Freitag, 27. Juni 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Zitronenmuffins mit Himbeersahne

Das Herz ist ganz klar ein Symbol für die Liebe. Das lernen auch schon die Kinder im Kindergarten. Doch woher kommt eigentlich diese Form und die Bedeutung, denn mit dem Herz als Organ hat das Symbol wenig gemein. Es gibt viele Theorien wie das Herzsymbol entstanden ist, so führt man es zum Beispiel auf die Frucht des Feigenbaumes zurück, da das rote Fruchtfleisch einer aufgeschnittenen Feige an ein Herz erinnert.

Doch unabhängig wo das Herz nun auch herkommt, versteht man dieses Symbol auf der ganzen Welt. So kann ich auch sicher gehen, dass die Nachricht auf meinen heutigen Zitronenmuffins richtig verstanden wird.


Diese Zitronenmuffins mit Himbeersahne verbreiten nicht nur viel Liebe, sie schmecken auch gut und sind auch unglaublich praktisch! Praktisch? Ja! Die Himbeersahne habe ich in eine Herzmulde gefüllt, so kann die Sahne auch im Sommer bei strahlendem Sonnenschein nicht weglaufen und die Muffins lassen sich ganz einfach verzehren.

Zitronenmuffins mit Himbeersahne
(für 10-12 Stück)

Für die Muffins
1 Bio-Zitrone
110g weiche Butter
100g Zucker
1 Pck Vanillezucker
2 Eier

125g Mehl 
60g Speisestärke
1TL Backpulver

 
Für die Himbeersahne
200ml Schlagsahne
100g Quark
100g Himbeeren
50g Puderzucker

Für die Muffins die Zitronen heiß abspülen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft unter die Masse rühren. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Den Teig in die Papierförmchen füllen etwa 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe! Die Muffins nach dem Backen auskühlen lassen.

Für die Himbeersahne die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Quark und Himbeerpüree unter die Sahne heben.

Nun mit einem kleinen Herzausstecher aus Metall ein Herz in die Oberseite der Muffins drücken. Mit einem Löffel den Teig innerhalb des Herzes entfernen. Das entstandene Herz mit der Himbeersahne wieder auffüllen. Auf diese Weise alle Muffins zubereiten.


Die Kombination aus Zitrone und Himbeer ist wirklich perfekt für den Sommer. Frisch und fruchtig. Probiert es einfach aus!

Ich wünsche euch noch ein herziges Wochenende!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

Kommentare:

  1. Mmmmhhh das hört sich aber verführerisch an!
    Danke für das Rezept - das werde ich sicher ausprobieren!

    Ein schönes Wochende,
    viele Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Bin schon auf dem Weg in die Küche....

    Grüßle
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gestern gebacken und heute die versammelte Familie damit gefüttert.
      Hat allen geschmeckt und landet auf meiner werd-ich-auf-jeden-Fall-wieder-backen-Liste.
      Danke für dieses sehr leckere Rezept liebe Maria.

      Grüßle
      Jutta

      Löschen
  3. Klingt sehr fein und tatsächlich äußerst praktisch! ; )

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so lecker aus. Davon würde ich jetzt gerne einen probieren :)
    Das Rezept speicher ich mir ab! Denn für den Sommer sind sie wirklich gut geeignet :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria,
    Eine wunderbare Idee :-)
    Deine Muffins sehen zauberhaft aus...
    Herzliche Urlaubsgrüsse aus der Bretagne,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maria,
    was für eine niedliche Idee! Bisher hab ich nur Kuchen gesehen, in die Herzen "reingebacken" wurden, aber deine Variante finde ich noch viel toller :)
    Liebe Grüße
    Laura von Wohnklamotte

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr sehr lecker diese Muffins! Ich habe sie in rosa mit Himbeer und blau mit Johannisbeeren (+ etwas blauer Lebensmittelfarbe) gebacken. Damit habe ich dann heute meinen Kollegen mitgeteilt dass ich schwanger bin und die Freunde war doppelt groß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Saskia,

      Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Das ist ja wirklich eine tolle Idee so die frohe Botschaft zu übermitteln.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Ich bin gerade am Verzweifeln. Total verliebt in das hübsche Bild habe ich heute versucht, die Biester zu backen.
      Problem1: Muffinsförmchen zu 2/3 gefüllt - richtig hochgegangen sind die nicht (aber lecker!)
      Problem2 (und das eigentliche Problem): ich bekomme das nicht vernünftig ausgestochen
      Bevor ich nun alle verhunze, mach ich Guß drauf und Streusel.

      Hast Du noch irgendwelche Tips für die Umsetzung? Ich hätte schon gerne die "Richtigen" gemacht!

      LG
      Andrea

      Löschen
    3. Hallo Andrea,

      Ich kann es dir auch nicht anders erklären, als es im Rezept steht. Den Ausstecher von oben schön tief in die Muffins stechen und wieder herausholen und dann vorsichtig mit viel gefühl und einem Messer oder kleinen Löffel das Innere des Herzens aushöhlen. Das klappt eigentlich ganz gut, da der Teig ja etwas Kompakter ist. Schön vorsichtig und lieber viele kleine Stücke herauslösen anstatt zu versuchen das ganze Herz rauszulösen.

      Ich drücke die Daumen, dass es klappt.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria