Mittwoch, 18. Dezember 2013

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Butterkekse mit Schokoladendekor

Viele von euch sind sicher schon lange in der weihnachtlichen Keksproduktion und kreiieren am heimischen Herd die leckersten Kekskreationen. Meine Lieblingskekse zu Weihnachten sind aufjedenfall diese klassischen Vanillekipferl und auch Florentiner liebe ich sehr. Es darf aber auch gerne etwas ausgefallenes sein, wie zum Beispiel diese Amarena-Mohn-Schnecken, die ich jedes Jahr immer wieder gerne backe.

Ein anderer Klassiker sind natürlich Butterkekse, die einfach so wunderbar schmecken und die ein echtes Allround-Talent sind. Ob man sie nun in schönen Formen aussticht und verziert oder ob man sie pur genießt ist ganz egal, denn mit ihnen kann man einfach alles machen. Gibt man etwas Vanillemark in den Teig, so hat man Vanilleplätzchen. Man kann aber auch eine Prise Zimt oder Spekulatiusgewürz untermischen und schon schmecken sie nach Weihnachten. Oder wie wäre es mit etwas Orangenabrieb? Das Rezept, dass ich euch heute für einfache Butterplätzchen gebe, ist einfach abwandelbar.


Meine Butterplätzchen haben dieses Jahr eine ganz tolle Schokoladenverzierung bekommen. Ihr kennt sicher alle die Butterkekse mit dem Schokoladendekor aus dem Supermarkt. Silikomart hat jetzt ein Set mit einer Silikonmatte für Schokolade und einem Ausstecher herausgebracht, sodass man diese Kekse ganz einfach nachbacken kann.

Dieses Set gibt es unter anderem mit tollen Weihnachtsmotiven (meins heißt "Cookie Snowman") und passt somit perfekt in die Weihnachtsbäckerei. Ich durfte dieses Set testen und bin wirklich begeistert, wie einfach die Handhabung ist. Einfach die Silikonform mit geschmolzener Schokolade ausfüllen, Butterkekse darauf legen und trocknen lassen - Fertig! Das Ergebnis spricht für sich. Wieso ist eigentlich noch niemand früher auf die Idee gekommen?


Wer so eine Silikonmatte nicht zu Hause hat, der kann die Plätzchen natürlich auch in geschmolzene Schokolade tauchen oder sie mit einer bunten Zuckerglasur dekorieren.

 Butterkekse
(für ca. 40 Kekse/ je nach Plätzchenform)

Für den Teig:
400g Mehl
1,5Tl Backpulver
125g feiner Zucker
1 Prise Salz
125g Butter
2 Eier

Je nach Geschmack:
Zimt, Vanillemark, Spekulatiusgewürz,
Orangen- oder Zitronenabrieb

Zum Verzieren:
geschmolzene Schokolade

Für den Teig einfach das Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen und mit der Butter und den Eier verkneten, bis ein Teig entstanden ist. Nach belieben Gewürze unterkneten um den Teig einen bestimmten Geschmack zu geben. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1h im Kühlschrank kalt stellen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach belieben mit verschiedenen Formen ausstechen. Die Plätzchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 15 Minuten backen. 

Die Plätzchen nach dem Backen mit Schokolade verzieren.
 

Ich genieße nun ein paar Kekse und wünsche euch noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit. Nächste Woche um diese Zeit ist es immerhin schon soweit und wir stecken Mitten im Weihnachtsfest.

Habt eine schöne Zeit!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:
Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Maria,

    das ist ja auch eine schöne Idee zum verschenken. Ich liebe Butterkekse mt Schoki. Die Form muss ich mir doch mal genauer anschauen.

    Ich hoffe, du hast deinen Lernstress bald hinter dir.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  2. Butterkekse oder Butterplätzchen sind einfach immer wieder die leckersten Plätzchen. Danke für deinen Tipp mit dem Spekulatiusgewürz, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Werde ihn aber demnächst gleich mal ausprobieren. :) Ich habe letztens auch Butterkekse gebacken und die eine Hälfte etwas in geschmolzenen Nougat getaucht und mit dem restlichen Nougat und den anderen Keksen mal Doppelkekse in Herzform gebacken. Die sind auch super angekommen.

    Liebe Grüße aus Chemnitz

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Maria,
    mit solch einer Form habe ich auch schon geliebeugelt...
    Es gibt immer sooo viele schöne Sachen die man am liebsten machen würde...
    Nur derzeit frage ich mich manchmal : "Wo ist nur die Zeit?"

    Liebe Mittwochsgrüße Fenta

    AntwortenLöschen
  4. Die Form ist aber klasse !! Muss ich mir unbedingt anschauen, das nächste Weihnachten kommt ja bestimmt :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Maria !
    Einfach erstmal Wau . Das war der erste Gedanke als ich die gesehen habe . Die sehen so toll aus und wusste gar nicht das man sowas selbst machen kann und wie . Vor allem das es so eine Form gibt .
    Ich schaue sie mir jetzt hier noch etwas an und wünsche natürlich schöne Weihnachten .
    Danke für den tollen Beitrag .

    Liebe Grüße Melanie
    von Melly´s Backstube

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria