Freitag, 4. April 2014

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade

Von Anfang April bis Ende Juni kann man ihn genießen - den Rhabarber. Richtig gelesen die Rhabarber Saison hat begonnen und ich als Fan der dünnen Stiele habe sie sehnlichst erwartet. ENDLICH! Jetzt kann man wieder leckeren Rhabarberkuchen backen, Rhabarbermarmelade einwecken und Rhabarbersirup kochen. Ihr merkt schon ich bin total verliebt in dieses köstliche Gemüse. Mehr interessante Infos zum Saisongemüse Rhabarber gibt es HIER.

Natürlich habe ich nicht lange überlegt als ich ein paar dieser Stangen im Supermarkt gesehen habe und ihn direkt in den Einkaufswagen gelegt. Zu Hause angekommen habe ich einen Versunkenen Rhabarberkuchen gebacken. 

  
In den Teig habe ich gehackte, weiße Schokolade und etwas Eierlikör gemischt. Die weiße Schokolade ist ein super Kontrast zum sauren Rhabarber und der Eierlikör macht den Kuchenteig schön saftig. Den Eierlikör schmeckt man dabei nicht heraus, wer ihn aber trotzdem nicht mag, ersetzt ihn einfach mit Milch.


Getoppt wird der Blechkuchen mit Mandelblättchen und etwas Zucker, der beim backen karamellisiert und so eine schöne knackige Kruste bildet.

Ihr wollt diesen Kuchen am Wochenende genießen? Dann kommt hier das Rezept:

Versunkener Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade
(für ein 20x30cm Blech)

Für den Kuchenteig
125g weiche Butter
100g Zucker
1 Prise Salz 
2 Eier
200g Mehl
2Tl Backpulver
50ml Eierlikör
100g weiße Kuvertüre, fein gehackt

Außerdem
2-3 Stangen Rhabarber
Mandelblättchen 
2El Zucker

Den Backofen auf 170°C Umluft (alternativ 190°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Kuchenteig die weiche Butter mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Salz hinzufügen. Nach und nach die Eier unterrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd Eierlikör und Mehl unter den Teig rühren. Abschließend die gehackte Kuvertüre unter den Teig heben und ihn gleichmäßig auf einem tiefen Blech verteilen.

Den Rhabarber putzen, in 1cm große Stücke schneiden und auf dem Kuchenteig verteilen. Den Kuchen mit Mandelblättchen und dem Zucker bestreuen und für etwa 25 Minuten backen. Stäbchenprobe!


Der Kuchen ist wirklich schnell und einfach gemacht. Wie wäre es noch mit einem Klecks Sahne? Diesen Kuchen kann ich mir auch super mit roten Johannisbeeren vorstellen. 

Den Zucker kann man für eine zuckerfreie Variante einfach 1:1 mit einer natürlichen Zuckeralternative wie Xylit oder Erythrit ersetzen.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!
 
Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

 Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-) 

Kommentare:

  1. mmhh lecker... ich komme flux vorbei :=))

    So ähnlich mache ich meinen versunkenen Apflekuchen. Statt des Eierlikörs, gebe ich gerne einen Schuß Rum mit in den Teig!

    Creme double mit ein wenig Vanilliezucker ist als Topping auch sehr lecker.

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh Rhabarbar! So extrem lecker - ich muss mir unbedingt auch welchen holen und mal einen Kuchen damit backen. Das wäre ein Prämiere für mich, aber definitiv einen Versuch wert :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Hm , wie lecker. Ich liebe Rhabarbarkuchen. Tolle Kombinaton mit der weissen Schokolade!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. oh jaaa...endlich rhabarber zeit!! :) und der kuchen sieht einfach nur köstlich aus!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  5. Na na na.....das ist aber kein LC Kuchen :-)))
    Sieht trotzdem lecker aus und schmeckt mit Sicherheit klasse.
    LG und ein schönes WE,
    Claudia (grade mal wieder unterwegs)

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, da möchte mich jemand ärgern.....
    Warum gibt es so einen Kuchen nicht bei uns??? Der sieht sooo lecker aus!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  7. Yeah! Bald ist wieder richtig Rhabarber Zeit! Darauf freue ich mich schon. Noch ist er mir etwas zu teuer-gucke aber immer wieder jede Woche, ob er schon im Angebot ist.
    Ich hoffe noch viele Rhabarber Rezepte hier bestaunen zu können!

    Ich bin auch gerade dabei meinen Blog ein bißchen umzugestalten. Vielleicht schaust du ja mal vorbei :) Würde mich sehr freuen!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe den Kuchen am Wochenende gleich mal nachgebacken, leider war ich spät dran und der Gemüsehändler meines Vertrauens hatte nur noch eine Stange Rharbarber. Habe dann einfach noch Erdbeeren dazugenommen und der Kuchen ist superschnell und superlecker!

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe den Kuchen auch nachgebacken - zum Geburtstag meines Göttergatten... Statt der eckigen Form habe ich eine Herzform genommen und er hat einfach göttlich geschmeckt. Ich glaube wirklich, dass Deine Mischung aus weißer Schokolade, Eierlikör und Rhabarber dieses einzigartige Geschmackserlebnis ausmachen - den wird es jetzt noch öfter geben, das ist mein absoluter Lieblingsrhabarberkuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Das geht runter wie Öl ;-) Es freut mich sehr, dass euch der Kuchen geschmeckt hat.

      Liebe Grüße,
      Maria

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria