Montag, 10. März 2014

{Low Carb} Sushi mal anders

Ich liebe ja Sushi, aber da es nunmal aus Reis hergestellt wird, ist es für die Low Carb Ernährung natürlich nicht geeignet. Ich habe vor einiger Zeit aber ein Rezept im Netz gefunden, wo Sushi anstatt mit Reis mit Blumenkohl hergestellt wird. Das klang sehr interessant, also habe ich es direkt ausprobiert.

Im Grunde ändert sich bei der Herstellung nicht viel. Man kocht nur keinen Reis, sondern klein geriebenen Blumenkohl. Der Rest bleibt gleich.


Das Sushi schmeckt natürlich etwas anders und vorallem ist es von der Konsistenz her etwas weicher. Lässt man das Sushi allerdings eine Nacht im Kühlschrank ziehen, dann wird es etwas fester. Ich werde es auf jedenfall nochmal ausprobieren und das nächste Mal den Blumenkohl einen Abend vorher kochen und ihn über Nacht durchziehen lassen, bevor ich das Sushi zubereite in der Hoffnung das der "Blumenkohlreis" dann etwas fester ist.

Gefüllt habe ich das Sushi mit Wasabifrischkäse (einfach etwas Wasabi unter den Frischkäse rühren), Räucherlachs, Avocado und Paprika.

Ihr wollt das Rezept? Bekommt ihr!


Blumenkohl Sushi
(für etwa 5 "Rollen")

700g Blumenkohl 
5 Noriblätter 
1-2El Reisessig 
1Tl Guarkernmehl
150ml kaltes Wasser
1El Xucker
 Prise Salz

Füllung nach Belieben 
 
Den Blumenkohl von den äußeren Blättern entfernen und in einer Küchenmaschine kleinraspeln. In einem Topf in ausreichend Wasser etwa 5-10 Minuten kochen. Ein Sieb mit einem sauberen Küchentuch auslegen. Den Blumenkohl in durch dieses Sieb abgießen und mit dem Küchentuch gut ausdrücken und zurück in den Topf geben. Das Guakernmehl in dem kaltem Wasser auflösen und die Mischung unter den Blumenkohl rühren. Den Blumenkohl mit Reisessig, Salz und Xucker abschmecken. Diese Mischung abkühlen lassen.


Anschließend das Sushi wie gewohnt mit dem "Blumenkohlreis" weiterverarbeiten und mit einer beliebigen Füllung füllen. 


Kennt ihr das Sushi aus Blumenkohl schon? Was sagt ihr dazu?

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Gute Idee. :o)
    Und wenn man die ersten beiden Bilder sieht, würde man nicht denken, dass das kein Reis ist.
    Ich liebe Sushi auch und mache gern welches selbst (hab mir heute erst wieder Nori-Bl. und Reis bei Amazon bestellt ^^) und mag sehr sehr gern den Reis. Deswegen wäre das für mich keine Option, aber ne coole Idee ist's auf jeden Fall.
    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      auch ich mag den Reis sehr gerne. Bin trotzdem gespannt, wie es mit Blumenkohl schmeckt, dass muss ich unbedingt ausprobieren.

      Aber ich habe noch eine Alternative: Einfach nur Füllung verwenden :) Das macht dann auch nicht so satt und eignet sich vor allem als Vorspeise besonders gut. Nur darauf achten, dass sich die Nahtstelle der Norialge gut verschließt. Mit Wasabi oder etwas Wasser kann man nachhelfen.

      Habe das für euch auch verfilmt, würde mich sehr über eure Meinung freuen:
      https://www.youtube.com/watch?v=hMMnvwMF1Q4

      Löschen
  2. ein ähnliches rezept habe ich mir bereits vor fast einem jahr ausgedruckt, wollte es immer mal probieren, danke für diese "erinnerung" und das vorkosten :P
    werde es demnächst mal in angriff nehmen! den blumenkohl werde ich vielleicht auch garniocht kochen, sodass ich dann rohkost-Sushi habe ;)

    AntwortenLöschen
  3. Woooooow!
    Sushi aus Blumenkohl kenne ich zwar nicht - aber bei Jamie habe ich den 'Reis' aus Blumenkohl schon mal gesehen - da liegt es ja nahe, dass man den auch mal für Sushi verwendet!
    Das ist auf jeden Fall etwas, was ich mal nachmachen werde!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv,

      das habe ich auch schon bei Aileen gelesen und wird demnächst sicher auch mal auf meinem Teller landen.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  4. Da ich ein absoluter Sushi-Fan bin werde ich das Rezept bei Gelegenheit mal versuchen. Allerdings bin ich etwas skeptisch - vor kurzem hatte ich mal die Blumenkohl-Pizza versucht und fand die Konsistenz einfach nicht pizza-tauglich. Geschmacklich lässt sich zwar auch darüber streiten, aber für mich war es okay, dass die Pizza eben auch nach Blumenkohl geschmeckt hat. Die Konsistenz von dem Sushi sieht aber doch irgendwie haltbarer aus, wie bei der Pizza! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Es ist sicher nicht jedes Low Carb Rezept jedermanns Sache. Auch das Sushi schmeckt ein wenig nach Blumenkohl - den muss man also schon mögen ;-)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  5. Ich versuche gerne Neues und bin immer auf der Suche nach tollen Rezepten. Sushi ohne Reis ist aber einfach kein Sushi. Während dein Blog lange einer meiner Favoriten war, gefiel mir die Entwicklung in den letzten Wochen gar nicht mehr. Ich weiß, dass Low Carb ein Trend und für viele eine tolle Art der Ernährung ist. Bestimmte Lebensmittel so extrem aus der Ernährung zu streichen, halte ich persönlich für bedenklich. Natürlich ist das alles Geschmacks- und Ansichtssache, das ist mir klar. Aus diesem Grund werde ich deinen Blog nur noch hin und wieder lesen. Auch wenn mir persönlich die Themen nicht mehr zusagen, finde ich es doch gut, dass du über die Dinge schreibst, die dir wichtig sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresa,

      Danke für dein Kommentar. Mir war schon vorher klar, dass es dem einen oder anderen sicher nicht gefällt Low Carb Rezepte zu lesen. Aber das muss ja auch keiner. Mein Blog ist ja weiterhin eine Mischung aus allem. Ich habe schon immer das auf meinem Blog gezeigt, was in meiner Küche passiert und nun sind es eben auch vermehrt Low Carb Rezepte. Ich finde es wichtig auch als Foodblogger zu zeigen wer man ist und wie man sich ernährt ohne jemanden zu einer Ernährungsweise zu überreden. Jede Woche drei Tortenrezepte zu posten ist da doch auch irgendwie scheinheilig. Ich habe schon bei Bloggern gelesen sie posten Torten und essen selber nicht mal gerne Torte. Da fehlt mir die Authentizität.
      Mein Leben enthält nun mal in letzter Zeit vermehrt solche Rezepte (auch wenn ich mich nicht 100% Low Carb ernähre) und deshalb gehört das einfach auch zu meinem Blog.

      Ich freue mich trotzdem wenn du wieder reinschaust.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Hallo Maria, es freut mich sehr, dass du mir den Kommentar nicht übel nimmst. "Völlig durchgegrillt" finde ich super, deine Geschenke aus der Küche sowieso. Da ich selbst nicht so sehr auf Süßes stehe, waren die Torten für mich nie das Wichtigste. Ich finde es toll, dass du zeigst, was tatsächlich in deiner Küche passiert, also nicht 5 Torten pro Woche backst, nur um sie bloggen zu können. Insgesamt fand ich die Mischung vor Low Carb etwas harmonischer, aber ich mag mich täuschen. Sicher werde ich trotzdem regelmäßig reinschauen und dir auch weiterhin über Bloglovin folgen. Nur gerate ich nicht mehr bei jedem Beitrag in Verzückung ;-)

      Löschen
  6. Ich schaue gerade wegen Low Carb in letzter Zeit verstärkt hier vorbei.Und es ist bestimmt auch nicht einfach es jedem recht zu machen :-))
    Egal, ich finde das Rezept außergewöhnlich aber mit Sicherheit nicht schlecht (auch wenn es echtes Sushi nie ersetzen kann)
    Ich low carbe auch immer wieder mal, aber mir fehlt irgendwie das Durchhaltevermögen.
    Mich würde mal interessieren, wieviele kg du in welcher Zeit durch die Umstellung abgenommen hast?
    LG,
    Claudia.....immer neugierig auf neue Rezepte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      Dank für deine Worte.

      Seit November sind es nun 11kg die sich davon geschlichen haben auch wenn ich nicht immer 100% Low Carb esse und mir auch mal was anderes gönne.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Wow....Hut ab....genau meine Vorstellung (wenn ichs dann mal aushalten würde)
      LG,
      Claudia, der mehr LC auch mal gut tun würde :-)

      Löschen
  7. liebe Maria, Blumenkohl entwickelt sich ja derzeit zum Allround-Low-Carb-Talent im Internet. Nach Pizzateig jetzt also auch Sushi?! Das klingt nach einer spannenden und abwechslungsreichen Idee, die ich bestimmt mal ausprobieren werde! Hab dank für die Inspiration! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria,
    kann deinen neuen Post "Geschenke aus der Küche" nicht öffnen. Vielleicht stimmt irgendwas nicht, wollt dir nur Bescheid sagen und nicht reklamieren.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Seezwerg,

      Das ist schon alles richtig so. Ich habe den Post heute ausversehen veröffentlicht und dann wieder gelöscht, weil er erst morgen erscheinen soll. Leider wird dadurch nicht die Vorschau aus der Bloggerliste gelöscht. Morgen kannst du den Beitrag lesen =)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  9. Hallo Maria,

    ich hab auch mal eine Variante ohne Reis gemacht. Aber anstatt mit Blumenkohl war diese mit einer Mischung aus körnigem Frischkäse und Feta. Kann ich auch sehr empfehlen für ein bisschen Abwechslung ;) Aber krass, dass das mit dem Blumenkohl so hält, das hätte ich nicht gedacht. Das werde ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria