Montag, 13. Oktober 2014

{Gastbeitrag} Was Leckeres von Eine Prise Liebe

Das Wochenende ist überstanden ;-) Es ist also wieder Zeit für einen Gastbeitrag. Ich freue mich heute Jessica begrüßen zu dürfen. Liebe Jessica, hier ist deine Bühne:  

Was Leckeres von Eine Prise Liebe:
Mini Hi-Hats 


Hallo an alle Leser von „Ich bin dann mal kurz in der Küche“,

heute darf ich in Marias wundervollen „Küche“ Platz nehmen. Ich freue mich
wirklich sehr dabei sein zu dürfen! Danke an Maria. 

Kurz zu mir und meinem kleinem Blog. Ich schreibe jetzt seit Januar 2012 für „Eine Prise Liebe“. Was damals aus einem Silvesterspaß entsprang ist heute ein Teil meines Lebens. Bis vor Kurzem war mein Blog ein reiner Foodblog. Allerdings hat sich mit unserem Sohn einiges in meinem Leben geändert und deshalb auch der Blog. Deshalb findet ihr jetzt bei mir alles was zu meinem Leben dazugehört. Natürlich weiterhin kochen und backen, aber eben auch Familienleben, Reisen, Nähen und Häkeln… und, und, und. 
Mitgebracht habe ich euch heute süße Hi-Hats. Gebacken habe ich sie als Mitbringsel für einen Krabbelgruppentreff. Dafür waren sie einfach perfekt. Mit einem Happs waren die im Mund!

Mini Hi-Hats
(für 24 Stück)
 
24 kleine Waffelbecher
1 Becher Joghurt 3,5% Fett
1 Becher Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
¾ Becher neutrales Öl (Sonnenblumenöl)
3 Eier
3 Becher Mehl
¾ Päckchen Backpulver
3 Eiweiß
200g Puderzucker
½ Tl Backpulver
200g Zartitterkuvertüre
25g Palmin

Den Joghurt in eine Rührschüssel geben, Becher auswaschen und zum Abmessen wieder verwenden. Zucker, Vanillezucker und Öl zugeben und verrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Anschließend Mehl und Backpulver zugeben und unterrühren.
Die Masse in die Waffelbecher füllen und bei 180°C ca. 15 Minuten backen.
Die kleinen Kuchen auskühlen lassen.
Das Eiweiß mit Puderzucker und Backpulver in eine Schüssel über ein Wasserbad geben. Das ganze ca. 10 Minuten aufschlagen. Die Masse muss richtig fest sein.
Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel geben und mit einer Sternentülle auf die Küchlein spritzen und etwa 1 Stunde kalt stellen.
Die Kuvertüre mit Palmin im Wasserbad schmelzen. Die Eiweisszipfel in die Schokolade tauchen und abtropfen lassen.
Wenn die Schokoladenhaube fest geworden ist, genießen!!!


Ich hoffe euch gefallen meine Hi-Hats und kommt mich vielleicht mal besuchen.
___

Ich liebe die Gastbeiträge schon jetzt. Meine Gastblogger haben wirklich tolle Ideen. Vielen Dank liebe Jessica für diesen tollen Beitrag.

Habt eine wunderbare Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Mach doch mal was Leckeres ;-)

Kommentare:

  1. Oh, die sehen aber lecker aus! Genau das Richtige für den anstehenden Kindergeburtstag. Wird gleich gepinnt!
    Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Die sind aber süß! Eine gute Idee für ein kleines Mitbringsel. :)

    Liebste Grüße,
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist wirklich super! Wieviel Joghurt ist mit einem Becher gemeint? Ein großer mit 250 g oder 500 g oder ein ganz kleiner mit 125 g?

    Liebe Grüße,

    Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lola,

      Bei der Becherangabe geht man immer von Kaffeebechergrößen aus.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Super :-) Vielen Dank :-)

      Liebste Grüße,
      Lola

      Löschen
    3. Hallo Lola,

      mein Joghurtbecher hatte 150g.

      LG Jessica

      Löschen
  4. Na das sind ja unverschämte Photos! Da bekommt man ja sofort Lust loszuessen :-)
    Sehr lecker!

    Liebe Grüße
    Franziska

    http://www.howbigarethesmallthings.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria