Sonntag, 22. Februar 2015

{Food Challenge} Kääääääse

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Food Challenge, oder? Wir haben uns diesen Monat für das leckere Thema Käääääse entschieden. Da muss ich persönlich sofort an Samson (die Maus von Chip und Chap) denken, der sofort durchdreht, wenn er von Käse sieht oder riecht. Wenn es euch wie Samson geht, dann werden euch unsere Rezepte ganz sicher gefallen.

 
Die Küchenderrn Jasmin (links oben) hat einen Griechischer Feta-Burger gemacht. Liv von Thank you for eating (links unten) hat Veganes Mac'n'Cheeze gezaubert. Und die liebe Maike von The Culinary Trail (rechts unten) verwöhnt uns mit einem Pull-Apart-Bread mit karamelliseirten Zwiebeln und Cheddar.

Ich habe für diese Challenge einen Knusper-Camembert mit Heidelbeeren zubereitet. Fast jeder kennt sicher auch die gebackenen Camemberts aus dem Kühlregal, aber ich finde die einfach nur grausig im Geschmack. Wenn man einen Camembert allerdings selber paniert und zubereitet, dann wird daraus ein köstliches Gericht.



Normalerweise wird Camembert zusammen mit Preiselbeeren serviert. Ich habe allerdings Heidelbeerkompott dazu gemacht. Diese Kombination ist auch sehr lecker. Die Idee habe ich aus dem Buch "Expresskochen Low Carb"*, welches ich euch nächste Woche genauer vorstellen werde.


Wenn ihr Knusper-Camembert selber machen wollt, dann greift zu einem Camembert, den ihr selber gerne esst. Ich habe schon verschiedene Sorten ausprobiert und verwende gerne den Camembert von Rewe. 

 Knusper-Camembert mit Heidelbeeren
(für 2 Portionen)

2 Camembert
1 Ei
Salz/Pfeffer
100g Semmelmehl
50g geriebene Mandeln
Öl

200g TK Heidelbeeren
50ml Heidelbeeressig (alternativ Apfelessig)
Prise Zucker

Das Ei verschlagen und mit Salz/Pfeffer würzen. Semmelmehl mit Mandel mischen. Die Camemberts zunächst im Ei wenden und dann mit Semmelmehl-Mandel-Mischung panieren. 
Tipp: Ich paniere doppelt, dann wird der Camembert noch knuspriger! Also nochmal ins Ei und anschließend nochmal im Semmelmehl wenden. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Camemberts von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Die Heidelbeeren in einem Topf erhitzen und mit dem Heidelbeeressig ablöschen. Mit etwas Zucker abschmecken und zum Camembert servieren. 

Dazu passt ein frischer Salat mit Orangenfilets und Honig-Senf-Dressing.


Ich hoffe euch hat unsere Food Challege wieder gefallen. Wie mögt ihr denn Käse am liebsten?
Habt einen schönen Sonntag!
 
Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

{Food Challenge}
* Amazon Partnerlink

Kommentare:

  1. Njomnjomnjom, das sieht wirklich unglaublich lecker aus! So ein Käse! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria,

    ich liebe Back-Camembert, habe ihn aber noch nie selber gemacht. Immer nur den gekauften.... Sieht aber easy aus, und mit den Blaubeeren sehr lecker!

    Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhh, Käse immer gern! Ganz normal auf dem Brot, Feta aus dem Ofen, Ziegenkäse über der Pasta... Gern würzig-kräftig (lieber als Mozzarella oder so). Tolle Rezepte!

    AntwortenLöschen
  4. mhhhhhhm wie lecker... ich esse ihn immer unpaniert aus dem ofen... :) aber paniert schmeckts auch echt leckerrrr! mhhhm ♥
    jetzt hab ich mega hunger drauf!
    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Maria,

    ist das mit Semmelmehl noch Low Carb für abends?! bei 2 Camenbert klingt das für mich etwas viel.. gibt es event. ne Alternative dafür?!

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,

      Im Low Carb Buch werden nur geriebene Mandeln zum panieren verwendet. Ich habe es eben etwas abgewandelt und mit Semmelmehl gemischt. Du kannst aber auch nur Mandeln verwenden, dann ist es Low Carb.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria