Freitag, 20. März 2015

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Smoothies

Ihr wisst ja bereits, dass ich ein großer Fan eines richtig ausgiebigen Frühstücks bin. Allerdings schaffe ich es nur am Wochenende meiner Vorliebe nachzugehen. Innerhalb der Woche muss das Frühstück schnell gehen, denn ich verbringe lieber noch 5 Minuten im Bett, als die Zeit für ein großes Frühstück zu opfern.


Ein besonders schnelles und leckeres Frühstück ist ein Smoothie. Dieses Getränk aus pürierten Obst und/oder Gemüse ist schnell gemacht und gibt Power für den Tag. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Püriert wird alles was schmeckt!


Wenn man erst Morgens anfängt das Obst für den Smoothie zu putzen, braucht natürlich etwas mehr Zeit. Um diese Zeit auch noch zu sparen, bereite ich mir immer Smoothie-Pakete vor, die ich einfriere. Einen Abend vorher hole ich dann das gefrorene Smoothie-Paket aus dem Tiefkühler und packe es schon in den Mixer. Morgens muss ich dann nur noch auf das Knöpchen drücken und fertig ist der Frühstücksdrink!

Der Vorteil ist außerdem, dass man so das Obst und Gemüse restlos verbraucht und nichts wegschmeißen muss.


Ich mag nicht nur die Smoothies aus Früchten, sondern auch die grünen Trendsmoothies. Meine Lieblingskombinationen stelle ich euch heute vor. Einfach das Obst/Gemüse waschen, putzen und grob zerkleinern und ab in den Mixer.

Marias Lieblingssmoothies:

1. Der Fruchtkick:
TK Himbeeren, Banane, Ananas, naturtrüber Apfelsaft

2. Der grüne Einsteigersmoothie:
junger, frischer Spinat, Banane, Ananas, frischer Ingwer, naturtrüber Apfelsaft

3. Der herbe Grüne:
Rucola, Banane, Ananas, Ingwer, naturtrüber Apfelsaft

4. Der Beerchen-Smoothie (Bild):
TK Erdbeeren, TK Himbeeren, Ananas, naturtrüber Apfelsaft

Außerhalb der Saison verwende ich TK Obst, da dieses Obst eine tolle Qualität hat. Es wird im Sommer während der Hochsaison geerntet und sofort eingefroren. Die Vitamine und vorallem der Geschmack sind also noch vorhanden.

Zum Mixen verwende ich meinen Kitchen Aid Standmixer*, den ich euch HIER schonmal genau vorgestellt habe. Er leistet mir nun schon seit langer Zeit treue Dienste. Gerade für grüne Smoothies braucht ihr einen Mixer mit guter Leistung, damit er das Grünzeug richtig fein püriert.

Wie sieht denn euer Frühstück in der Woche aus?

Ich hoffe euch hat meine Frühstücksidee gefallen. Habt ein schönes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


*Amazon Partner Link  

Kommentare:

  1. Huhu,
    was für eine eigentlich simple aber dennoch geniale Idee :)
    Vielen Dank dafür, also den Tipp mit den Smoothie Peketen werd dann wohl abgucken ^^
    Oh ja Grüne Smoothies mag ich auch sehr gerne und deine Rezepte werd ich sicherlich auch mal nachmixen :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. mhhh danke für die Inspiration .. wird sicher ausprobiert .. lg
    Birgit

    http://mode-im-kopf.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hey Maria!
    Das sind ja super Ideen: zum einen natürlich die Geschmackskombinationen, zum anderen aber auch das portionsweise einfrieren. Ich probier mich auch fast täglich an den Smoothies als Nachmittagssnack. Nur das Verhältnis von Gemüse (Sellerie...) und Obst stimmt manchmal nicht so ganz. Aber ja, gesund ist es ja dann besonders ;-) Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ich überleg schon etliche Zeit wie ich meinem Mann einen frischen Smoothie in die Arbeit mitgeben kann!! Das er sich das in der Früh schnell selber püriert (weil ich schlaf da noch) auf die Idee bin ich noch nicht gekommen....wahnsinn!! Danke....mein Mann freut sich bestimmt :)
    Bin jetzt ganz baff.....du wennst mich jetzt sehn könntest :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach das ist ja mal ne clevere Idee, Maria!
    Das werde ich ab sofort auch machen...portionsweise einfrieren. Nicht nur weil's schneller geht, sondern auch wegen der Resteverwertung! Danke für diesen super Tipp!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      Genau! Das ist auch immer mein Problem mit der Resteverwertung, deshalb diese Idee. Man kauft eine große Ananas und eine Tüte Spinat und eh das verbraucht ist, ist es schlecht und man muss es wegschmeißen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  6. Guter Tip! Ich trink grüne Smoothies auch total gerne - vor allem mit Spinat. Deiner hört sich echt lecker an!! LieGrü, Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria