Freitag, 5. Dezember 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Mohn-Quarkkuchen mit Äpfeln und Streuseln

Seit 2012 blogge ich nun einmal in der Woche unter dem Motto "Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens" für dir Frauenzeitschrift LISA. Viele denken immer mein Name ist Lisa und reden mich in Kommentaren mit diesem Namen an. Heute die Auflösung: Ich bin nicht die Lisa, ich bin die Maria ;-)

Das beliebsteste Küchenflüsterin-Rezept war dieser Mohn-Quarkkuchen mit Zwetschgen und Zimtstreuseln. Ich war selber ziemlich überrascht, was für ein Hype um dieses Rezept entstand. Zahlreiche Mails und Kommentare erreichten mich zu diesem Rezept und auch die Zeitschrift LISA erhielt viele Anfragen, wo dieses Rezept zu finden sei. Es ist für mich immer wieder eine Überraschung, welche Rezepte euch gefallen und welche nicht.


Da euch der Mohn-Quarkkuchen mit Zwetschgen und Zimtstreuseln so gefallen hat, habe ich das Rezept nochmal neu interpretiert und passend zur Jahreszeit einen Mohn-Quarkkuchen mit Äpfeln und Streuseln gebacken. Ich bin gespannt, ob dieser Kuchen auch so gut bei euch ankommt!

 Mohn-Quarkkuchen mit Äpfeln und Streuseln
(für eine 20er Form)

Für den Mürbteig bzw. die Streusel
100g Butter
50g Zucker
1Ei
Salz
180g Mehl

Für die Füllung:
250g Quark
1 Ei
1El Speisestärke
50g Zucker

Außerdem:
1Pck. Backfertige Mohnfüllung
4-5Tl Rumrosinen
2 kleine Äpfel 
3El gehobelte Mandeln

Butter in Stücke schneiden. Butter, Zucker, Ei, eine Prise Salz und Mehl zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt etwa 30 Minuten kalt stellen.
Die Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Für die Füllung Quark, Ei, Speisestärke, Zucker gut verrühren.

Nun den vorbereiteten Teig nochmals durchkneten. Mit 2/3 des Teiges den Boden einer gefetteten Springform (Durchmesser 20cm) auskleiden. Die Apfelstücke auf dem Boden verteilen, die Mohnfüllung darüber geben und Rumsosinen darauf verteilen. Die Quarkfüllung auf dem Kuchen verteilen. Nun den restlichen Teig zu Streuseln zerzupfen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und zum Schluss noch gehobelte Mandeln darauf geben.

Den Kuchen im vorgeheitztem Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 40-45 Minuten backen lassen.


Ich hoffe ich konnte euch den Start ins Wochenende versüßen. Ich wünsche euch ein wunderbares und erholsames Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


P.S. Vergesst nicht heute Abend die Stiefel zu putzen! Morgen ist Nikolaus.

Kommentare:

  1. Hmmm, das sieht sehr lecker aus.
    Ich bin übrigens die LISA MARIA. Ist das nicht lustig? :D
    Verfolge deinen Blog sehr gerne, wegen der tollen Rezepte und dieser wunderschönen Fotos wo ich immer sofort hunger kriegt... *yum*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht auch lecker aus!! Hab die Version mit Zwetschgen im Sommer mal gebacken - war soooo lecker! Vielleicht mach ich diesen für den Geburtstag von meinem Mann in zwei Wochen - er liebt Mohn :-)

    Wir putzen unsere Stiefel erst morgen - vor morgen Spätnachmittag kommt der Nikolaus bei uns eh nicht vorbei ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Macht Appetit! Ein Kuchen mit 3 Lieblingszutaten:Äpfel, Quark und Mohn.
    Werde ihn morgen mal ausprobieren. Kommt in den Teig kein Fett?
    Schöne vorweihnachtliche Grüße SoMarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      100g Butter kommt in den Teig - so wie es im Rezept steht ;-)

      Viel Spaß beim Ausprobieren,
      Maria

      Löschen
  4. Hallo Maria,
    so wie es jetzt im Rezept steht !
    Der Kuchen ist gerade im Ofen und sieht gut aus.
    Einen schönen Advent SoMarie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, eine sehr schöne Kombination Äpfel und Mohn. Dieser Kuchen hört sich sehr saftig an. Einen schöne 2. Advent wünsche ich Dir! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,

    am WE habe ich diesen Kuchen gebacken und fand ihn sehr lecker!! Danke fürs Teilen.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria