Freitag, 19. September 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Kirsch-Mascarpone-Dessert

Ob Süßkirschen oder Sauerkirschen - Kirschen sind einfach immer gerne gesehen. Neun von zehn Deutschen essen gerne Kirschen. Da kann man doch nichts falsch machen, oder? 

Im Frühling beglücken und die üppigen Bäume mit einer wunderschönen Blütenpracht und im Sommer sind die köstlichen, roten Früchte dann reif zum ernten. Die frischen Kirschen im Sommer nehme ich nur zum Naschen, ansonsten greife ich eigentlich immer zu Tiefkühlkirschen, da die Qualität und der Geschmack einfach super ist und man sich so das lästige Entsteinen ersparen kann.


So habe ich auch dieses leckere Kirsch-Mascarpone-Dessert mit tiefgefrorenen Kirschen zubereitet. Neben den fruchtigen Kirschen habe ich noch eine leckere Mascarponecreme, Amarettini und Schokolade in die Dessertgläschen geschichtet. Dieses Rezept sollte doch mindestens 9 von 10 Schleckermäulchen gefallen. Ihr mögt doch keine Kirschen? Dann macht das Dessert einfach mit Himbeeren!

Kirsch-Mascarpone-Dessert
(für 6 Portionen)

200g Mascarpone
200ml Schagsahne
4El Puderzucker
30 kleine Amarettinikekse
200g TK Kirschen
4El Wasser
4El Puderzucker
1El Speisestärke

Außerdem:
100g Zartbitterschokolade
50ml Sahne

Die Sahne steif schlagen. Mascarpone und 4El Puderzucker unterheben. Beiseite stellen.

Die Amarettinikekse zerstoßen (z.B. in einem Mörser oder einer Schüssel).

Die Kirschen gemeinsam mit den weiteren 4El Puderzucker in einen Topf geben und aufkochen. Dabei wird viel Kirschsaft austreten. Die Speisestärke im Wasser auflösen und zu den kochenden Kirschen geben und so lange rühren, bis die Kirschen andicken. Anschließend vom Herd ziehen und auskühlen lassen. 

Die Zartbitterschokolade gemeinsam mit der Sahne über einem heißen Wasserbad erhitzen und gut verrühren, bis eine glänzende Schokoladenmasse entstanden ist.

Nun müssen alle Komponenten abwechselnd in Gläser geschichtet werden. Zuerst ein paar zerstoßene Kekse in Dessertgläser geben, diese dann mit Mascarponesahne, den abgekühlten Kirschen, Mascarponecreme und der Schokolade bedecken. Zum Schluss noch ein paar Kekse auf die Desserts streuen.


Lasst euch diese kleine Sünde schmecken!

Ich wünsche euch ein süßes Wochenende.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


Kommentare:

  1. Das sieht wirklich zauberhaft aus. Und schmeckt bestimmt auch sehr gut.
    Ich esse Kirschen auch total gerne, sogar ein wenig mehr als Erdbeeren :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Mmm... das klingt wirklich absolut lecker! Geschichtete Desserts finde ich auch immer toll!
    Das muss bald ausprobiert werden.

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  3. Super lecker! Ich finde ein Dessert im Glas hat auch optisch schon immer ein ganz tollen Reiz! Ich würde mich allerdings für die Variante mit den Himbeeren entscheiden :-)
    Herzliche Grüße
    Mia

    http://kleinerfreitag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,
    Ein tolles Dessert :-)
    Die Optik ist super und der Geschmack lässt dich erahnen, bei den feinen Zutaten.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria, #

    dieses Rezept ist der Wahnsinn!!!
    Ich hab es gestern zum ersten mal probiert und meine Gäste und auch ich kamen aus dem schwärmen nicht mehr raus.
    Sehr zu empfehlen.

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Das freut mich zu hören =) Vorallem ist es einfach gemacht und super vorzubereiten! Sowas liebe ich.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria