Dienstag, 3. Juni 2014

{Blogevent} Meine Gute-Laune-Suppe

Mel von Gourmet Guerilla sucht gerade in ihrem aktuellen Blogevent Gute-Laune-Suppen. Die Idee hat mir Super gefallen und ich hatte auch Lust eine Gute-Laune-Suppe zu kreiieren. 


Doch was ist eigentlich eine Gute-Laune-Suppe? Als Kind hätte ich bestimmt gesagt, dass es sowas nicht gibt. Da habe ich Suppen gehasst und regelmäßig vor meinem Teller geheult, bis meine Mama aufgegeben auf mich einzureden. Mittlerweile liebe ich allerdings Suppe (vielleicht haben ihre Worte etwas geholfen) und somit war es nicht besonders schwer ein Rezept zu entwickeln.

Tadaaaaaaaaa und da ist sie meine Gute-Laune-Suppe


Und und und? Habt ihr schon gute Laune? Ich hoffe doch. Ihr sehr hier eine feurige Paprikasuppe aus gerösteten Paprika mit Creme Fraiche Topping und Peperoniciabatta. 

Warum diese Suppe gute Laune macht?
  • Weil diese Suppe einen anlächelt - ist doch klar, oder?
  • Weil die Suppe aus gerösteten, süßen, aromatischen Paprika nach Sommer schmeckt und jeder bekommt gute Laune bei dem Gedanken an Sommer. 
  • Weil die Suppe einfach super lecker schmeckt und wer bitte bekommt nach einem guten Essen keine gute Laune?
Ihr wollt auch richtig gute Laune und das Rezept nachkochen? Na dann gibt es hier die Anleitung für euch:

Suppe aus gerösteten Paprika
(für 4 kleine Portionen) 

3 große, rote Paprika
1 große Zwiebel 
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
je 2 Stängel Rosmarin und Thymian
150ml trockener Weißwein
500ml Gemüsebrühe
Salz/Pfeffer
geräuchertes Paprikapulver 
Paprikapulver edelsüß
Zucker

Creme Fraiche
gehackte Petersilie
Peperoniciabatta (oder normales)

Paprika waschen, putzen und in Viertel schneiden. Die geschnittenen Paprika mit der Hautseite nach Oben in eine Auflaufform mit der Knoblauchzehe, Rosmarin und Thymian legen und mit Olivenöl begießen. Bei 200°C etwa 40 Minuten weich garen. Danach sollte man die stark gebräunte Haut der Paprika abziehen können. Sollte das nicht so einfach gehen, dann einfach die Auflaufform mit Folie abdecken und abkühlen lassen, danach geht es besser.

Nun die Zwiebel würfeln und in Olivenöl in einem Topf anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und den Wein kurz einkochen lassen. Nun die gehäutete Paprika und die Gemüsebrühe dazu geben und einkochen lassen. Anschließend die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und nach Geschmack mit Salz/Pfeffer, geräuchertem Paprikapulver, Paprikapulver edelsüß und Zucker würzen.

Die Suppe mit einem (lächelnden) Klecks Creme Fraiche, gehackter Petersilie und geröstetem Ciabatta servieren.


Das Peperoniciabatta habe ich mit etwas Olivenöl bestrichen und in meinem Paninigrill (mehr Infos HIER) geröstet. 

Lasst euch diesen Suppentraum schmecken!

Ich wünsche euch einen guten Start in diese neue Woche und viel gute Laune!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Da kommt die gute Laune ja sogar schon vom anschauen - toll!

    Liebe Grüße
    Franziska

    http://www.howbigarethesmallthings.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Musste gerade echt schmunzeln bei dem Anblick :D Sehr cool

    AntwortenLöschen
  3. Hihi,

    ich habe als Kind auch keine Suppen gegessen, da konnte meine Mutter mich mit jagen.
    Jetzt mache auch, vor allem in der Winterzeit sehr gerne Suppen. Mein Klassiker mittlerweile : deine Kartoffelsuppe mit Parmesanschaum, die liebe wir.

    Maria, ich habe auch noch eine ganz andere Bitte an dich: kennst du ein Programm, mit dem ich Rezepte von Englisch ins deutsche übersetzen kann. Sprich also, eine eins zu eins Übersetzung ? Ich habe bei Pinterest so schöne Leckereien gefunden, leider alle in englisch. Ich kann eigentlich ganz gut englisch, aber bei Rezepten in Englisch tue ich mich schwer.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita,

      So ein Programm gibt es meines Wissens nicht. Schau mal hier findest du eine gute Umrechnungstabelle:
      http://www.usa-kulinarisch.de/informationen/masseinheiten-umrechnen/

      Einzelne Zutaten musst du dann eben Übersetzen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  4. Das hört sich ja richtig lecker an :-)
    Wo bekomme ich denn geräuchertes Paprikapulver liebe Maria?

    Freu mich über eine Antwort
    herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,

      Das geräucherte Paprikapulver (Pimenton de la vera) gibt es überall wo es Gewürze gibt. Also im gut sortierten Supermarkt, beim Gewürzhändler oder Online in diversen Shops.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria