Mittwoch, 18. Februar 2015

{Buchvorstellung} Für die Frühstückfans unter uns

Habe ich schonmal erwähnt, dass ich Frühstück liebe? Frische Brötchen, Saft, Pancakes, Lachs? Ja, ich glaube das habe ich schon gefühlte 500 Mal geschrieben, aber vielleicht hat der ein oder andere von euch es ja überlesen. ALSO: Ich liebe Frühstück. Puhhh...jetzt ist es raus. 

Spaß beiseite. Für alle, die auch so verrückt nach einem guten Frühstück sind, stelle ich heute das neue Buch "Frühstücksglück"* von der süßen Zucker, Zimt und Liebe -  Jeanny vor.

Frühstücksglück: 45 leckere Gründe morgens aufzustehen
Virginia Horstmann


Hölker Verlag
19,95€
Gebundene Ausgabe, 112 Seiten

"Wenn der Duft nach ofenwarmen Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee aus der Küche lockt, fällt das Aufstehen nicht schwer. Denn es gibt doch kaum was Schöneres, als mit den Liebsten am Tisch und einem ausgiebigen Frühstück den Tag zu begrüßen. Im dritten Kochbuch der charmanten Food-Bloggerin finden sich allerhand leckere Rezepte – ob selbst gebackener Laugenzopf, herzhaftes Kräuteromelette oder süße Pancakes mit Zimt. So wird selbst der größte Morgenmuffel zum Frühstücksfan."

Mehr Infos zum Buch HIER*. 

Inhalt

Bagels, Brot & Brötchen

Pfannkuchenträume

Sandwiches & Aufstriche

Das Gelbe vom Ei

Müsli, Obst & Joghurt

Süße Morgenbäckerei

Smoothies & Wachmacher


Jeanny vom Blog Zucker, Zimt & Liebe verzaubert ihre Leser jede Woche mit leckeren Rezepten. Sie ist auch ein großer Frühstücksfan, deshalb war ein Buch über dieses Thema naheliegend. Für mich ist es das erste Buch zum Thema Frühstück und ich war sehr gespannt welche Rezepte mich erwarten würden.


Zuerst fiel mir die ansprechende Haptik des Buches auf. Es ist sehr hochwertig verarbeitet und macht Lust darauf darin zu blättern. Im Buch erwarten eien dann tolle Fotos und Illustrationen, die Appetit auf Frühstück machen. Jedes Rezept wird dabei von einem großformatigen Bild begleitet.

Die Rezepte sind abwechslungsreich und haben das gewisse Etwas. Zimtschnecken Pancakes, Marzipanhörnchen mit Cornflakes oder Zitrusfrucht Brûleé machen jedes Frühstück zu etwas ganz Besonderem.

Wer jetzt denkt in diesem Buch sind nur süße Frühstücksideen zu finden, der irrt. Auch für den herzhaften Gaumen ist etwas dabei: Gebackene Eier in Avocado, Süßkartoffel-Frittata mit Erbsen und Hüttenkäse oder ein Laugenzopf mit Fleur de Sel. Außerdem gibt es auch Rezepte für Getränke.


Die Rezepte werden von einem kleinen Text begleitet, indem man nochmal eine kleine Erklärung lesen kann. Die Rezepte kommen mit einfachen Zutaten aus. Angaben zur Zubereitungszeit sind auch vorhanden. Die Rezeptbeschreibungen sind gut nachvollziehbar und auch für Anfänger zu bewältigen.


Testrezepte

Zwei Rezepte habe ich schon ausprobiert. Es werden aber sicher noch so einige folgen.




Als erstes habe ich den Möhren-Orangen-Ananas-Saft mit Ingwer von Seite 108 ausprobiert. Die Kombination war wirklich sehr lecker. Diesen Saft wird es jetzt öfter geben.

Ich habe den Saft allerdings nicht wie im Buch beschrieben in einem Standmixer zubereitet, sondern in meinem Entsafter. 
Das zweite Testrezept waren die Zimtschnecken Pancakes von Seite 31. Man kann die "Schnecke" auf meinen Pancakes zwar leider nicht erkennen, trotzdem waren diese Pfannkuchen unglaublich lecker!

Es handelt sich hier um ein einfaches Pancake-Rezept mit einer Zimt-Zucker-Füllung. Man mischt dazu Butter und Zimtzucker und gibt diese Mischung in einen Spritzbeutel. Zunächst gibt man beim Ausbacken etwas Teig in die Pfanne und dann spritzt man spiralförmig die Füllung auf den Teig. Beim Wenden karamellisiert dann der Zucker und es entsteht ein knuspriger, zimtiger Pancake.





Fazit

"Frühstücksglück" ist ein gelungenes, ansprechendes Kochbuch über die - für mich - schönste Mahlzeit des Tages. Ich hätte mir für den Preis allerdings mehr Rezepte und Ideen gewünscht.
Das Buch ist auch als Geschenk sehr zu empfehlen. Falls ihr das nächste Mal zum Frühstück oder Brunch eingeladen seid, dann verschenkt doch einfach das Buch zusammen mit ein paar frischen Croissants oder einer selbstgemachten Marmelade. Sowas kommt immer gut an!

Habt ihr das Buch auch schon zu Hause? Was sagt ihr denn dazu? 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
 
Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Neuigkeiten aus meinem Bücherregal ;-)


*Amazon Partner Link 

Hinweis: Das Buch wurde mir für meine Rezension freundlicherweise vom Hölker Verlag unentgeltlich zur Verfügung gestellt, was natürlich keinen Einfluss auf meinen Beitrag und meine Meinung hat. 
 

Kommentare:

  1. Tolle Rezension, das Buch muss ich mir mal anschauen. Ich frühstücke auch sehr gerne und die Bilder sehen einfach sehr lecker aus!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es und finde es wunderschön! Du hast aber recht, ein paar mehr Rezepte wären auch nicht verkehrt gewesen. Trotzdem-ich geb meins nicht mehr her! ; )

    AntwortenLöschen
  3. Und was macht die Low-Carblerin aus den duftenden Frühstücks-Brötchen? Oder stehen die einfach auf dem "trotzdem"-Plan? :) Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Mein Essensplan besteht nicht mehr zu 100% aus Low Carb. Ab und zu darf man sich auch mal genussvoll ein Brötchen gönnen =)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria