Montag, 23. März 2015

{Getestet} Foodvibes Box

Kennt ihr schon die Foodvibes Box? Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren Ölen, Essigen, Gewüzen, tollen Pestos, Senfsorten, Honig, Tees und so weiter und sofort. Mir macht es einfach Spaß verschiedenste Produkte auszuprobieren und sie in meiner Küche zu verwenden. Meine Sammlung ist zwar schon ziemlich groß, aber man kann ja nie genug haben, daher habe ich mich sehr gefreut die neue Foodvibes Box testen zu dürfen.

Die Foodvibes Box enthält leckere Delikatessen. In dieser monatlich erscheinenden Überraschungs-Box sind regional produzierte Gourmet-Produkte von handverlesenen Manufakturen aus Deutschland! enthalten. Ich finde es besonders toll, dass man hier Produkte aus Deutschland entdecken kann und somit kleine Manufakturen aus der Region unterstützen kann (muss man ja auch mal bedenken!).


Die Überraschungs-Box kostet 29€ (versandkostenfrei) undwird monatlich zusammengestellt und verschickt. Sie besteht immer aus sechs bis acht Delikatessen von regionalen Manufakturen aus ganz Deutschland, die es so im Einzelhandel nicht zu kaufen gibt. Viele Produkte sind handgefertigt, sodass der Preis durchaus angemessen ist.

Bei jedem Verkauf geht übrigens 1€ als Spende an regionale Entwicklungs-projekte in Deutschland.


Das klingt doch erstmal alles ganz gut, aber was steckt denn nun in der Foodvibes Box? Ich habe die März-Box getestet und folgende Produkte waren enthalten:

1. Orange&Essig
Das ist ein leckerer Orangenessig, der in der Manufaktur Fruchtwerker hergestellt wird. Ich habe schon eine große Sammlung von Fruchtessigen, aber ein Orangenessig ist noch nicht dabei. Der Essig schmeckt sehr gut und passt wunderbar in Salatdressings oder in Fleischmarinaden.

2. Mandelpesto aus getrockneten Tomaten
Dieses Pesto besteht aus Mandeln, getrockneten Tomaten, Olivenöl, Paprika und Basilikum. Es schmeckt wirklich lecker und ist mit herkömmlichen Pesto Genovese nicht vergleichbar.

3. Brennesselsamen-Gomnasio
Das war etwas völlig neues für mich. Es handet sich hier um eine Art "Gewürzmischung" aus gerösteter Sesamsaat, Brennesselsamen und Meersalz. Diese Mischung hat einen schönen nussigen Geschmack und passt gut zu Salaten, Gemüse- oder Reisgerichten. Auch zu Fisch harmoniert die Gewürzmischung gut.


4. Orangen-Ingwer Iced Tea
Ich mag Tee, Orange und Ingwer, daher hatte dieser Eistee keine lange Lebenszeit bei mir. Der Eistee ist lecker, erfrischend und dabei nicht zu süß. Man sollte ihn eiskalt trinken, dann schmeckt er am besten!

5. Sesamapfel-Dressing
In diesem Dressing steckt u.a. Apfelmark, Karotte, Liebstöckel, Rosmarin, Muskatblüte, Sesam, Joghurt und Sonnenblumenöl. Es ist sehr cremig und sehr lecker! Dressing schmeckt natürlich gut zu Salat, ich kann es mir aber auch wunderbar als Dip zu Schweinefleisch oder Rosmarinkartoffeln vorstellen.

6. Organic Chai Tea
Leider bin ich kein Chai Tee Trinker, daher kann ich nicht beurteilen, ob der Tee schmeckt. Ich werde ihn einfach verschenken und jemand anderen damit glücklich machen.


Ich habe mir die Produkte sofort geschnappt und ein leckeres Gericht daraus gezaubert. Entstanden ist Spaghetti mit Mandelpesto aus getrockneten Tomaten, geschmorten Kirschtomaten und Garnelen. Die Garnelen habe ich etwas vom Brennesselsamen-Gomnasio verfeinert. Ein Festmahl!


Ihr wollt das Rezept? Bekommt ihr!


Spaghetti mit Mandelpesto, geschmorten Tomaten und Garnelen

250g Spaghetti
2-3 El Mandelpesto aus getrockneten Tomaten
fein gehackte Petersilie
frisch geriebener Parmesan
100g Kirschtomaten
8 Black Tiger Garnelen
2 Knoblauchzehen 
Prise Brennesselsamen-Gomnasio
Olivenöl 
Salz/Pfeffer 

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung al dente garen. Nach dem Kochen die Spaghetti in einem Topf mit etwas vom Nudelwasser, dem Pesto und etwas fein gehackter Petersilie mischen (Ich finde Nudeln und frische Petersilie gehören einfach zusammen!).

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Die Garnelen mit Salz/Pfeffer und einer Prise Brennesselsamen-Gomnasio würzen. Die Knoblauchzehen in die Pfanne geben und die Garnelen darin von beiden Seiten scharf anbraten. Die Pfanne anschließend etwas runterschalten und die Tomaten bei niedriger Hitze in der warmen Pfanne anbraten.

Nun Spaghetti auf einem Teller anrichten und mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen. Die Garnelen und die Kirschtomaten dazu geben und genießen. 


Lasst euch dieses leichte, leckere Pastagericht schmecken!

Ich bin mit der Box ziemlich zufrieden und bin schon gespannt, was in den nächsten Boxen so enthalten ist. 
Was haltet ihr von der Foodvibes Box? Habt ihr auch schon solche Foodboxen getestet?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Wir sehen uns wieder, wenn es heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Foodvibes entstanden.

Kommentare:

  1. Oh ja wird man ja gleich hungrig beim Anblick der Spaghetti! So eine Überraschungsbox wäre toll, ich muss mich mal schlau machen ob es so etwas in der Schweiz auch gibt. Weiterhin viel Spass beim Ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. hört sich super an. Wir sind ein 2 Personen Haushalt, ist es dann nicht etwas viel? Wie lange sind die einzelnen Produkte dann haltbar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tita,

      Wieso sollte das viel sein? Das sind ganz normale Produkte, die sich verschlossen mehrere Monate halten. Tee oder Essig aus dem Supermarkt hält sich doch auch ewig.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  3. Ich finde es super, dass du die Box nicht nur vorstellst, sondern auch gleich ein Rezept dazu postest - und deine Pasta würde ich auch jetzt halb 11 noch mit großer Lust verspeisen! ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria