Samstag, 8. Dezember 2012

Klassisch und Gut

In letzter Zeit hatte ich wirklich nur selten die Möglichkeit aus Spaß an der Freude zu backen. Meistens habe ich für liebe Helferlein und Monteure gebacken und da musste es vorallem immer schnell gehen, aber trotzdem lecker sein! Mittlerweile hat alles in der neuen Wohnung an seinen Platz gefunden (Ich weiß ich bin euch noch ein paar Bilder schuldig) und es kann wieder in allen Facetten gebacken und gekocht werden. Nächstes Wochenende zum Beispiel backe ich für ein Adventskaffeetrinken für die ganze Familie und freue mich schon wie Bolle auf die Zubereitung und Dekoration von Torten, Kuchen und Co. Ich muss mir nur noch eine Tischdecke kaufen.

Ich hoffe ich schaffe es auch nächste Woche die Weihnachtsgeschenkkörbe fertig zu machen um sie euch noch VOR Weihnachten zeigen zu können. In letzter Zeit gab es hier auf Grund des Umzuges etwas weniger Rezepte zu sehen, aber wie ihr schon hört ändert sich das in den nächsten Tagen wieder.


Zur Einstimmung gibt es einen Nusskuchen, der von meinem Liebsten das Prädikat "Lecker und schön saftig" bekommen hat. Ihm sind nämlich fast immer alle Kuchen zu trocken. Aber dieser Nusskuchen war es nicht und deshalb hat er ihn genüsslich aufgefuttert.
Bestrichen habe ich den Nusskuchen mit einer Haselnussglasur aus dem Supermarkt. Ich finde die einfach lecker und es musste eben auch schnell gehen. Ihr könnt den Kuchen natürlich auch mit einer selbstgemachten Glasur, z.B. aus geschmolzener Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Würde sicher auch himmlisch schmecken.

Nusskuchen
(für eine kleine Kastenform)

110g weiche Butter
110g Zucker
1Tl Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
75g Mehl
1 TL Backpulver
125g gemahlene Haselnüsse
30g gehackte Haselnüsse

Haselnussglasur

Eine Kastenform (etwa 20cm länge) gründlich einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. 
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts sehr schaumig schlagen. Nach und Nach die Eier gründlich unterrühren. 
Mehl, Backpulver, gemahlene und gehackte Haselnüsse mischen und unterarbeiten. 
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Kuchen im
Ofen bei 180° (Ober-/Unterhitze) etwa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Herausnehmen und 10 Min. abkühlen lassen. Den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Die Glasur nach Packungsanleitung zubereiten und auf den ausgekühlten Kuchen verteilen.


Ich wünsche euch mit diesem Rezept ein wunderbares Wochenede!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-)


Kommentare:

  1. Oh nusskuchen - der sieht toll aus! Leider wuerden nur meine Mutter und ich diesen essen da mein Vater keine nuesse mag und für zwei waere das etwas zu viel, aber ansonsten toll :)

    AntwortenLöschen
  2. klassisch ist immer gut.. und schön mit glasur. ich werde nach weihnachten so einen nusskuchen ohne mehl versuchen. eine variante :-) schönes we!!!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen muss unbedingt mal ausprobiert werden (aber erst im nächsten Jahr, diese Jahr müssen noch fleißig Kekse gebacken werden ;)
    und dann mit einer Nutell-Glasur! Mh, da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker sieht der aus und ich glaube den muß ich auch mal probieren .
    Nusskuchen geht immer finde ich .

    AntwortenLöschen
  5. Klassisch und gut trifft es perfekt. Ich könnte auch mal wieder einen Nusskuchen backen...

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen ist sehr lecker! Hab ihn gestern gebacken. Perfekt, wenn man keinen riiiiesen Kuchen für viele Leute braucht.

    Ich hab ihn auf 175° C (Unter- und Oberhitze) gebacken, da ich keine Gradzahl im Rezept gefunden habe - hat von der Backzeit (40 min) perfekt gepasst.

    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      Da habe ich doch glatt die Gradzahl vergessen. Werde sie gleich noch ergänzen. Freut mich, dass dir der Kuchen geschmeckt hat.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  7. Yummy! Ich liebe Nusskuchen und vor kurzem hab ich mal wieder ein Stück gegessen (das letzte Stück war nämlich schon seeeehr lange her) und er hat mir wieder richtig gut geschmeckt!
    Und saftig hört sich auch prima an...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Maria,

    ich hab gestern deinen leckeren Nusskuchen nachgebacken. Sehr lecker muss ich sagen und sehr nussig :) Mein Freund steht sowieso auf alles nussige und war auch begeistert.
    Musste ich auch direkt auf meinem Blog posten http://catwithacupcake.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria