Montag, 11. November 2013

Anniks Lieblingskuchen

Es ist ein neues Buch der Bestsellerautorin Annik Wecker erschienen. Schon lange habe ich mich auf das mittlerweile 8. Buch gefreut, dessen Cover schon Lust auf Kuchen macht. Es handelt sich hier um komplett neue Rezepte, die sie in ihrem Café ausgiebig getestet hat.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Dorling Kindersley Verlag zur Verfügung gestellt und heute möchte ich es euch einmal genauer vorschlagen.

Anniks Lieblingskuchen
Annik Wecker


Dorling Kindersley Verlag
24,95€
Gebundene Ausgabe, 272 Seiten

"Rund 120 schnelle bis pfiffige Rezepte für Kuchen und Torten hat Annik Wecker in ihrem bezaubernden neuen Buch im typischen kunterbunt-verspielten Stil versammelt. Darunter finden sich Klassiker wie originelle Eigenkreationen - ob außergewöhnlich oder schnell gemacht, für besondere Anlässe oder für jeden Tag. Von den verführerischen Himbeer-Brownies über den fruchtigen Granatapfel-Käsekuchen bis hin zur weihnachtlichen Lebkuchentorte ist jedes einzelne Backwerk ein Gedicht."

Das Buch gibt es HIER zu kaufen. 

Inhalt

Schnell

Alltäglich

Außergewöhnlich

Prächtig

Besondere Anlässe

Auf den ersten Blick macht das Buch einen schönen Eindruck: fester Bucheinband mit Leinenrücken, zarte Pastellfarben und auf dem Cover eine leckere Himbeertorte.

Das Buch startet mit den besten Tipps und Tricks von Annik Wecker sowie dem Basiswissen zu den verschiedenen Teigsorten und verwendeten Zutaten. 


Beim ersten Durchblättern haben mich sofort wirklich viele Rezepte angesprochen und man sieht sofort wie abwechslungsreich die Rezepte sind. Man findet sowohl aufwendige Kreationen als auch leckere Alltagsrezepte in diesem Buch.

Die Gestaltung des Buches gefällt mir ganz gut, teilweise wirkt es aber etwas altmodisch auf mich. Nicht alle Bilder im Buch entsprechen meinem Geschmack. Man muss dazu aber sagen, dass die Autorin persönlich alle Kuchen selber gebacken und in ihrem Garten fotografiert hat und hier kein Foodstylist oder Profifotograf am Werk war. Die Zusammenstellung von Bild und Text wirkt insgesamt aber sehr stimmig.

Normalerweise kann man froh sein, wenn es in einem Buch auch zu jedem Rezept ein Bild gibt. In diesem Buch gibt es zu den 120 Rezepten sogar 180 Bilder, denn zu vielen Rezepten gibt es auch noch ein paar Bilder, die die Herstellung zeigen und sehr hilfreich sind.


Jedes Kapitel startet mit der Rubrik "1 Teig - 10 Kuchen". Hier zeigt Annik zu einem Rezept 10 verschiedene Variationsmöglichkeiten.

Die Rezepte sind gut und nachvollziehbar beschrieben und die Zutaten findet man - trotz kreativer Geschmackskombinationen -  in jedem Supermarkt.

Testrezept

Es war gar nicht so leicht sich zu entscheiden:  Mascarponetarte mit Himbeerglasur? Buttermilchkuchen? Zimtschneckenkuchen? Bienenstich? Himbeer Brownies? Oder doch den ausgefallenerem Granatapfel Käsekuchen?

Ich habe mich für den Apfel-Schichtkuchen entschieden und das war auch die richtige Entscheidung.


Bei diesem Rezept wird der Teig abwechselnd mit Apfelscheiben geschichtet. So entsteht ein sehr saftiger und leckerer Apfelkuchen. Der Kuchen war ein voller Erfolg.

Fazit

In diesem Buch gibt es für jeden Anlass und jede Gelegenheit einen passenden Kuchen. So ist man für den nächsten Kaffeeklatsch oder Geburtstag garantiert gut versorgt. Die Gestaltung ist Geschmackssache. Meinen Geschmack trifft sie eher nicht, aber das was zählt sind sowieso die Rezepte und die sind kreativ und abwechslungsreich.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria