Mittwoch, 1. Oktober 2014

{Buchvorstellung} Die Imbissbude in der eigenen Küche

Sind wir mal alle ehrlich. Fast jeder von uns geht mal gerne unterwegs zum Imbiss um sich eine leckere Portion Pommes, Currywurst oder einen Burger zu holen. Das schnelle Essen für Zwischendurch muss aber nicht schlecht sein, denn man kann es mit leckeren, guten Zutaten nun auch zu Hause selber zubereiten. Im Buch "Fastfood at Home"* von Pia Wetermann findet man passende Rezepte für die Klassiker aus dem Imbissbuden, Asia-Restaurants und Co.

Fastfood at Home: Currywurst, Burger und Co. mit Liebe selbstgemacht
Pia Wetermann

http://www.amazon.de/gp/product/3833840382/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3833840382&linkCode=as2&tag=httpmalkurzin-21&linkId=D6HRUX2EKVM3DZ4Z

Gräfe und Unzer Verlag
19,99€
Gebundene Ausgabe, 160 Seiten

"Hamburger, Döner, Currywurst - jeder kennt sie, jeder liebt sie und jeder isst sie. Weil die Zeit drängt, der Hunger groß ist und der nächste Schnellimbiss nur drei Schritte voraus. Und nach dem Essen? Sind wir zwar satt, aber meist nicht wirklich glücklich, weil Fastfood meist eben auch nicht wirklich gut ist. Dabei könnte es so viel besser schmecken: mit richtig guten Zutaten und viel Liebe zubereitet. Wo es das gibt? Natürlich in der Imbissbude zu Hause und ab sofort in Fastfood at Home!"

Das Buch gibt es HIER* zu kaufen.

Inhalt

Win Buch über Fastfood? Da denkt man wohl zuerst an fettiges, langweiliges Essen. Das ist aber gar nicht so, denn Pia Westermann zeigt, wie man die Imbissklassiker auch aus frischen Zutaten selber zubereitet. Dabei beschränkt sie sich aber nicht nur auf Burger, Pommes, Bagels und Co., sondern schaut sich auch im Rest der Welt um. So findet man auch Fastfood-Rezepte aus Thailand, China, Russland, Indien, England und vielen anderen Ländern.


Auch wenn die Inspiration für die Rezepte aus dem Fast Food Bereich kommt, sind die Rezepte dann nicht mehr so fast herzustellen, denn auf fertige Burgerbrötchen, Remoulade oder Ketchup wird verzichtet. 

Die Autorin zeigt, wie man die leckeren Speisen Schritt-für-Schritt selber und frisch herzstellen kann. Dementsprechend dauert die Herstellung natürlich auch etwas länger. Man wird aber mit einer leckeren Speise belohnt. Kinder freuen sich bestimmt auch, wenn mal ein Portion selbstgemachtes Fish&Chips auf dem Tisch steht.
 

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut! Die Bilder sind wunderschön und modern und die Rezeptseiten sind sehr übersichtlich. Jedes Rezept wird von einem kleinen Text eingeleitet, in dem man erlesen kann worum es sich handelt. Immerhin sind nicht jedem Samoas oder Bohnen-Tostadas bekannt. Außerdem findet man häufig noch Tipps zum Rezept um sie noch leckerer zu machen.


Die Zutaten für die Rezepte bekommt man im gut sortierten Supermarkt. Hier gibt es also keine Probleme.

Testrezepte

Natürlich habe ich auch schon ein paar Rezepte aus dem Buch ausprobiert. 





Als erstes gab es bei uns die selbstgemachte Currywurst aus dem Buch. Das Rezept war einfach nachzuvollziehen und Dank Ananassaft, frischen Tomaten und Curry ist eine richtig fruchtige Soße entstanden, die ganz wunderbar mit der Bratwurst harmoniert hat.

Bei uns gab es Brot dazu.






 Außerdem habe ich noch die Reibekuchen mit Apfelmus nachgekocht. Die leckeren, knusprigen Reibekuchen findet man bei uns immer auf dem Weihnachtsmarkt. Im Sommer schmecken sie als Mittagessen aber auch ganz wunderbar. Auch dieses Rezept hat wunderbar geklappt.










Auf meiner To-Do-Liste stehen aber noch viele andere Gerichte aus diesem Buch. Ich möchte zum Beispiel unbedingt mal die Langos nachkochen. Bei uns gibt es diese ungarische Leckerei immer nur einmal im Jahr auf dem Weihnachtsmarkt. Warum ein Jahr lang verzichten, wenn man nun das passende Rezept dazu hat? Die werde ich sicher noch ausprobieren!

Fazit

Ich bin ein kleiner, heimlicher Fast-Food-Fan. Burger, Hot-Dogs o.ä. habe ich zwar vor diesem Buch auch schon selber zu Hause gemacht, nun habe ich aber noch viele weitere leckere Rezepte aus diesem Bereich. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

Habt ihr diese Neuerscheinung vielleicht auch schon im Bücherregal? Wie gefällt euch das Buch? 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)



Hinweis: Das Buch wurde mir für meine Rezension freundlicherweise vom Gräfe und Unzer Verlag unentgeltlich zur Verfügung gestellt, was natürlich keinen Einfluss auf meinen Beitrag und meine Meinung hat. 

*Amazon Partner Link

Kommentare:

  1. Das ist wirklich mal ein etwas anderes Kochbuch. Die Idee gefällt mir! Eignet sich ja auch super als Geschenkidee! :-)
    Herzliche Grüße
    Mia

    http://kleinerfreitag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh lecker, natürlich gibt es auch bei uns hin und wieder Fastfood. Ich habe einen bekannten, der ist ein richtig guter Koch, leitet ein tolles Restaurant hier bei uns. Der macht die beste Currywurst auf der Welt ;-).
    Mein Papa hat ihm letztens noch ein ganz tolles Kompliment gemacht, seit dem er hier in Deutschland lebt und das sind schon weit über 40 Jahre, hätte er noch nie so eine tolle Currywurst gegessen.
    Ist das nicht süß. Aber wieder zu deinem Buch, die Vorstellung gefällt mit sehr gut, mal was anderes, das wird mit Sicherheit bei mir einziehen.

    Vielen Dank für die schönen Bilder und Rezepte.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maria,

    was für ein toller Buchtipp, das klingt ja wirklich sehr sher gut. Ich habs gleich mal auf die Weihnachts-Geschenke-Liste für meine Freundin gesetzt, die ist nen totaler Fastfod-Fan. Vielen Dank für diesen tollen Tipp.

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Das Cover des Buches hat mich schon vollends überzeugt!
    Und Fast Food zwischendurch braucht man immer mal, umso besser, wenn es dann auch noch gesund ist.
    Alles was man so sieht, sieht wirklich großartig aus und das Buch landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  5. Wir essen Reibekuchen mit Kräuterquark und Tomatensalat.
    Solltest du mal probieren.... LECKER!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria