Sonntag, 12. Oktober 2014

Neue Idee für das Sonntagsfrühstück

Zelebriert ihr zu Hause auch das Sonntagsfrühstück? Ich liebe ruhige Sonntage. Man steht spät auf, isst ganz entspannt ein leckeres Frühstück (guter Kaffee und ein Glas Orangensaft sind dabei Pflicht) und verbringt den Rest des Vormittags auf dem Sofa und liest Sonntagszeitung. So sieht das bei mir jedenfalls meistens aus.

Manchmal wird das Frühstücksbrötchen oder der Obstsalat mit Joghurt aber auch langweilig, deshalb muss mal was neues her!


Wie wäre es denn mit einem köstlichen Ofenpfannkuchen mit Banane? Klingt lecker, oder? Ist es definitiv auch! Meinen Liebsten kann ich mit Pfannkuchen ja immer eine Freude machen, deshalb gibt es das ab und zu mal zum Frühstück. 

Mein Standardrezept für Ofenpfannkuchen stammt von der tollen Donna Hay und man findet es in ihrem Buch "Simple Dinners"* (ausführliche Buchvorstellung HIER). Ich habe das Rezept einfach etwas abgewandelt. Ich bereite meinen Ofenpfannkuchen immer in dieser gusseisernen Pfanne* zu, die ich mir extra für diesen Zweck angeschafft habe.

Nun aber das Rezept für euch:

Ofenpfannkuchen mit karamellisierter Banane
(für 2 Personen)

75g Mehl, gesiebt
2El Zucker
1 Prise Salz
2 große Eier 
125ml Milch
Mark einer halben Vanilleschote
30g Butter
1El brauner Zucker
1 Banane
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen, dabei eine hohe, ofenfeste Pfanne (18cm Durchmesser) im Backofen mit erhitzen.
Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Eine Mulde hineindrücken und die beiden Eier hineinschlagen. Mit einem Handrührgerät von innen nach außen leicht verschlagen, dabei langsam die Milch hineingießen. Kräftig zu einem glatten Teig verrühren.

Die Banane schälen und in Scheiben schneiden.

Die Butter nun in der vorgeheizten Pfanne schmelzen lassen und dabei schwenken, damit auch der Rand bedeckt ist. Die Bananenscheiben in die Pfanne legen und anschließend den Teig vollständig in die Pfanne gießen. Anschließend den braunen Zucker darüber streuen und im Ofen 20-25 Minuten weiter backen lassen. Der Teig sollte dann schön aufgegangen sein.
Sobald der Pfannkuchen goldbraun gebacken ist aus dem Ofen nehmen.

Tipp: Der Ofenpfannkuchen schmeckt noch besser mit etwas Nussnougatcreme!


Den Pfannkuchen könnt ihr auch mit anderen Früchten herstellen, zum Beispiel TK Heidelbeeren, Kirschen, Apfel- oder Birnenspalten oder Himbeeren. Der Pfannkuchen schmeckt auch super als Dessert mit Sahne oder Eis. 

Lasst euch diese Sonntagsleckerei aus dem Ofen schmecken!

Ich wünsche euch einen traumhaften und entspannten Sonntag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Hach, das hört sich lecker an! Obwohl ich erst gegessen habe, hätte ich schon wieder Lust auf Frühstück! :D
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja sehr lecker.
    LG heike

    AntwortenLöschen
  3. Dein Ofenpfannkuchen klingt extrem lecker, v.a. in der Kombination mit Nussnougatcreme ;-) In der gusseisernen Pfanne macht er auch noch ordentlich was her....
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das sieht wirklich unglaublich lecker aus!
    Heute ist es für ein Sonntagsfrühstück leider zu spät, aber nächstes Wochenende, wird das auf jeden Fall auspobiert. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Ofenpfannkuchen gerade zum Mittagessen verspeist. Was soll ich sagen? Köstlich! Ich habe statt einer Pfanne eine Auflaufform genommen, weil meine Pfanne zu groß ist, aber das ging trotzdem gut. Banane und Nutella ist für sich sonst die perfekte Crêpe-Kirmes-Kombi, aber sie dürfen gerne wieder als Pfannkuchen daher kommen! 😉
    Vielen Dank für das Rezept!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      Schön, dass es dir geschmeckt hat.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria