Freitag, 21. November 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Pflaumen Clafoutis

Draußen wird es immer kälter und ungemütlicher! Das verändert nicht nur die Kleiderwahl, sondern auch die Dessertwahl. Die Rezepte für erfrischende, kühle Desserts aus Eis und Sommerfrüchten lege ich erstmal beiseite, denn wenn es draußen so richtig herbstlich wird, dann serviere ich lieber warme Desserts mit Pflaumen, Äpfeln, Nüssen und Zimt.


Eines meiner Lieblingsdesserts für den Herbst ist die Clafoutis. Ein Clafoutis ist eine französische Nachspeise. Es handelt sich hier um Früchte, die mit einem fluffigen, gesüßten Eierteig übergossen und anschließend gebacken werden.

Ich habe das klassische Dessert mit Pflaumen zubereitet. Da man Pflaumen nun nicht mehr frisch bekommt, habe ich einfach TK Früchte verwendet. Den Teig habe ich mit etwas Zimt verfeinert.

Pflaumen Clafoutis mit Zimt
(für 4 Personen)

1 Vanilleschote
4 Eier
100g Zucker
1 Prise Salz
125g Mehl
100ml Sahne
100ml Milch
Prise Zimt

etwa 300g Pflaumen 
(TK oder aus dem Glas)

Eine ofenfeste Form einfetten und den Backofen auf 175°C vorheizen.
Die Pflaumen auftauen und abtropfen lassen (aus dem Glas: die Pflaumen abgießen) und in der Form verteilen. Die Vanilleschote aufritzen und das Mark entfernen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Vanillemark, Zimt, Zucker und etwas Salz cremig verrühren. Mehl, Sahne und Milch nacheinander unterrühren. Das steife Eiweiß vorsichtig unterheben. 

Den Teig nun über die Pflaumen geben und etwa 30 Minuten backen. 

Zur dieser herbstlichen Clafoutis würde wunderbar eine Kugel Vanilleeis oder Vanillesoße passen. Auch etwas Zimtsahne (geschlagene Sahne mit Zimt mischen) würde hervorragend passen. Probiert es aus und genießt dieses herbstliche Dessert!

Ich wünsche euch ein süßes Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


Kommentare:

  1. Sehr fein und es sieht super aus, mit den Pflaumen passt es perfekt in den Herbst. Ich habe es bisher immer nur mit Beeren gegessen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. jetzt will ich schon seit wochen was mit zwetschgen backen und hab nur kein rezept gefunden das mir gefallen hat.. dieses klingt schon mal sehr lecker!! bin gespannt aufs nachbacken :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria