Mittwoch, 10. April 2013

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens: Kapuziner

Desserts sind ja bekanntlich der Abschluss eines guten Essens, der süße Abschluss, eine Freude für jeden Gaumen! Viele bezeichnen ein Dessert als die Königsdisziplin eines Menüs. Es ist der Teil des Menüs an das sich eure Gäste immer erinnern werden. Aber auch wenn man nicht für Gäste kocht, sondern einfach nur für Zwei hat man doch gerne mal ein Dessert. 

Auch ich liebe Desserts und schnibble und rühre für ein tolles Dessert gerne auch mal länger in der Küche - aber wenn es ein Dessert für 2 ist, dann darf es doch auch gerne mal schneller gehen!


Ich liebe schnelle Desserts und habe auch schon einiges ausprobiert. Ob es nun eine leckere Clafoutis mit Früchten, Gebackene Nektarinen, Birnencrumble, ein schnelles Joghurteis oder ein tolles Schichtdessert ist - diese Nachspeisen sind immer schnell mit einfachen Zutaten zubereitet und schmecken einfach köstlich!


Seit kurzem bin ich im Besitz des tollen Buches "30 Minuten Menüs" von Jamie Oliver in dem es um schnelle Gerichte und somit auch um schnelle Desserts gibt. Dort habe ich auch die Idee zu einem neuen "Blitzdessert" entdeckt. Jamie Oliver nennt es Kapuziner und ich bin einfach nur begeistert!

Die Zutaten sind denkbar einfach: Butterkekse, Vanilleeis, frisch gebrühter Kaffee und Amarenakirschen. Ich verwende am liebsten Vollkornbutterkekse oder welche mit Haferflocken, da die einfach etwas kerniger schmecken.

Kapuziner frei nach Jamie
(für 2 Portionen)

5 Butterkekse 
4El Amarenakirschen
6El frisch gebrühter Kaffee
2 große Kugeln Vanilleeis

etwas geriebene Schokolade

Die Butterkekse grob zerbrechen und in zwei Tassen verteilen. Nun in jede Tasse zwei Esslöffel Amarenakirschen geben und eine Kugel Vanilleeis darauf setzen. Jeweils 3El frisch gebrühten Kaffee über das Eis geben und etwas Schokolade darüber reiben - Fertig! Sofort genießen!

Rezeptvariation: 

- andere Kekse: Man könnte auch Löffelbiskuits, Cantuccinis oder Amarettinis zerbröseln
- man kann auch noch 1El Amaretto oder einen anderen leckeren Likör mit in das Tässchen geben
- anderes Eis: Auch eine Kugel Schokoladeneis oder Kaffeeeis passt hervorragend dazu
- wie wäre es als Topping mit ein paar zerstoßenen, schokolierten Kaffeebohnen?
- Amarenakirschen kann man auch selber machen! Ein Rezept dazu findet ihr HIER


Das Rezept ist wirklich blitzschnell gemacht und schmeckt unglaublich lecker. Versucht auch mal meine Rezeptvariationen - ihr werdet es lieben!

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche.

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Die Küchenflüsterin über die süßen Seiten des Lebens ;-)


Kommentare:

  1. HmmmHmmm da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das sieht sooo gut aus :) Direkt mal das Rezept abspeichern *klick*

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Mist, das Rezept hätte ich jetzt nicht lesen dürfen! Ich liebe Amarena Kirschen, Kafeee, Eis, einfach jede einzelne Zutat dieses Rezepts. Stark bleiben und nicht direkt nachmachen^^ Aber abgespeichert habe ich es natürlich :DDD

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, das klingt super! und wirklich blitzschnell.
    Vielleicht sollte ich mir Jamie's 30Min auch mal angucken. Die 15Min-Rezepte waren meinem Mann "zu exotisch"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      Die 15 Minuten Rezepte hatte ich auch in der Hand, habe mich dann aber für die 30 Minuten Menüs entschieden, da mir die Rezepte auch ein bisschen "zu ausgefallen" waren =)

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  4. Wow, schnell und effektiv :-) Hm, lecker - mal sehen, wann ich das ausprobiere

    lg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    ich muss jetzt ja wirklich mit Dir schimpfen!
    Sag mal, was hast du Dir denn dabei nun gedacht?
    Es ist wirklich nicht zu fassen!
    Machst du das mit Absicht?
    Auf Deinen Blog darf man gar nicht landen!
    .
    .
    .
    Das klingt so unglaublich lecker, dass ich meine Diät ja wohl morgen wieder einmal vergessen kann.
    Herzliche Grüße
    Miho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miho,

      Sei mir nicht böse, aber es schmeckt doch sooo lecker ;-)

      Viele Grüße an deine Waage,
      Maria

      Löschen
  6. Du wurdest von mit "getaggt",
    daher folge bitte dem Link.

    http://kreationen-a-la-fenta.blogspot.de/2013/04/getaggt-getaggt-und-nochmals-getaggt.html

    Ich würde mich freuen wenn du daran teilnimmst.

    Liebe Grüße fenta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)
      Ich werde sehen, was ich tun kann.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  7. Hallo Maria,

    das hört sich sehr lecker an und wenn es dann noch so schnell gemacht ist, perfekt! Danke fürs Teilen :-)

    Liebe Grüße

    Olga

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhh das Kapuziner sieht ja lecker aus!
    Das muss ich unbedingt mal machen.
    Ich habe es mit zum merken an meine Pinterest Pinnwand gepinnt. Ich hoffe das ist ok für Dich.
    LG
    Karina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maria,
    das ist ein witziger Zufall, das Buch hab ich gestern gekauft und war sofort begeistert! Wirklich tolle Menüse, die Jamie da zaubert. Schön, dass der Nachtisch geschmeckt hat, ich werde morgen gleich mal ein ganzes Menü testen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. *__* Oha, ich glaube das Buch muss ich mir im nächsten Bücherladen mal genauer angucken. Das Rezept hört sich wirklich nicht schwer und gleichzeitig super lecker an! Mjam!
    Danke schön und liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab das Buch auch seit kurzem und finde die Rezepte einfach genial! Leider schaff ich es nie so schnell wie Jamie zu kochen. Mir fehlt dazu einfach die nötige Technik. Hab keine große Küchenmaschine...

    AntwortenLöschen
  12. Uiuiui, wie passend, dass ich heute früh erst eine Portion Vanilleeis mit buttrigen Salznüssen und Karamallsauce (was ein Rezeptname... ) angerührt habe, da kann ich mir ja quasi gleich so ein feines Dessert zusammen basteln. Und auf Kaffee im Süßkram habe ich eh ganz viel Lust, gerade. Danke fürs Anregen, also, möge der Frühling jetzt endlich bei uns bleiben! : ) Liebste Grüße, Maike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria