Mittwoch, 11. Dezember 2013

Die LISA Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Ein karamelliges Wichtelpaket

Zu Weihnachten gehören nicht nur leckere Plätzchen, heißer Glühwein, Entenbraten und Weihnachtsmärkte, sondern auch das Wichteln. Ob im Büro oder unter Freunden überall werden die kleinen Geschenke ausgetauscht. Ich liebe wichteln, denn ich verschenke unglaublich gerne und bekomme auch unglaublich gerne Geschenke ;-) (wer nicht, oder?)


Ich werde dieses Jahr nicht nur mit Freunden bei einem gemütlichen Weihnachtsbrunch wichteln, sondern ich habe auch schon gewichtelt, nämlich mit ein paar Blogfreunden. Sarah und Anna haben das ganze eingefädelt und zum Blogwichteln aufgerufen. Mein Wichtelkind war die liebe Jessica und als ich auf ihrem Blog gesehen habe, dass sie Karamell mit Salz liebt, was der Plan für mein Wichtelpaket fertig.


Natürlich musste in dieses Paket meine liebste Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel. Das Rezept habe ich schon viele Male gemacht und euch auch schon oft gezeigt. Ihr findet das Rezept HIER.

Das Rezept für die gesalzene Karamellsoße habe ich bei der Küchenderrn entdeckt und es noch etwas abgewandelt.

Gesalzene Karamellsoße
(für 2 kleine Flaschen á 150ml)


150g Zucker+50g Vanillezucker
100g Butter
125ml Sahne
Fleur de Sel

Den Zucker und Vanillezucker vermischen und in einem großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis ein hellbraunes Karamell entstanden ist. Nun die Butter nach und nach zugeben und kräftig rühren. Vorsicht bei der Arbeit mit Karamell, es ist sehr heiß und bei der Zugabe von Butter kann es leicht spritzen! Wenn sich die Butter vollständig gelöst hat, die Sahne zugeben und weiterrühren. Nun 1TL Fleur de Sel zugeben und unterrühren. Das Karamell kurz abkühlen lassen, bevor es in die Flaschen abgefüllt wird.


Die Apfelgugl passen wunderbar zur Apfel-Karamell-Marmelade und zur Karamellsoße und sind schnell gemacht. Gebacken habe ich die kleinen Gugl in dieser Silikonform. Ich finde diese kleinen Kuchen immer wieder zuckersüß.

Apfel-Vanille-Gugl
(für etwa 18 Stück)

100g Mehl
50g weiche Butter
50g Puderzucker
50ml Milch
1 Ei
Mark einer halben Vanilleschote
1 kleiner Apfel

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mini-Gugl-Form einfetten. 

Mehl, Butter, Puderzucker, Milch, Ei und das Vanillemark in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Den Apfel schälen, entkernen und fein reiben. Den Apfelabrieb unter den Teig heben. Den Teig am Besten in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und so die kleinen Förmchen befüllen. Die Gugl für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. 

Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen, anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.


Zum Naschen habe ich noch ein paar Karamell-Fudges gemacht.

Butter-Karamell-Fudge

1 Dose/400g gezuckerte Kondensmilch
125g Butter
250g brauner Zucker
2EL Zuckersirup ( oder Vanillesirup z.B. von Monin)
180g weiße Schokolade

Eine Auflaufform oder ein tiefes Brownieblech mit Backpapier auskleiden. Die weiße Schokolade in Stücke hacken.


Butter, gezuckerte Kondensmilch, brauner Zucker und den Zuckersirup gemeinsam in einen Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis sich alle Zutaten verbunden haben und eine hellbraune Masse entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen und die weiße Schokolade kräftig unterrühren.

Die Masse in die vorbereitete Form gießen und über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag ist die Masse fest geworden. Nun kann man die Masse mit einem Messer in Stücke schneiden.
Wer auch hier gesalzenes Karamell möchte, streut einfach vor der Kühlung noch etwas Fleur de Sel auf die Masse.


Und schon ist es fertig das leckere Wichtelpaket. Verpackt habe ich die Leckereien mit Aufklebern und Geschenkpackungen von Casa di Falcone.
Ich habe auch ein ganz köstliches Naschpaket von Christina bekommen mit leckeren gewürzten Mandeln und kleinen Mandel-Schoko-Pralinen, die aber leider schon alle aufgegessen sind - so lecker war das. Ist wichteln nicht einfach toll?

Wichtelt ihr denn auch zu Weihnachten? Was steckt ihr in eure Wichtelpakete?

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)

Kommentare:

  1. Ich finde Wichteln toll. Wir machen das auch auf Arbeit. Mein Wichtelkind wünscht sich ne Überraschung. die bekommt es natürlich!! Aus meiner Küche ;-)
    Dank deiner tollen geschenkkörbe und deinem tollen Wichtelpaket werden meine Ideen immer mehr.
    Gut das ich auch den Rest der Kollegen beschenke!!

    Schöne Vorweihnachtszeit noch
    Viele Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh das Karamell Fudge ist ja toll zum verschenken - weißt Du wie lange sich das hält?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mondblümchen,

      ich habe damit selber noch keine Erfahrungen gemacht, aber ich habe gelesen, dass es etwa 2 Wochen kühl gelagert haltbar ist.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  3. wow wow wow ich will auch *ins Bild greif*

    hach ich liebe es selbstgemachte Sachen zu verschenken oder zu tauschen.....*schnief*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria