Mittwoch, 12. Februar 2014

{Low Carb} Leckere Nudelalternative

Mittlerweile sind es ja nun schon 3 Monate die ich mich Low Carb ernähre und ich vermisse bisher eigentlich nicht sehr viel. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass ich schon vergessen habe, wie Brot, Nudel und Co. schmeckt und besonderen Appetit habe ich eigentlich nicht darauf. Das einzige, was ich manchmal vermisse sind Kartoffeln (und alle leckeren Gerichte, die daraus gemacht werden) und die gönne ich mir dann auch ab und zu.

Wenn ich einmal Lust auf ein Pastagericht habe, dann mache ich mir einfach Nudeln aus Zucchini. Ich mache das immer mit einem Sparschäler. Das ist allerdings etwas mühsam, deshalb überlege ich schon, ob ich mir so einen Spiralschneider zulege. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Grundsätzlich geht das aber mit dem Sparschäler auch, es ist nur etwas mühseliger.


Für die Nudeln einfach die Zucchini waschen und trocknen, den Strunk und das Ende entfernen und die Zucchini längs halbieren. Nun mit dem Sparschäler gleichmäßig Streifen "Bandnudeln" abschälen. Die Nudeln etwa 3-4 Minuten in kochendem Wasser garen und fertig. Nun können sie nach Herzenslust genossen werden. Ich esse sie am liebsten mit Pesto.

Man kann das übrigens genauso aus Möhren machen, allerdings haben gekochte Möhren einen relativ hohen Kohlehydratgehalt, also lieber am Mittag genießen.
Habt ihr diese "Nudelvariante" auch schonmal probiert? Also ich freue mich schon auf die Zucchinisaison im Sommer, da gibts dann jeden Tag Nudeln ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Ich hatte anfangs auch überlegt mir den Spiralschäler zu holen, den du im Auge hast, allerdings wurde mir vielfach davon abgeraten, weil eben viele große Stücke übrig bleiben (was im Prinzip Verschwendung ist), er schwergängig ist und man nicht jede Größe Zucchini verwenden kann. Letzten Endes hab ich mir dann diesen< geholt und bin sehr happy damit. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nani,

      An deinen hatte ich auch schon gedacht, aber das sieht mir schon wieder nach so viel Zubehör und Platzverschwenung aus...mhm mal sehen

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  2. ich hab den spirali letztens auf einem kochevent ausprobiert...schon länger damit geliebäugelt, wollt aber auch nicht "platz und geld verschwenden" wenn ich nicht weiss ob der was kann. der kann was. und ich glaub, den gibts für mich zum herzerl-tag...:) vom besten hasen.

    lg
    mitzia

    AntwortenLöschen
  3. Der Gefu Spiralschneider war mein allererster und ich bin so zufrieden mit ihm, dass ich mir keinen anderen mehr zulegen würde. Natürlich bleibt immer ein Stück übrig (das bekommt immer mein Hund) ;) aber das labbrige in der Mitte, bei Zucchini zum Beispiel, lässt sich sowieso schlecht zu Spiralen verarbeiten..
    Hier ist noch ein gutes Rezept und unten ist übrigens ein Bild vom Spiralschneider-Rest: http://www.minzgruen.com/gemuesenudeln-mit-zitronengras-mango-curry/

    Ganz liebe Grüße
    Aileen

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Zuccininudeln, die mag ich auch sehr, kennengelernt hab´ich die letzten Sommer, da gab´es immer Nudelssalatvariationen.....
    Herzliche Grüße
    Sabine













    AntwortenLöschen
  5. Seit kurzem habe ich auch den Spirelli von Lurch und bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  6. mhmmm ich liebe zucchini-nudeln! ist auch ne super abwechslung :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch den Lurch, denn damit kann man ALLE Sorten Gemüse "spiralieren", egal ob lang oder rund etc. Der Gefu geht z.B. nicht für Kohlrabi, Rote Bete etc.

    Wir lieben die Gemüsenudeln!
    Viele Grüße
    die Andi

    AntwortenLöschen
  8. Ich mache meine Zucchini-Spaghetti mit dem Julienne-Schneider von Lurch. Das klappt prima, er kostet nicht viel (8 Euro oder so) und -wichtig- braucht nur ganz wenig Platz.

    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie,

      An den habe ich (aus Platzgründen) auch schon mal gedacht. Vielleicht probiere ich den mal aus.

      Danke!

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  9. Hallo Maria,
    ich habe meine Zucchini für Zucchiniröllchen mit der Brotschneidemaschine in dünne Scheiben geschnitten, das hat super funktioniert.
    Viele Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann den Spiralschneider von Lurch nur empfehlen. Damit kann man diese super leckeren Rote Beete Spaghetti machen - von denen könnte ich mich jeden Tag ernähren http://www.kalinkas-blog.de/rote-beete-spaghetti-aglio-et-olio/

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe den Gefu Spirelli. Wenn ich mir die Bilder von den Resten beim Lurch anschaue- ganz ehrlich so viel mehr bleibt da beim Gefu auch nicht übrig. Zudem ist er ja sehr viel kleiner und man kann damit auch 2 unterschiedlich dicke Nudeln spirellieren. Mich hat beim Lurch die Größe und die Tatsache gestört, dass man wieder nur einen großen Berg Plastik kauft. Das was von der Zucchini übrig bleibt, schmeißen wir ja nicht weg, sondern schnippeln es klein und verwenden es in unserer Nudelsoße (wir machen meist Tomatensoße dazu). Wen das stört- man kann die Soße ja auch pürieren :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hi Maria,

    ich ahbe den Spiralschneider von Gefu... Eigentlich für Möhren, aber das klappt nur sehr mühsam... Für Zuccini-Spaghetti aber super geeignet.

    Liebe Grüße

    Natalie Aretz sweet daisy bakery

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    also ich kenne den von dir verlinkten Spiralschneider und finde ihn total unhandlich. Es bleibt viel übrig (siehe diesen uralten Blogbeitrag von mir: http://www.inkaskleinewelt.de/?p=1390. ist ganz witzig, aber um "satt zu werden" viel zu mühsam).

    Persönlich schwöre ich auf diesen hier: http://www.amazon.de/Lurch-10203-Spirali-gr%C3%BCn-creme/dp/B002E19IB0/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1392651184&sr=1-1&keywords=lurch+spiralschneider
    Der ist wirklich große klasse, der Müll ist "okay" und meine Zucchini-Spagetti mache ich nur noch so..

    Viele Grüße, Inka

    P.S.: Wenn du noch ein Low Carb Rezept suchst... http://www.inkaskleinewelt.de/?p=16648

    Viele Grüße aus dem Norden, Inka

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria