Freitag, 20. Februar 2015

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Knuspriger Pflaumenstrudel

Wenn es mal wieder richtig schnell in der Backstube gehen soll, dann ist der Griff zum Blätterteig fast immer die richtige Wahl. Blätterteig ist der einzige Teig, den auch ich ab und zu fertig kaufe und verarbeite. Selber mache ich eine Art Blätterteig eigentlich nur, wenn ich frische Croissants backe. Ansonsten kann man auch schon mal zum Fertigprodukt greifen.

Hat man sich dann als abitionierte Hobbybäckerin getraut den TK Blätterteig in den Einkaufswagen zu legen, hat man dann zu Hause einen fast fertigen Kuchen im Tiefkühler, denn aus dem Teig lässt sich schnell und einfach etwas Leckeres zaubern. 


Bekommt man nun also spontan Lust zu seinen Macchiato ein Stück Kuchen zu genießen, ist man nur etwa 20 Minuten davon entfernt.

Ich habe vor Kurzem Blätterteig mit etwas selbstgemachter Pflaumenmarmelade gefüllt. Den Blätterteig habe ich anschließend mit etwas geschmolzener Butter bestrichen und mit Zimtzucker bestreut. Nach 15 Minuten hüpfte dann ein göttlicher, warmer Pflaumenstrudel mit Zimtkruste aus dem Ofen. Dazu habe ich eine Kugel Vanille-Thymian-Eis serviert.

Knuspriger Pflaumenstrudel
(für 4 Stück)

2 Platten TK Blätterteig
4El Pflaumenmarmelade (nach diesem Rezept)
2El geschmolzene Butter
4Tl Zimtzucker

Den Blätterteig auftauen lassen und halbieren. In die Mitte der 4 Blätterteigquadrate jeweils 1El Pflaumenmarmelade verteilen. Den Blätterteig rechts und links über die Marmelade schlagen und die Öffnungen mit einer Gabel fest drücken. Die kleinen Strudel mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen. 

Die Strudel im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 15-20 Minuten goldbraun backen.

Vanille-Thymian-Eis
(für etwa 1l Eiscreme)

500ml Sahne
500ml Milch
 150g Zucker
Mark einer Vanilleschote
6 Eigelb
4-5 Thymianzweige

Sahne und Milch aufkochen. In die heiße Sahne-Milch die Thymianzweige etwa 1/2 Stunde ziehen lassen. Eigelbe, Zucker und Vanillemark schaumig schlagen. Die Thymianzweige entfernen und die warme Sahne-Milch zügig unter das Eigelb rühren.

Die Eismasse vollkommen auskühlen lassen und anschließend in einer Eismaschine gefrieren lassen. Ich benutze dazu die Eismaschine Gusto von Unold*. Mehr zum Thema Eisherstellung könnt ihr HIER nachlesen.


Natürlich schmeckt auch eine einfache Kugel Vanilleeis sehr lecker dazu, aber der Thymian gibt dem Eis nochmal eine ganz besondere Note. Lasst es euch schmecken!

Ich wünsche euch ein liebevolles Wochenende.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


*Amazon Partner Link  

1 Kommentar:

  1. BUMM! Das ist mal ne große Kugel Eis :-)

    Strudel muss ich auch mal wieder machen!
    lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria