Donnerstag, 31. Juli 2014

{Low Carb} Wie frisch aus dem Wald

Heute gibt es mal wieder eine Low Carb Idee für euch. Letztens habe ich auf dem Markt leckere, frische Kräuterseitlinge und Champignons bekommen, die ich sofort in eine köstliche, schnelle Pilzpfanne verwandet habe. Dazu gab es ein wunderbares Stück frischen Lachs.

Ich habe die Pilzpfanne in meiner großen Eisenpfanne (Beitrag dazu HIER) zubereitet. Die Pfanne eignet sich super, wenn man etwas scharf anbraten will.


Kräuterseitlinge sind zählen aufgrund ihrer Größe zu den Giganten der Pilze. Ein einzelner Kräuterseitling kann bis zu 300g wiegen. Sie haben eine feste Konsistenz und ein intensives Aroma und passen damit hervorragend in eine Pilzpfanne.

Für die Pilzpfanne habe ich einfach Champignons, Kräuterseitlinge und Frühlingszwiebeln geputzt und klein geschnitten. Die Pilze in Öl scharf anbraten, Frühlingszwiebeln dazugeben und mit einem Schluck Weißwein und Sahne ablöschen. Ein paar Kirschtomaten dazu geben. Mit Salz/Pfeffer und frischen Kräutern würzen und Fertig. Dazu gab es ein Lachsfilet.

Bei so frischen, leckeren Lebensmitteln vermisst man die Beilage gar nicht.

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Ich liebe Pilze und Fisch, also wirklich die perfekte Kombination! Sieht mega lecker aus und du hast recht, da fehlt echt nichts :) Danke für die Idee!
    LG, Janina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig lecker aus. Das könnte ich jetzt auch essen. Tolle Kombination!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut richtig toll aus und für LC-Rezepte bin ich momentan sowieso ganz schnell zu begeistern :D

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  4. Hach Maria, sieht das lecker aus...
    Bei uns gab es heute auch Fisch.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Toll sieht das aus und macht so richtig Vorfreude auf einen goldenen Herbst <3

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria