen und Erbsen, Zucchini, Artischocken, Spargel

Das Buch beginnt erstmal mit der Vorstellung aller im Buch enthaltenen Gemüsesorten. Die Gemüsesorten werden ausführlich in Geschmack und Aussehen beschrieben und es werden teilweise kurze Tipps zum Einkauf und zur Zubereitung gegeben, damit in der Küche auch nichts schief geht. 


Danach folgen die zahlreichen Rezepte. Die Rezepte sind einfach umzusetzen und enthalten eine übersichtliche Anzahl von Zutaten und Arbeitsschritten, sodass man sie schnell zubereiten kann. Dabei sind die Gerichte zwar nicht zu kompliziert aber dennoch raffiniert. 

Es handelt sich hier nicht um ausschließlich vegetarische Rezepte, einige enthalten auch Fleisch oder Fisch.  Das Gemüse steht aber in jedem Rezept im Mittelpunkt. Hier ist eher das Fleisch die Beilage.


Im Buch findet man außerdem verschiedene Gemüseporträts. Hier werden Tomate, Spargel, Zucchini oder Mairübchen genau vorgestellt und man erfährt Wissenswertes über die Gemüsesorten.

Wusstet ihr z.B. das man runzelig gewordene Radieschen einfach nur in ein Schälchen mit kaltem Wasser legen muss, damit sie wieder schön knackig werden?


Die Rezepte sind äußerst abwechslungsreich. Zucchini, Mairübchen, Dicke Bohnen, Spargel oder Tomaten werden zu Carpaccio, Guacamole, knackigen Tempurasticks oder Currys verarbeitet. Ob mediterran, orientalisch oder asiatisch - hier findet mit Sicherheit Jeder das richtige Rezept.

Diese bunte Mischung zeigt sich in Rezepten, wie z.B. Bärlauch-Zaziki mit Feta, Dicke-Bohnen-Guacamole, Gedämpfte Mairübchen, Gratinierte Salatröllchen, Kohlrabischnitzel mit Frischkäsefüllung oder Kalbssgeschnetzeltes mit Gurke und Dill. Klingt das nicht einfach lecker?


Das Buch bleibt definitiv seinem Motto "Frühling, Sommer, Gemüse!" treu. Rezepte mit Kohl, Kürbis oder Pilzen sucht man vergebens.

Testrezepte




Mein erstes Testrezept war der Spargel mit Knusperbröseln von Seite 41.Bisher kannte ich Spargel nur klassisch gekocht mit Sauce Hollandaise. Diese Variante war mit ganz neu und ich fand sie sehr lecker! Das Rezept war schnell und einfach umzusetzen. Dazu gab es Lachs und ein paar geschmorte Tomaten.




Da wir gerade Mitten in der Spargelsaison stecken, war mein zweites Testrezept die Spargelnudeln von Seite 134. Das war gleich die zweite, neue Spargelvariante für mich. Im Buch wird Kalbsschnitzel zu den Spargelnudeln serviert. Ich habe Schweinefilet dazu gereicht.

Die Spargelnudeln waren unglaublich lecker und werden ab jetzt definitiv öfter gemacht. 




Das letzte Testrezept waren die Ricotta-Pflänzchen von Seite 126. Im Buch gibt es Tomatensalat dazu. Ich habe aber Pilzgeschnetzeltes dazu gemacht. Die Ricotta-Pflänzchen werden mit Polenta gemacht, dadurch sind sie nicht nur saftig, sondern auch schön knusprig. Diese Beilage wird auch in mein Repertoire aufgenommen.








Es stehen noch viele weitere Rezepte auf meiner To-Do-Liste. Als nächstes möchte ich noch Paprika-Caprese mit Karpernöl von Seite 24, Gebratene Zucchini mit Rucola-Tomaten und das Kalbsgeschnetzelte mit Gurke und Dill von Seite 139 nachkochen. Aber ich muss erstmal auf den Sommer warten, bis es das entsprechende, regionale Gemüse gibt.

Fazit 

Ich bin sehr glücklich mit diesem Buch, denn es ist genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Buch ist eine wunderbare Ergänzung zu "Herbst, Winter, Gemüse" und enthält leckere, einfache Rezepte für die zwei schönsten Jahreszeiten im Jahr. Ich kann das Buch jedem Gemüsefan empfehlen.

Was sagt ihr zu dem Buch? Habt ihr es auch zu Hause?  

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Neuigkeiten aus meinem Bücherregal ;-)


*Amazon Partner Link 
Hinweis: Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Gräfe und Unzer Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Irgendwie reizt es mich ,ich bin eigentlich ein Gemüsemuffel, aber es reizt mich ich werde es mir wohl bestellen.Meine Familie wird sich wundern! Die lieben nämlich sowas!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria