Montag, 22. September 2014

{Gastbeitrag} Was Leckeres von Bake your life

Schön wieder ist eine Woche rum und es gibt einen neuen Gastbeitrag hier auf meiner Seite. Diese Woche verwöhnt uns Aileen mit einer herbstlichen Köstlichkeit. Ich muss es leider so sagen: JA, der Sommer ist so gut wie zu Ende und der Herbst steht mit seinen Regenwolken und seinen kalten Temperaturen schon in den Startlöchern. Ein Stück Kuchen kann einen aber immer über diese Tatsache hinweg trösten ;-)

Was Leckeres von Bake your life:
Chocolate Pumpkin Cheesecake
 
 
 Ein herzliches Hallo an alle Leser von "Ich bin dann mal kurz in der Küche",
 
ich bin nun der nächste Gast bei der lieben Maria (und dafür ersteinmal Danke :)) und habe ganz nach ihrem Motto euch "etwas Leckeres" mitgebracht: Nämlich einen Chocolate Pumpkin Cheesecake.
 
Aber erstmal zu mir: Ich bin Aileen, 20 und aus dem hohen Norden. Meinen Blog Bake your life gibt es erst seit Anfang dieses Jahres. Also bin ich noch ein Frischling, was das bloggen angeht. Ich liebe es kreativ zu sein, mir selbst Rezepte auszudenken oder neue Kombinationen von Backzutaten auszusprobieren. Ich geb mir bei all meinen Rezepten große Mühe und versuche immer einen Funken Eigenes in Klassiker zu bringen :). Bei mir findet man auf der Seite hauptsächlich Kuchen und Torten, da das Backen davon meine Leidenschaft ist. Aber es ist für JEDEN Etwas dabei!!!
 
Mein Gastbeitrag ist der Chocolate Pumkin Cheesecake. Kürbis passt einfach super in den Herbst und in Kombination mit Schokolade und Gewürzen ein echter Hit. Probiert es aus:
 
Chocolate Pumpkin Cheesecake
(für eine 26cm Springform)
 
Für den Boden:
200g Löffelbiskuits
75g geschmolzene Butter
 
Für den Cheesecake: Schicht 1
400g Frischkäse
1 Pckt. Vanilleextrakt
2Eier
2EL Nutella
115g Zucker
1 Pckt. Vanillepuddingpulver
 
Schicht 2:
200g Kürbispüree
200g Quark
1/2 Pckt Vanillepuddingpulver
1/2 TL Zimt
1 Prise Nelken
1 Prise Muskat
1 Prise Kardamom
 
Also als Erstes werden die Löffelbiskuits ganz fein zerbröselt ( im Mixer ) und mit der geschmolzenen Butter gemischt.
Diese Mischung kommt dann in einen eingefettete Springform und wird an den Boden angedrückt. 
Der ofen wird auf 165° Umluft vorgewärmt.
Dann werden Frischkäse, Vanilleextrakt, Eier, Zucker, Nutella und das Vanillepuddingpulver cremig gerührt und die Hälfte der Masse kommt auf den vorbereiteten Boden. Unter die andere Hälfte der Frischkäsemasse wird das Kürbispüree, der Quark, die Gewürze und das Vanillepuddingpulver gehoben. Diese Masse wird nun in die Mitte der form gegossen, sodass sich die erste Schicht der Cremes leicht zur Seite schiebt. Nun wird der Cheesecake in den Ofen geschoben und 50-60 Minuten gebacken.
Danach nur noch gut auskühlen lassen und mit Zimtsahne oder so genießen. 
 
Mhm das Haus duftet bei mir immer noch so gut nach Schoki, Gewürzen und Kürbis. Der Cheesecake ist echt saftig und macht den Herbst zu einem Genuss :)
 
 
Danke Maria, dass ich dein Gast sein durfte und ich freue mich auf mehr von dir <3
 
 _____
 
Liebe Aileen, vielen Dank für deinen köstlichen Beitrag!

Die Termine für die Gastbeiträge sind bis Ende des Jahres nun schon alle vergeben. Wenn ihr also auch Interesse habt, mal einen Gastbeitrag für mich zu schreiben, dann müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden! Ende des Jahres werde ich für 2015 wieder Termine anbieten. 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Mach doch mal was Leckeres ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Aileen, danke für den tollen Beitrag! Ich werde den Kuchen definitv ausprobieren, er klingt wirklich köstlich :) Meinst du, er würde auch nach dem Prinzip des Zebrakuchens (http://www.chefkoch.de/rezepte/240241097317419/Zebra-Kaesekuchen.html) funktionieren, also dass die Massen abwechselnd in die Form gegossen werden und dabei dieses tolle Muster entsteht? Das sieht in der Kombination braun-orange sicher gut aus....

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow daran habe ich noch garnicht gedacht :) ich kann mir das gut vorstellen, dass es klappen würde :) probier es doch mal aus und berichte mir davon!!

      Löschen
  2. Sieht ja super lecker aus und allein der Gedanke an Zimtsahne…mhhhhmmm! :-)
    Herzliche Grüße
    Mia

    http://kleinerfreitag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke wie lieb von dir!

      Liebe Grüße
      Aileen

      Löschen
  3. Hey. Eine gewagte Kombination. Genau das richtige Rezept für mich. Freue mich auf das Ergebnis. Liebe grüße Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt schon, aber gerade solche Kombinationen reizen mich sehr :)

      Löschen
  4. Hallo Ihr Beiden,
    Lecker sieht der Kuchen aus, ein tolles Rezept :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine und einen Gruß an dich :)

      Aileen

      Löschen
  5. habe ihn heute gebacken...........ich muss sagen "Daumen hoch"sehr,sehr lecker
    danke für das Rezept
    LG SilviaH

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria