Samstag, 1. Dezember 2012

Was wohl in diesen Geschenken steckt? Teil 2

Heute möchte ich euch wie schon angekündigt das Grundkochbuch und das Grundbackbuch des KOSMOS Verlags einmal näher vorstellen. Ich habe es vor kurzem mit vielen anderen Geschenken für die Küche anlässlich eines Umzuges an Freunde verschenkt.

Meiner Meinung nach sollte in jeden Haushalt ein gutes Grundkochbuch stehen indem Klassiker sowie Grundrezepte zu finden sind. Dabei muss es sich nicht nur um einfache Rezepte, wie Tomatensoße oder ein Omelette handeln. In einem Grundkochbuch sollte meiner Meinung nach auch stehen, wie man eine gute Brühe kocht und was das wichtigste bei der Zubereitung eines Bratens ist.  Ein guter Braten, perfekte Kartoffelklöße oder eine selbst gekochte Gemüsebrühe zählen nicht unbedingt zu Anfängerrezepten, aber zu den GRUNDlagen. Man sollte hier also trennen, ob man ein Buch für Kochanfänger sucht, die nur wenig Vorerfahrung haben oder ob man nach einem Grundlagenbuch sucht, welches die Zubereitung von Grundrezepten aus der Küche erklärt.

Das Buch „Gut gekocht“ des KOSMOS Verlags kann meiner Meinung nach beides und deshalb habe ich es ausgewählt.

„Gut gekocht“
Cornelia Schinharl


KOSMOS Verlag
19,95€
Paperback, 240 Seiten

Und das sagt der Verlag:"Nachkochen war gestern, ab heute heißt es: Erleben und verstehen! Cornelia Schinharl erklärt anhand von klassischen und modernen Grundrezepten nicht nur wie, sondern auch warum etwas genau so gekocht wird. Alle wichtigen Erfolgsfaktoren werden in Rezepten und Bildern deutlich hervorgehoben, jeder entscheidende Schritt wird genau erklärt und gezeigt. In diesem Grundkochbuch ist man mittendrin statt nur dabei. Denn wer Grundprinzipien einmal verstanden hat, der kann richtig gut kochen. Ob einfache Alltagsgerichte oder anspruchsvolles gelingen so wirklich mühelos. Dann ist schon das Kochen für sich, die Familie und Freunde ein echter Genuss." Das Buch könnt ihr HIER kaufen.

Inhalt

Brühen, Suppen und Saucen
Eier
Fisch & Meeresfrüchte
Fleisch & Geflügel
Gemüse & Kartoffeln
Hülsenfrüchte
Reis & Getreide
Pasta, Pizza &Co.
Süßes Finale

Das Buch ist nach Lebensmittelkategorien geordnet. Man findet klassische Gerichte, wie ein Omelette zum Frühstück, einen Schweinebraten oder Pfannkuchen genauso im Buch wie eine Anleitung für eine Fischsuppe oder ein Roastbeef. Zu Beginn jedes Kapitels gibt es eine ausführliche Warenkunde zum kommenden Themengebiet, sodass man auch als Kochneuling viel über die Lebensmittel oder Zubereitungsarten erfahren kann.


„Gut gekocht“ ist wie jedes Buch des KOSMOS Verlags aufgebaut.  Zu jedem Gericht findet man am Rand hilfreiche Tipps und Tricks. Die Bilder sind ansprechend gestaltet.  Nicht nur die leckeren Rezepte sondern auch die vielen Informationen zur Zubereitung, zur Mengenlehre und zum Kochen machen dieses Buch sehr lesenswert, auch für geübte Hobbyköche.


Was mir an dem Buch nicht gefällt ist der Einband. Das Buch ist etwas größer als die üblichen KOSMOS Bücher, ist aber trotzdem als Paperback produziert wurden. Dadurch wirkt das Buch unhandlich und nicht sehr stabil. Ein anderes Format oder ein Hardcover wären hier besser gewesen.

Fazit

Ein wunderbares GRUNDkochbuch. Ich würde es immer wieder verschenken.

In der gleichen Art wie das „Gut gekocht“  Buch gibt es auch ein Pendent in süßer Variante „Fein gebacken“. Hierbei handelt es sich um ein Grundbackbuch.

„Fein gebacken“
Cornelia Schinharl, Christa Schmedes


KOSMOS Verlag
19,95€
Paperback, 240 Seiten

"Wer gut und kreativ kocht, kann noch lange nicht backen. Denn hier kommt es auf jedes Detail, auf die exakte Menge und sogar auf die Temperatur mancher Zutat an. Gerade beim Backen ist es wichtig zu verstehen, wie man den richtigen Teig herstellt und mit welchen Handgriffen das Backwerk zu verarbeiten ist. Ist der Kuchen, das Baguette oder die Quiche einmal im Ofen, kann man kaum mehr korrigieren. Fein gebacken! erklärt ausführlich alle 10 Grundteigarten und zeigt immer ganz genau, was zum Gelingen wirklich wichtig ist: wie der Rührteig schwer reißend vom Löffel fällt, wie seidig der perfekte Strudelteig glänzt und wie ein Hefeteig aussieht, wenn er ausreichend lang geknetet wurde. Für süß und salzig, für duftende Croissants, saftige Rührteigkuchen, luftig leichte Windbeutel, himmlische Strudel, stolze Torten und zarte Baisers." Das Buch könnt ihr HIER kaufen. 

Inhalt

Zubehör & Zutaten
Rührteig
Biskuitteig
Mürbeteig
Hefeteig
Quark-Öl-Teig
Blätterteig & Plunderteig
Brandteig
Strudelteig
Baiser
Spezialkuchen
Ohne Ofen

Die Einteilung nach Teigsorten finde ich sehr sinnvoll und habe ich auch in vielen anderen klassischen Backbüchern schon gesehen. Am Anfang jedes Kapitels findet man hier Informationen zu Teigsorte und Informationen zur Zubereitung. Außerdem finden sich hier auch häufig interessante Informationen zu Backzutaten. Was bedeutet zum Beispiel Mehl Typ 550? Und wozu ist welche Mehlsorte geeignet. Ich wusste es vorher nicht und habe es mit viel Interesse gelesen.


Beim Durchblättern überkommt einen sofort die Lust zum Backen. Leckere Torten aus zarten Biskuitteigen, kleine Teilchen mit Pudding gefüllt, klassische Napfkuchen oder leckere Törtchen zieren die Seiten dieses Buches. Wer ein Rezept für Bienenstich, Donauwelle oder Schokoladenkuchen sucht ist hier genau richtig. Aber auch – was ich sehr schön finde – herzhafte Rezepte finden sich im Buch: Zwiebelkuchen und Co. laden zum probieren ein.


Fazit

Ähnlich wie die Grundbackbücher „Backen macht Freude“ von Dr. Oetker oder das großartige Buch „Backschätze“ vom GU Verlag überzeugt auch das Buch des KOSMOS Verlags mit klassischen, leckeren Rezepten im KOSMOS Design. Wer schon ein Grundbackbuch hat, braucht meiner Meinung nach dieses nicht noch dazu, denn es enthält keine bahnbrechenden Neuerungen. Wer aber nach einen Grundbackbuch sucht, oder wie ich eins verschenken will, ist mit diesem Buch gut beraten und wird sich oder andere damit sicher glücklich machen.

Ich wünsche euch noch ein tolles Wochenende! 

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-) 

Kommentare:

  1. Hallo Maria,

    immer wieder lese ich gerne Deinen Blog. Das Grundkochbuch habe ich mir schon vor einigen Jahren gekauft, als es herauskam und ich finde es nach wie vor gut und schaue immer mal wieder rein. Das Backbuch werde ich mir jetzt auch noch zulegen, nachdem Du es auch empfiehlst. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Verena,
    die gerade sehr leckere Eierlikörplätzchen aus dem Ofen geholt hat

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmm..... Juliane gefällt "Fein gebacken" auch gut, in unserem HILDA-Magazin hat sie es als Favoriten vorgestellt. Und die Bücher vom Kosmos-Verlag sind seit einiger Zeit sowieso ganz wunderschön! Ich glaube, ich habe einen neuen Kandidaten auf der Wunschliste. (Zum Glück ist bald Weihnachten!! ;-) )
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria