Freitag, 20. Juni 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Mohn-Quark-Kuchen

Seit Ende Mai blühen sie wieder - die knallroten Mohnblüten. Da wird es doch mal wieder Zeit für einen leckeren Mohnkuchen. Die herben Samen der Mohnblüten sind nicht jedermanns Sache, aber ich liebe sie sehr. Ob als Kuchen oder in Desserts ist Mohn bei mir immer gerne gesehen.

Mohn bekommt man im Supermarkt ganz oder gemahlen. Für Kuchen und Co. braucht man fast immer gemahlenen Mohn. Den gemahlenen Mohn sollte man aber nicht auf Vorrat kaufen, denn Mohn wird durch seinen hohen Ölgehalt im gemahlenen Zustand sehr schnell ranzig! Ganze Mohnsamen hingegen sind mehrere Monate haltbar. Wusstet ihr eigentlich schon, dass Mohn zu den calziumreichsten Lebensmitteln überhaupt gehört? Da lohnt es sich gleich doppelt einen Kuchen mit Mohn zu backen.


Ich habe aus dem leckeren Mohn diese Woche einen Mohn-Quark-Kuchen gebacken. In so einen Kuchen gehören für mich außerdem extra viele Rosinen...mhmhmh

Mohn-Quark-Kuchen
(für eine 20er Springform)

Für den Mürbteig
 125g Mehl
25g Zucker
  1 Prise Salz 
1 Eigelb
  65 g kalte Butter 

Für die Mohnfüllung
 100ml Milch 
25g Butter
  25g Zucker
  125g gemahlener Mohn 
50g Rumrosinen
1 Ei 

  Für die Quarkfüllung  
1 Ei + 1 Eiweiß (vom Mürbteig)
60g Zucker
  250g Quark
100g Schmand  
1EL Speisestärke  
1TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  2 TL frisch gepresster Zitronensaft

Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und Butter verkneten und rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.

Für die Mohnfüllung Milch mit Butter, Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen. Den Mohn und die Rosinen hineinrühren und abgedeckt quellen lassen. Ein Ei unter die gequollene Mohnmasse rühren.

Für die Quarkmasse das Ei trennen. Die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen und den Zucker unterrühren. Quark, Schmand, Eigelb, Speisestärke, Zitronenschale und -saft gut verrühren und den Eischnee unterheben.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Den Mürbteig ausrollen und eine Springform (20cm Durchmesser) damit auskleiden.Dabei einen 3 cm hohen Rand bilden. Nun die Mohnmasse darauf verstreichen, dann die Quarkmasse darauf verteilen. Den Kuchen im Ofen  40-45 Min. backen.

Hinweis: Wer den Kuchen in einer größeren Form backen möchte (26cm-28cm Durchmesser) der verdoppelt einfach das Rezept. 


Seid ihr denn eher Mohnliebhaber oder Mohnhasser?

Ich wünsche allen Mohnliebhabern mit diesem Rezept viel Spaß und ein wunderbares Wochenende. 
Wenn ihr Mohn nicht mögt, dann schaut nächten Freitag wieder vorbei, denn da heißt es auch wieder:

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

Kommentare:

  1. Ich liiiiebe Mohn.... Mein Mann hasst Mohn. ;-) Daher gibt es bei uns sehr sehr selten Mohn. Und dann ist es meist ein gekauftes Stück Kuchen. :-(
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Idee !! das wird mein Kuchen fürs Wochenende !! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ganz toller Blog, meine Liebe! Ich bin heute beim Googlen von Pancake-Rezepten auf deinen Blog gestoßen und habe dein Frischkäse-Pancake-Rezept auch direkt nachgekocht! Danke fürs Teilen!! :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  4. Kann Nancy nur zustimmen.....ist bei uns genauso :-)
    @--> Nancy du backst und ich helfe beim Vernichten....was meinst du?
    LG,
    Claudia, die Mohn total mag, außer zwischen den Zähnen:-((

    AntwortenLöschen
  5. Habe zu meinem Geburtstag eine Torte mit Mohn gebacken und das hat sehr lecker geschmeckt. Werde mir also dein Rezept abspeichern und bei der nächsten Gelegenheit nachbacken :) Sieht nämlich sehr lecker aus!

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  6. Boah - sieht der Kuchen lecker aus! Wir sind eine 5köpfige Familie und lieben alle Mohn.................... d.h. dieses Rezpet werde ich deifiniv auch mal probieren!
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ganz klar: ich liiiiiiiebe Mohn und dein Kuchen sieht extraklasse aus. Kennst du Dampfmohn? Der ist superaromatisch... musst du mal testen. Probier mal den Kuchen hier: http://schokohimmel.wordpress.com/2013/08/02/machtiger-englischer-mohnkuchen/ Liebe Grüße, Ju

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria,

    heute ist der große Tag !!! Ich wünsche Dir und deinem Mann eine unvergesslich und schöne Feier. Genießt es im Mittelpunkt zu stehen und kostet jede Sekunde aus.

    Alles Liebe und Glück dieser Welt und vor allem Sonnenschein und ganz viel Spaß.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  9. Den werde ich bestimmt mal nachbacken,denn a) liebe ich Mohn und b)brauch ich momentan viel Calcium - aber : ohne Rosinen!!!

    AntwortenLöschen
  10. Alles alles gute zu eurem großen Tag!
    Ich bin stille Verfolgerin deines großartigen Blogs und möchte euch ganz herzlich zur Hochzeit gratulieren. Hoffentlich wird es der beste Tag eures gemeinsamen Lebens, lasst euch feiern!

    AntwortenLöschen
  11. Hi! :)
    Hmmm Mohn ist immer gut!! :) Ich mag Mohn ja sehr sehr gerne und vor allem ist unser Waldviertel ja bekannt dafür! :)
    Liebe GT
    rüße, Conny

    AntwortenLöschen
  12. Hm, sieht der lecker aus. Ich liebe Mohnkuchen. danke für das Rezept.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  13. Oh seiht der lecker aus, ich liebe Mohnkuchen so sehr=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Maria,
    Da sage ich nur lecker, ich liebe Mohn...
    Der Kuchen ist sagenhaft :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria