Samstag, 11. Mai 2013

{Feierabendküche} Ohhh dieser Lachs

Letztens haben wir an der Fischtheke ein wirklich wunderbares Stück frischen Lachs gekauft. Ich esse unglaublich gerne Lachs, aber bisher habe ich immer nur den TK Lachs gekauft. Aber dieser Lachs ist in keinster Weise mit einem frischen Stück vergleichbar. Es war göttlich. Der Fisch war butterweich, super zart und unglaublich lecker! Nie wieder TK-Lachs!


Nachdem wir vom Einkaufen zurück waren musste es schnell gehen, weil wir großen Hunger hatten. Gut, dass ich ein schnelles Lachsgericht mit Bandnudeln im Kopf hatte.

Zubereitung: Bandnudeln in reichlich Salzwasser kochen. Inzwischen Lauchzwiebeln, Mini-Tomaten, Dill und Petersilie waschen und trocknen. Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Kräuter hacken. Nun die Zwiebeln in einer Pfanne in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten dazu geben. Mit etwas Weißwein und einem Schuss Sahne ablöschen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, einem Hauch Muskat und einem Spritzer frischen Zitronensaft würzen. Die frischen Kräuter dazu geben und die Soße etwas einköcheln lassen. Die Bandnudeln abgießen und in die Soße geben und verrühren. 

Den frischen Lachs ggf. portionsweise zurecht schneiden, waschen, trocken tupfen, salzen und mit etwas Zitrone beträufeln. In einer Pfanne Olivenöl und ein Stück Butter erhitzen und den Fisch dort von beiden Seiten anbraten. Den Fisch gemeinsam mit den Bandnudeln servieren.


Das Gericht ist wirklich super schnell zubereitet und schmeckt einfach lecker.
Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:


Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Oh, was für ein schönes Video. Ich hatte gleich wieder Tränen in den Augen - bin irgendwie nah am Wasser gebaut in letzter Zeit ;) Das Rezept klingt sehr lecker, Tom und ich sind ebenfalls große Lachs-Fans.

    Bis nachher, wir freuen uns auf euch, die Schoko-Mousse steht schon im Kühlschrank bereit und das Wetter wird bestimmt noch besser :)

    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Oh ein wirklich tolles Rezept! Und so schnell :-) Wenns schnell gehen muss wird der Lachs bei mir einfach in Olivenöl von beiden Seiten scharf angebraten und dann mit einem Schuss Sojasauce und aufgesetzem Deckel noch etwa 4 min weitergegart :-) Geht total schnell und schmeckt wunderbar!

    lg Lola Cambola

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker!!! Ich liebe Lachs! Hier in Asturien gibt es ihn immer reichlich beim Fischhändler, und super lecker!
    Wir machen auch oft Pasta dazu, und den Lachs garen wir einfach im Ofen mit ein bisschen Knoblauch und Petersilie oder auf dem Grill :)
    Glg

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so gut aus und dein Blog ist klasse!!!!!

    GLG, Tati

    AntwortenLöschen
  5. Wird nachgekocht. Mir läuft nur von den Bildern das Wasser im Munde zusammen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria