Sonntag, 2. Dezember 2012

Was wohl in diesen Geschenken steckt? Teil 3

Die letzten Tage habe ich euch bereits gezeigt, was Freunde und ich gemeinsam zum Umzug einer lieben Freundin verschenkt haben. Dazu habe ich für euch alle Pakete geöffnet und euch gezeigt, was sich darin verbirgt. Doch ein Geschenk fehlt noch und zwar der große, prall gefüllte Geschenkkorb, der mit vielen Leckereien gefüllt ist.


Diejenigen unter euch, die meinen Blog regelmäßig lesen, kennen diesen Korb schon. Große "Fresspakete" verschenke ich nämlich immer in diesem Geschenkkorb und fordere das Körbchen danach immer ganz höflich wieder zurück, damit ich ihn wieder befüllen kann :-)


Hier ist also das Schmuckstück. Ein Thema gibt es nicht. Es sollten Leckereien sein, die schnell einmal zu einer leckeren Speise verhelfen können oder einfach auch so genossen werden können.


Im Körbchen enthalten ist:

Selbstgemachte Tomatensoße
Selbstgemachter Ketchup
BBQ-Soße
 Eingelegter Feta&Oliven
Zwiebel-Käse-Brot mit grünen Oliven

Mango-Maracuja-Marmelade
Pflaumen-Zimt-Marmelade
Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel
 Birnen-Vanille-Mus
Eingelegte Likörkischen
Apfelmus

Mischung für Erdbeermilchreis
Mischung für Apfel-Zimt-Griesbrei
Liköransatz für Kokos-Ananas-Likör

Bei vielen Dingen handelt es sich um Rezepte, die ich bereits einmal ausprobiert habe. Einige Rezepte und Ideen sind neu. Hier gibts für euch alle Rezepte nochmal im Überblick:


Das Rezept für den selbstgemachten Tomatenketchup und die BBQ-Soße findet ihr HIER. Die habe ich bereits im Sommer einmal ausprobiert und für gut befunden. Die Soßen können zu gegrilltem oder Fleisch genossen werden.

Eine Anleitung, wie man Tomatensoße zubereitet und einkocht findet ihr HIER. Die Tomatensoße muss man einfach nur in einem heißen Wasserbad warm machen und anschließend kann man sie über frisch gekochte Nudeln geben.

Bei dem Zwiebel-Käse-Brot mit grünen Oliven handelt es sich um mein Lieblingsbrot. Das Rezept findet ihr HIER. Diesmal habe ich es (die Idee stammt von einer Leserin) mit roten Zwiebeln gemacht und ein paar grüne, gehackte Oliven dazu gegeben.

Für den Eingelegten Feta&Oliven einfach Feta in Würfel schneiden und gemeinsam mit ein paar grünen Oliven in ein sauberes Schraubglas geben. Ein paar frische Kräuter (Oregano, Thymian...) mit in das Glas geben und das ganze mit Olivenöl auffüllen. Die Mischung ist gut gekühlt mehrere Wochen haltbar. Feta und Oliven zum Beispiel auf frisch geröstetem Chiabatta genießen.


Das Rezept für selbstgemachtes Apfelmus findet ihr HIER. Apfelmus kann man immer im Haus haben. Zu Milchreis, Eierkuchen oder einfach Pur schmeckt es lecker. 

Auch die Pflaumen Zimt Marmelade habe ich euch schonmal vorgestellt. Rezept HIER.

Birnen-Vanille-Mus habe ich zum ersten Mal gemacht. Ich habe dazu einfach das Rezept für das Apfel-Vanille-Mus genommen HIER und die Äpfel durch Birnen ersetzt. Das Mus kann genauso wie Apfelmus verwendet werden.


Die Eingelegten Likörkirschen sind auch ganz einfach gemacht. Ich habe ich hierbei an dem Rezept für selbstgemachte Amarenakischen HIER orientiert und einfach den Amaretto durch einen guten Kirschlikör (z.B. diesen) ersetzt. 

Das Rezept der Mango-Maracuja-Marmelade ist neu:

Mango-Maracuja-Marmelade
(etwa 3 kleine Gläser)

500ml Maracujasaft
1 frische Mango
500g Gelierzucker 2:1

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in Stücke schneiden. Maracujasaft, Mangostücke und Gelierzucker in einen Topf geben und gut vermischen. Nach Packungsanleitung die Marmelade aufkochen, sie anschließend pürieren und noch heiß in Twist-off Marmeladengläser füllen. Sofort verschließen und auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Die Apfel-Karamell-Marmelade mit Fleur de Sel kennt ihr ja bereits. Das Rezept findet ihr HIER.

Mischung für Erdbeermilchreis
(für 1 Glas 250ml) 

125g Milchreis
5El brauner Zucker
getrocknete Erdbeeren
 1/2 Tl gemahlene Vanille

Milchreis, Zucker, Erdbeeren und Vanille in eine Flasche schichten. Ich habe diese HIER benutzt. 
Die Flasche verschließen und mit einem Zettel versehen:

"500ml Milch in einem Topf zum kochen bringen. Den Flascheninhalt in die heiße Milch einrühren. Unter ständigem rühren den Milchreis zum kochen bringen. Milchreis vom Herd nehmen. 20 Minuten ziehen lassen und gelegentlich umrühren."



Mischung für Apfel-Zimt-Grießbrei
(für 1 Glas 250ml)

100g Weizengrieß
1Tl Zimt
60g Zucker
getrocknete Apfelscheiben

Grieß, Zimt, Zucker und die getrockneten Apfelscheiben in ein Glas schichten. Ich habe diese HIER benutzt. 

Die Flasche verschließen und mit einem Zettel versehen:

"1l Milch in einem Topf zum kochen bringen. Den Flascheninhalt in die heiße Milch einrühren. Unter ständigem rühren den Grießbrei einmal aufkochen. Milchreis vom Herd nehmen. 15 Minuten ziehen lassen und gelegentlich umrühren."
Liköransatz für Kokos-Ananas-Likör
(für 1 Fläschchen 250ml)

100g weißer Zucker
100g Rohrzucker
getrocknete Kokoschips
getrocknete Ananasstücke 

Zucker, Kokos und Ananas in eine Flasche schichten und die Flasche gut verschließen. Ich habe DIESE Flasche benutzt.

Die Flasche verschließen und mit einem Zettel versehen:

"Den Flascheninhalt in 500ml Korn geben, durchrühren und mindestens 1 Woche im Kühlschrank ziehen lassen. Gelegentlich umrühren. Den Liköransatz durch ein Sieb gießen und mit je 200ml Kokosmilch und Ananassaft verrühren. Kalt genießen"

Ich hoffe ihr konntet ein paar neue Ideen bekommen. Weihnachten steht immerhin bald vor der Tür.
Ich wünsche euch noch ein wunderbares Wochenende. 

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)

Kommentare:

  1. Wow, wow, wow
    Wieder ein total Super Fress Korb
    Bin verliebt ;-)
    Und freu mich auf deinen nächsten Geschenkkorb
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. ich bin absolut hin und weg...
    was du dir für eine wahnsinns arbeit machst um deine lieben zu beschenken...
    einfach nur der ober hammer und allen respekt!!!
    ich bin auch total gern am kochen und backen und würde am liebsten jeden tag was neues ausprobieren aber leider kann so viel garnicht gegessen werden = (
    bin gestern auf diese seite gestoßen, da ich für den geburtstag meines opas irgend ein super besonderes rezept brauche.., "dachte dabei an kleine kuchen lollis am stiel".
    aber da wird sich schon was finden = )
    jedenfalls ist das hier aller erste sahne!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria