Freitag, 11. April 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Schokoladiges Eistörtchen

Als Küchenflüsterin erlebe ich ja manchmal wirklich tolle Dinge. Letztens war ich in dem Supermarkt bei uns in den ich eigentlich fast immer einkaufen gehe. An der Kasse stand ich dann um zu bezahlen, als die entzückende Kassiererin plötzlich zu mir sagt: "Ich liebe deinen Blog. Ich wollte es dir schon seit einem halben Jahr sagen, aber ich habe mich nicht getraut". Da standen wir nun lachend an der Kasse und ich habe mich sehr gefreut, dass sie sich doch getraut hat, denn jetzt ist sie selbstverständlich meine Lieblingskassiererin. Was auch sonst, oder? Komplimente gehen immer runter wie Butter.

Im Einkaufskorb hatte ich an diesem Tag unter anderem dunkle Schokolade für diese Schokoladigen Eistörtchen. Liebe Kassiererin, die sind nur für dich ;-)


Es handelt sich hier um kleine Törtchen aus einem Deckel aus Zartbitterschokolade, Schokoladeneis und einem Boden aus Schokoladenkuchen. Diese Törtchen kann man ganz einfach in solchen Silikon Muffinförmchen zubereiten. Das ist nicht nur super einfach und praktisch, sondern die Törtchen bekommen auch noch eine tolle Form.

Schokoladiges Eistörtchen
(für 6 Törtchen)

Für das Schokoladeneis
200g Schlagsahne
1 TL Kakaopulver
60g Zartbitterschokolade
1 Prise Salz
100ml Milch
60g Zucker
3 Eigelb 


 Außerdem
100g Zartbitterschokolade
2 Schokoladenmuffins (z.B. nach diesem Rezept
Silikon-Muffinförmchen

Für das Schokoladeneis zunächst die Schokolade klein hacken.
Die Sahne mit dem Kakaopulver verrühren und in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Wenn die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade dazu geben. So lange rühren, bis sich die Schokolade vollkommen aufgelöst hat.
Die Sahne-Schokolade-Mischung in eine große Schüssel geben und auskühlen lassen.
In einem weiteren Topf Milch mit Zucker und Salz mischen und erhitzen. Eigelbe in einer Schüssel verquirlen und unter rühren langsam die heiße Milch einrühren. Die Eiermilch zurück in den Topf geben und unter rühren erneut vorsichtig erhitzen, bis die Masse eindickt.
Die eingedickte Eiermilch in die Sahne-Schokolade-Mischung geben und gut verrühren. Die Eismasse im Kühlschrank vollkommen abkühlen lassen (am besten über Nacht im Kühlschrank).
Bevor die Masse in die Eismaschine kommt, muss die gut runterkühlen. Am Besten stellt man sie über Nacht in den Kühlschrank. 

Nun die restliche Zartbitterschokolade schmelzen und in jedes Silikon-Muffinförmchen etwas von der geschmolzenen Schokolade geben. Die Förmchen kurz in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade wieder fest ist. In der Zwischenzeit die Muffins zweimal waagerecht aufschneiden, sodass je 3 Minitortenböden entstehen. 
Ist die Schokolade in den Förmchen fest, dann die Schokoladeneismasse aus dem Kühlschrank in den Förmchen verteilen und je einen Minitortenboden darauf legen. Die Törtchen im Tiefkühler vollkommen durchfrieren lassen.

Vor dem Servieren die Törtchen aus den Silikonformen lösen und auf einem Teller kurz antauen lassen.


Draußen ist es zwar noch nicht so richtig warm, Schokoladeneis kann man aber trotzdem immer essen.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende! Seid nett zu den Kassiererinnen dieser Welt!
 
Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-) 


Kommentare:

  1. Ui, das sieht aber lecker aus, das Törtchen :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig lecker aus. Davon würde ich jetzt auch gerne eins nehmen. Das Rezept muss ich mir merken :)
    Das mit der Kassiererin ist ja richtig toll. Das freut mich für dich :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich!! Und wie prominent du bist;)
    Ein schönes Wochenende und sonnige Grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmmhh ...... Ich schmecke richtig wie dieses Schokoladeneis auf meiner Zunge zergeht !!!!
    Un saludo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Maria,
    ich hätte mich bestimmt auch nicht getraut. ;-) Werde heute gleich mal das Rezept ausprobieren. Die Muffins sind schon in mein Backbuch eingezogen werden sehr oft gemacht und alle schwärmen immer von den leckeren Muffins. Also das Rezept hab ich gefühlte 100 mal schon weiter gegeben. :-) Ich liebe deinen Blog. Finde es auch toll das es jetzt auch low carb rezepte gibt und habe auch schon die Thunfischpizza nachgemacht. Super lecker. DAnke und mache weiter so.

    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maria,
    Das ist ein tolles Kompliment, wenn Du als Blogger im Supermarkt erkannt wirst :-)
    Da kannst Du sehr stolz darauf sein...
    Die Eistörtchen sehen sehr lecker aus,zum dahinschmelzen.
    Einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Wooooow, das Eis sieht absolut klasse aus und ist genau nach meinem Geschmack!! Und damit der Kassiererin ist doch eine supersüße Geschichte :-)

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott, mir läuft direkt das Wasser im Mund zusammen. Ich LIEBE Eis :-)) Das muss ich unbedingt ausprobieren. Un dzu dem Kompliment: Na besser kann es doch nciht laufen, wirklich toll, würde mich auch riesig drüber freuen. Liebe Grüße Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das Foto dieser Schokoladeneismuffins gesehen und dachte nur: "Wow, sieht das lecker aus. Die muss ich unbedingt nachmachen." Gesagt getan. Mein Fazit: Einfach nur die reinste Gaumenfreude. Ich als Schokoholic bin von solchen Rezepten sowieso immer total begeistert: Schokoladenkuchenboden - Schokoladeneis - Schokoladentopping aus Zartbitterschokolade - was will das Herz mehr? :D
    Freut mich übrigens für dich, dass du sogar schon im Supermarkt erkannt wirst - bist anscheinend schon eine kleine Kochberühmtheit, das spricht auf jeden Fall für deine Fähigkeiten. ;)
    Ich freu mich schon wieder auf deine kommenden Genussrezepte!
    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria