Sonntag, 30. Dezember 2012

Gemeinsam genießen

Ich liebe Frühstück und ich liebe es richtig ausgiebig zu frühstücken. Keine Mahlzeit mag ich mehr am Tag. Frische Brötchen, Croissants, Orangensaft, etwas Lachs oder ein Omlette - gibt es etwas besseres um in den Tag zu starten? Die Steigerung eines wunderbaren Frühstücks ist ein Brunch mit Freunden: Gemeinsam stundenlang am Frühstückstisch sitzen, etwas leckeres Essen, Kaffee trinken, plaudern und lachen.

Ganz uneigennützig habe ich letzten Sonntag meine lieben Freunde zum Weihnachtsbrunch eingeladen. Dazu habe ich natürlich viele Leckereien vorbereitet. Nach dem Frühstück haben wir gewichtelt. Bereits vorher hat jeder einen Zettel mit dem Namen seines Wichtels, den er beschenken muss, gezogen. Wir haben verabredet, dass man ein Geschenk kaufen muss, das mit dem Anfangsbuchstaben des Names des Wichtels beginnt. So habe ich (Maria) tolle Dinge zur Muskelentspannung bekommen. Unter anderem so ein tollen Kopfmasseur - herrlich ;-) Ich habe unter anderem dieses tolle Ping Pong Buch an meine liebste Freundin verschenkt.



Nun aber zum Wichtigsten: dem Essen!


Es gab - wie es sich für ein richtiges Frühstück gehört - natürlich frische Brötchen, Croissants und eine große Auswahl an Marmelade. Für die Marmelade musste ich einfach nur in den Keller wandern und eine Auswahl treffen, denn ich habe genug selbst gemachte Marmelade auf Vorrat. Da es sich um einen Weihnachtsbrunch handelte habe ich mich für Birne-Zimt-Marmelade, Bratapfelmarmelade, Pflaume-Zimt-Marmelade und eine Erdbeer-Rhabarber-Marmelade entschieden. Die stand genauso wie Butter, Honig und Nutella direkt auf dem Frühstückstisch. Die Gäste schlemmten sich genüsslich durch mein Marmeladensortinemt. 



Auf meiner schönen Telleretagere (von HIER) habe ich eine Wurstplatte, eine Käseplatte und eine Lachsplatte angerichtet. Mit ein paar Früchten angerichtet sieht das ganze auch richtig lecker aus. 



Auch für den Brunch habe ich ein paar leckere Puddingschnecken gemacht. Ich habe ja vor kurzem zum Adventskaffee bereits den leckeren Puddingschneckenkuchen von Steph gemacht und nun habe ich auch die Puddingschnecken nachgebacken. Das Rezept findet ihr HIER.

Außerdem habe ich ein paar "italienische Spieße" mit kleinen Tomaten, Mini-Mozzarella, Oliven und luftgetrockneter, italienischer Salami gemacht.



Dann habe ich noch ein paar kleine Lachs-Wraps gemacht. Dazu habe ich einfach ein paar Wraps mit Frischkäse bestrichen und mit Salatgurkenscheibchen und Räucherlachs und etwas Salat belegt. Das Ganze habe ich dann eingerollt und in Scheiben aufgeschnitten - Lecker!

Es gab auch noch eine Tomate-Mozzarella-Quiche. Das Rezept habe ich euch HIER schonmal vorgestellt. Diesmal habe ich Mini-Tomaten und Mini-Mozzarella genommen. Das sieht doch auch hübsch aus, oder? 


Natürlich darf auch ein leckeres Frühstücksei nicht fehlen!


Für das Mittagessen hatte ich noch einen großen Topf Soljanka gekocht und etwas Baguette bereit gelegt. Zum Nachtisch konnte man dann zu einem Gläschen Cantuccini Dessert greifen. Diesmal habe ich sie aber nicht mit Amarenakirschen, sondern mit Glühweinkirschen und Preiselbeermarmelade gemacht.

Zum Trinken gab es neben Kakao, Tee und Kaffee auch Wasser und Orangensaft. Ich habe diesmal die Vollmilchtrinkschokolade und die weiße Trinkschokolade von Schokomonk ausprobiert und meinen Gästen hat diese sehr gut geschmeckt (Besser als die von Coppeneur)

Das Buffet habe ich für 10 Personen ausgerichtet und es ist noch einiges übrig geblieben - nur damit ihr eine ungefähre Mengenvorstellung habt. Ich hatte erst Angst, das es zu wenig ist.

Hier übrigens noch ein paar Einblicke in mein neues Reich - mein ganzer Stolz - wenn kein Brunch darin veranstaltet wird:



Besonders stolz bin ich auch auf meine Küchenmaschine. Lang gesucht habe ich nach einem passenden Brotkasten und habe das perfekte Exemplar bei design3000.de HIER von Koziol gefunden. Auch die entzückende Eieruhr und die Cupmaße in Matroschka-Design habe ich dort entdeckt und sofort bestellt - ein toller Shop!
 
Brunchen könnte ich echt jeden Tag - leider hat man dazu nicht immer Zeit. Meine Gäste fanden das Essen genauso lecker wie ich und haben sich gleich für nächstes Jahr wieder eingeladen. Da habe ich nichts dagegen =)

Was darf denn auf eurem Frühstückstisch nicht fehlen?

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir sehen uns, wenn es wieder heißt:

Ich bin dann mal kurz in der Küche ;-) 

Kommentare:

  1. Boah, das sieht ja alles ober-lecker aus :)
    Komm gut ins neue Jahr.

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig lecker aus. :-) Super tolle Ideen dabei. Werde ich auch mal machen. Danke

    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus. an so einen gedeckten tisch zu kommen macht auf jedenfall spaß:)
    ich finde obst auch immer sehr gut! deine "Deko" wäre bei mir sehr gut angekommen;)
    Äpfel, Banane, Mango, Birne, Trauben, Ananas.... <3

    AntwortenLöschen
  4. Die Fotos habe ich mir gleich mal abgespeichert, den gebruncht wird bei uns auch sehr oft, gerade zu Geburtstagen.. da kann ich die ein oder andere Idee gut gebrauchen :)

    AntwortenLöschen
  5. Woah, das nennt man die Qual der Wahl haben ^^

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht soooooooo lecker aus! Da wär ich auch gern dabei gewesen :)

    Lg, Mona

    AntwortenLöschen
  7. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen, auch wenn es gerade nicht Zeit für ein Frühstück ist. Wir haben eine Früstücksgruppe, in der wir uns ein mal pro Monat treffen immer bei einem Anderen, wenn ich wieder dran bin, werde ich mir sicherlich Inspiration von deinen Ideen holen.
    Danke!
    LG
    Kerstin P.

    AntwortenLöschen
  8. Boah, ich bin ganz hin und weg und schwer herausgefordert was ähnliches zu zaubern...

    AntwortenLöschen
  9. hallo maria,
    ich finde deine etagere so supertoll und jetzt ist sie auch endlich wieder lieferbar. kannst du mir bitte noch verraten wo es die passenden teller dazu gibt. da die etagere ja ohne teller geliefert wird sollten es solche teller sein wie bei dir die genau da reinpassen.
    vielen dank. und liebe grüße
    inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inge,

      Ich liebe die Etagere auch. Vorallem spart man so auch viel Platz auf so einem großen Buffet.

      Die Teller habe ich bei Ikea gekauft. Ich habe mir dort 2 Sorten Teller gekauft, einmal weiße und einmal beige.

      Die weißen sind glaube ich die:
      http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20131670/

      Und die beigen die:
      http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00133123/

      Ich bin einfach mit der Etagere zu Ikea und habe dort direkt geschaut welcher Teller reinpasst und wie das aussieht. Lass dir aber vorher ein Klebchen an deine Etagere machen, bevor du damit in den Laden gehst.

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. vielen herzlichen dank für deine nette antwort.
      ein schönes wochenende und liebe grüße
      inge

      Löschen
    3. Hab mich auch in die Etagere verliebt und werd sie mir die Tage bestellen!!
      Vielen dank für den Tipp mit den Ikea Tellern (v.a. Für den link)
      Viele Grüße
      Tanja

      Löschen
  10. Hallo Maria,

    wo hast du denn die tolle Etagere mit den 3 Tellern her? Habe schon das ganze Internet durchgestöbert aber nichts gefunden.

    Lg Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi,

      Die Etagere ist von IB Laursen von Geliebtes Zuhause. Leider gibt es die in diesem Shop nur noch in schwarz:
      http://www.geliebtes-zuhause.de/Ib-Laursen/Kueche/Etagere-schwarz-von-Ib-Laursen::12141.html

      Ansonsten google mal "Telleretagere".

      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
    2. Ok vielen Dank liebe Maria. Ich werde mal auf der Seite von IB Laursen schauen :)

      LG Franzi

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar. Es wird erst NACH Freigabe sichtbar.
Viele Grüße,
Maria