Montag, 12. Januar 2015

{Gastbeitrag} Was Leckeres von Patce's Patisserie

Es ist Montag und jeden Montag gibt's was Leckeres. Heute hat uns Patricia einen köstlichen Brotauflauf alias Ofenschlupfer alias Kirschenmichel mitgebracht. Ihr wollt wissen, was das ist? Dann lest einfach weiter!

Was Leckeres von Patce's Patisserie:
Ofenschlupfer 



Hallo liebe „Ich bin dann mal kurz in der Küche“-Leser und Leserinnen. 

Ich bin Patricia und für gewöhnlich in Patce’s Patisserie zu Hause. Heute darf ich hier bei Maria zu Gast sein, was mich wirklich sehr freut. An dieser Stelle: Vielen Dank, Maria! : )

Wenn Ihr meinen Blog vielleicht schon kennt, wisst Ihr sicherlich, dass man bei mir viele verschiedene (süße) Rezepte findet, von Kuchen & Torten, Cookies, Kleingebäck, Brotrezepte und auch mal ausgefallene Eigenkreationen.

Ich habe wirklich eine Weile überlegt, was ich Euch hier kredenzen möchte. Weihnachten ist gerade rum, der ein oder andere hat also wahrscheinlich eher weniger Lust auf Kekse oder mächtige Torten.
Deshalb habe ich Euch ein Rezept für einen Ofenschlupfer mitgebracht. Ein Brotauflauf, den Ihr ganz nach Eurem Gusto gestalten könnt. Ähnlich wie arme Ritter, nur das hier im Ofen gebacken wird. Unter den Brotwürfeln tummeln sich dann entweder Apfelwürfel, Kirschen oder Zwetschen (je nach Saison und Vorliebe). 




In meinem Ofenschlupfer habe ich noch etwas Zimt und gehackte Schokolade geschmuggelt.
Und ich muss sagen: Absolutes (Winter-)Soulfood für kalte Tage.

Ofenschlupfer
5 Brötchen vom Vortag (falls ihr nur 2,3 oder 4 Brötchen übrig habt, nehmt einfach die Enden von einem Brotlaib oder ein paar Scheiben Brot/Toast)*
50 g gehackte Schokolade
50 g Cranberries oder Rosinen (optional)
400 ml Milch
3 Eier
3 EL Vanillezucker
1 Glas Kirschen oder 3 Äpfel oder ein paar Zwetschen
Zimtzucker
Puderzucker zum Bestäuben

Eine ofenfeste Form einfetten und die mit Kirschen oder grob gewürfelten Äpfeln belegen. Das Obst mit etwas Zimtzucker bestreuen. Die trockenen Brötchen in grobe Stücke schneiden und mit der gehackten Schokolade vermischen. (Wer mag, kann jetzt auch noch ein paar getrocknete Cranberries untermengen).
Die Brotwürfel ebenfalls in die Form schütten. Milch, Eier und Vanillezucker mit einem Schneebesen verquirlen und über die Brötchenstückegießen.
Alles im Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und mit Puderzucker bestäuben.
Am besten noch ganz warm genießen. Vielleicht auch mit einer Kugeln Vanilleeis? : )




Das ist wirklich mal ein tolles Rezept um die altbackenen Brötchen vom Wochenende oder vom letzten Brunch noch zu einem leckeren Dessert zu verwandeln. Ich würde noch etwas Vanillesoße dazu servieren.

Ich wünsche euch allen eine wunderbare Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:   

Mach doch mal was Leckeres ;-)
 

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus und hört sich super lecker an!
    Wird auf jeden Fall ausprobiert! :-)
    Viele herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, das hört sich richtig lecker an, und da ich Cranberries liebe, werden diese beim Nachbacken auch untergehoben.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria